Kaffeebohnen oder Espressobohnen: Was ist für Vollautomaten besser?


Guten Abend zusammen,

was ist für einen Vollautomaten besser geeignet? Kaffeebohnen oder Espressobohnen?

Ich trinke lieber einen Kaffee, als einen Espresso.

Gruß Klaus N


das hast du schon selbst beantwortet,
du trinkst lieber Kaffee, also solltest du Kaffeebohnen nehmen, denn Espressobohnen sind für Espresso


Hallo KlausN,

Die Außerirdische hat Deine Frage ja schon perfekt beantwortet. Ergänzend kann ich sagen, dass Du erst "Deine" Sorte Kaffee wirst suchen und finden müssen. Mancher Kaffee schmeckt aus dem einen KVA sehr lecker, aus einem anderen gar nicht.

In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass Du einen KVA bestellt hast und auf die diesen noch wartest.

Am besten, Du planst für den Anfang etwas Zeit und Geduld ein, um den für dich besten Kaffee aus Deinem KVA zu zaubern. Die Kaffeesorte, der Mahlgrad und die Einstellungen für Wasser- und Kaffeemenge müssen erst noch gefunden werden.

Die Suche macht aber auch viel Spaß und den wünsche ich dir mit Deinem neuen Kaffeevollautomat.


Hallo FrauElster,

also ist es nicht verwerflich, wenn man mit einem Kaffeevollautomaten "nur" normalen Kaffee zubereitet und dafür auch "nur" Kaffeebohnen verwendet?

Gruß KlausN


"Erlaubt ist, was gefaellt" wuerde ich sagen. Wenn Dir Kaffee besser schmeckt, dann ist da nichts verwerflich dran.


für mich persönlich hätte es was Verwerfliches, denn ich Kaffee-Junky könnte nicht auf Espresso verzichten :lol:

aber es ist deine Maschine, du magst keinen Espresso, also halte es mit dem, was Mirko sagt
der Maschine ist es egal
und mit einem Vollautomaten kriegst du eh keinen "normalen" Kaffee, sondern richtig guten :sabber:


Hallo KlausN,

das sehe ich genauso wie Micro- Du trinkst was Dir schmeckt und selbst der ganz normale Kaffee schmeckt aus einem KVA um Längen besser- dafür sorgen die für jede Tasse frisch gemahlenen Kaffeebohnen, der Druck unter dem der Kaffee gebrüht wird, die kurze Brühdauer und was sonst noch.

Für die ersten Versuche ist es nicht verkehrt den KVA mit der werksseitigen Einstellung einige Male durchlaufen zu lassen. Bei meinem KVA war sie genau richtig.

Brüh den Kaffee also wie er Dir am besten zusagt und genieße ihn :sabber:

Wohl bekomms! (ist nicht nur so daher gesagt, Kaffee aus Kaffeevollautomaten ist wirklich Magen schonender)


darf ich mal blöd fragen, was denn der Unterschied ist zwischen Kaffee- und Espressobohnen?

kommt doch beides von derselben Pflanze, oder?

werden die unterschiedlich geröstet?

ich habe eine Kapselmaschine und benutze mal Kaffee- und mal Espressokapseln, mache aber aus beidem eine volle Tasse Kaffee ... ich Banause, ich

würde mich sehr freuen, wenn mir das wer erklären würde ... Dankeschön :blumen:


Wenn ich richtig informiert bin, werden Espressobohnen dunkler geröstet.


Wir hatten auch mal einen Kaffeevollautomaten und nach langem Ausprobieren verschiedener Kaffee-Sorten, die uns mal mehr und mal weniger geschmeckt haben, sind wir dann bei Espressobohnen gelandet. Allerdings heißt das nicht, dass wir nur Espresso getrunken haben :D

Mit den Espressobohnen kannst Du Dir sowohl eine Tasse normalen Kaffee rauslassen oder einen tollen Latte Macchiato oder Cappuchino machen (wenn Du noch heiße, geschäumte Milch dazu gibst) und natürlich kannst Du leckeren Espresso machen.

Der Espresso schmeckt mit "normalen" Kaffeebohnen wahrscheinlich nicht so kräftig, wie mit Espressobohnen.

Allerdings: Es gibt soooooo viele Sorten Espressobohnen.... Angefangen von Aldi, Lidl, Penny, Migros...bis hin zu illy und Lavazza. Du wirst nicht drumrum kommen, Dich da mal durchzuprobieren ;)

Wir haben damals immer günstige und teurere Sorten im Wechsel probiert, bis wir dann mal bei einer Sorte gelandet sind, die uns sowohl vom Preis als auch vom Geschmack sehr gut gefallen hat.

Ein Vorschlag: Versuch mal die Sorte, die es beim Penny gibt (Magico). Die ist nicht so teuer und schmeckt uns sehr gut - obwohl wir nun schon seit zwei Jahren eine Siebträger-Maschine haben.

Viel Spaß beim Durchprobieren! :blumen:


Also nun zu meinem Fazit:

Nach dem die Maschine einigermassen eingestellt war und ich "normale" Kaffeebohnen verwendet habe, schmeckte der Kaffee säuerlich. Also habe ich mir gestern noch von einem grossen Kaffeeröster die Sorte "Caffe Crema - MILD" gekauft. Nach einigen Probebrühungen, die allesamt entsorgt wurden, schmeckt der Kaffee nicht mehr säuerlich.

Mal sehen, wie mir der Kaffee heute nachmittag schmeckt.

Bis dann

KlausN


Tatsächlich könnte es sein, dass für dich die Espressobohnen besser sind. Denn Espresso ist zwar höher konzentriert, als normaler Kaffee, was aber an der Herstellungsart liegt (weniger Wasser, mehr Kaffee).

Der Koffeeingehalt in Espressobohnen selbst ist dagegen tatsächlich durch die stärkere Röstung niedriger, als bei Kaffeebohnen, ebenso die Kaffesäure.

Ich weiß nicht, wie genau deine Maschine funktioniert - meine hat drei Tasten für Espresso, Kaffee und großen Kaffee. Alles was sich da ändert, ist das Mengenverhältnis von Waