Haltbarkeit von Grillsoßen


Ich habe heute im Schrank noch eine Flasche Schaschliksoße gefunden, die ich vor einer ganzen Weile mal gekauft habe. Da wir aber dieses Jahr kaum gegrillt haben (Wetter war ja meistens auch nicht so toll :D) - ist die irgendwie in Vergessenheit geraten.

Habe schon öfter Reste von Grillsoßen und Co. mit an die Tomatensoße für Nudeln gekippt, um sie etwas aufzupeppen. Mein Freund und mein Stiefvater mögens auch immer möglichst scharf ^_^

Wollte heute auch Nudeln machen und hab mir überlegt, ein bisschen von der Soße da wieder mit dran zu machen.

Habe nun aber gesehen, dass die Flasche ein MHD vom 11.07.2011 hat.
Kann man die trotzdem noch verwerten? Habe die Flasche mal geöffnet und dran gerochen... riecht m.E. normal und der Deckel ist auch sauber. Kein Schimmel dran oder so. Von außen betratet sieht die Soße auch noch schön rot aus.

Kann so Zeug überhaupt irgendwie verderben?
Die Soße besteht zu 32% aus Tomatenmark, der Rest ist in erster Linie Essig, Stärke, Salz, Zucker, Gewürze (steht nicht dabei was für welche, nur das Senf enthalten ist).

Das Ketchup und Senf sich auch nach dem Öffnen noch ewig halten, hab ich schon erlebt.
Aber wie verhält sich das mit solchen Grillsoßen? Die Flasche stand bisher ungeöffnet im Küchenschrank (auf der Flasche steht, dass sie erst nach dem Öffnen in den soll).

Kann ich die noch bedenkenlos mit verwerten, wenn sie noch gut aussieht und riecht?


Hallo,

ich würde die Sosse noch verwenden, hast sie ja in Augenschein genommen und für noch genießbar empfunden ..


Vielleicht mal im Zweifelsfall die Schwiegermutter probieren lassen :lol:


wenn die Soße normal aussieht, riecht und schmeckt, einfach mal etwas probieren, ist die noch genießbar.
MHD heißt ja immer mindestens haltbar bis. Und so eine Grillsoße besteht ja nicht gerade aus Komponenten, die leicht verderblich sind. Meist werden diese MHD auch so gewählt, dass die Hersteller noch eine Pufferzeit haben, bis das Ganze wirklich verderben könnte, um sich abzusichern.
Du solltest die Soße nach dem Öffnen dann aber auch zeitnah aufbrauchen.

@Gemini klingt fast, als hättest du schlechte Erfahrungen mit SchwieMu... :pfeifen:

Tante Edit hat noch ein fehlendes e ergänzt

Bearbeitet von Arabärin am 20.09.2011 10:36:37


Ach, liebe @Trottelchen, die Grillsauce ist doch noch so gut wie "frisch".- Mein Tipp: Zwiebeln, frische Paprika, Knobi kelinschnippeln, anbraten, und die Sauce dazu.- Das Ganze mit frischen (oder geschälten aus der Dose) Tomaten "verlängern".- Dann ist die Grillsauce weg, und Du mußt Dir den Kopf nicht mehr zerbrechen.- Wenn die keinerlei Anzeichen von "schlecht" aufweist, ist sie noch verwendbar.

Mahlzeit...Isi


hallo trottelchen,
wenn die soße noch aussieht und schmeckt wie schaschliksoße, würd ich sie ruhig noch verbrauchen. allerdings - du hattest geschrieben, dass sie im schrank stand. solang sie noch zu war, ist das okay. mit jedem öffnen kommen aber keime etc. rein, das kann dann nach ner weile zum verderben führen. also jetzt ab jetzt wirklich in den kühlschrank damit und schnell verbrauchen!!!

edit : noch ein tipp - reste von solchen soßen kipp ich auch an nudel- und alle anderen arten von soßen, gehacktesmasse, salatsoßen eben alles was lecker würzig schmecken soll!!

Bearbeitet von quitscheentchen am 20.09.2011 10:53:19


Danke für die Antworten :)
Zwiebeln und Paprika habe ich grad schon angebraten und wollte jetzt dann die Soße dazu geben.

Bin zwar keine Expertin darin, wie Schaschliksoße zu riechen hat, aber für mein Empfinden riecht sie eben völlig normal und von außen sieht sie auch noch absolut normal aus.

Ich weiß ja nicht, woran man "schlechte" Soßen erkennen würde... mir ist es aber ehrlich gesagt auch noch nie passiert, dass ich mal irgendwas in Richtung Ketchup und Gewürzsoßen hatte, was irgendwie "schlecht" wird. Also haben das alles immer irgendwann restlos aufgebraucht, auch wenn manches schon ziemlich lange im Kühlschrank stand und keiner mehr aufs MHD geschaut hat :P


Da haben wir schon ganz andere Methusalems an Grillsoßen verspeist... :pfeifen: ohne Schaden zu nehmen. Aber inzwischen achte ich drauf, dass das Zeug zum Ende der Saison weg ist. Nimmt sonst so viel platz im Kühli weg...


mit einem großzügigen schuss sahne aufgekocht ist es auch eine herrliche sauce zu nudeln. :wub:


Ich melde mich nochmal :D

Die Nudeln waren echt lecker, haben jedem hier geschmeckt und die Flasche "alte" Grillsoße ist nun endlich auch weg :P


Obwohl sich Trottelchen :blumen: den Magen ja scheinbar nicht verdorben hat, noch ein Hinweis betr. gekaufter Grillsaußen:

Diejenigen mit Remouladen/Sahneanteil (die weißen) lieber nicht mehr sooo lange weiterverwenden. Auch, wenn man noch nichts sieht oder schmeckt, kann sowas leicht zu leichten bis mittleren Magen/Darm-Problemen und diversen "Übergebungen" führen...mir schon passiert. Kloppt diese Flaschen nach Ablauf doch lieber in die Tonne :wacko:


Also bei sahnehaltigen Soßen oder Soßen, die Ei beinhalten (Mayonnaise und Co) bin ich auch vorsichtig. Das ist da schon leicht verderblicher als Soßen, die nur aus Tomatenmark, Essig und Gewürzen bestehen.

Teilweise find ich es ja schon erstaunlich, dass ich in meinem 24-jährigem Leben noch nie eine Lebensmittelvergiftung hatte... obwohl ich schon ungewollt manchmal einiges an "Dreck" gefressen hab :D (z.B. als Kind alte Brothappen mit Katzenfutter von der Straße gesammelt und gegessen... iiiiiih :D)


wenn du sowas als Kind vertilgst und es nicht direkt giftig ist, härtet es deinen Körper ganz gut ab...
es ist sogar schon wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder, die "dreckig" aufwachsen, also nicht in einer ständig sauberen bis sterilen Umgebung leben, wo sie auch mal Sandkastensand oder Blumenerde probieren dürfen, ein ausgeprägteres Immunsystem entwickeln.
Du hast also was vernünftiges getan als Kind :blumen:


Zitat (Trottelchen @ 21.09.2011 14:01:37)
Also bei sahnehaltigen Soßen oder Soßen, die Ei beinhalten (Mayonnaise und Co) bin ich auch vorsichtig.


Warum???
Ich habe vor 1 Woche Majo gekauft, die natürlich Ei beinhaltet, und die ist haltbar bis zum 18.10.2011, obwohl darauf steht, ohne Konservierungsstoffe! Essig z.B. ist auch ein Konservierungsstoff! Das wussten schon unsere "Altvorderen"! :rolleyes:

Ausserdem möchte ich allen Usern, die zu diesem Thema hier einen Beitrag geschrieben haben, ein grosses Kompliment aussprechen!!! :daumenhoch: :daumenhoch:

Weil Ihr begriffen habt, daß MDH nicht "Wegwerfdatum" bedeutet!!!! :applaus: :applaus:


Ich würde Mayonnaise und Co. auch schon noch nach Ablauf des MHD essen, solang sie noch gut riecht und aussieht. Meistens riecht man das ja ganz gut, wenn was nicht mehr tiptop is. Aber ich würde sowas wohl nich noch 2-3 Monate stehen lassen... im Gegensatz zu ketchupartigen Soßen oder Senf.

Und ja, das mit dem "abhärten" stimmt :D
Mein Kinderarzt meinte immer:
"Kinder müssen auch mal in den Matsch fliegen, ein bisschen Dreck fressen und mit Tieren knutschen"... natürlich hat er das nicht wortwörtlich gesagt, aber so hat er es vermittelt :)

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und wir hatten früher echt allerhand Getier hier und mit dem Essen war in meiner Familie nie einer pingelig. Meine Uroma hat z.B. alles gegessen, was noch halbwegs essbar war und die ist gute 90 Jahre alt geworden.

Heute bin ich schon etwas empfindlicher und achte manchmal fast übertrieben drauf, dass ich nix schlechtes esse, obwohl ich noch nie eine Lebensmittelvergiftung hatte.

Die Medien haben einen halt heut zu tage schon hysterisch gemacht... eigentlich dürfte man ja gar nix mehr essen, wenn man danach geht. Aber damals waren solche Sachen noch kein Thema bei uns, da konnte man ja auch nicht nach dies und das googeln und sich verrückt machen :D



Kostenloser Newsletter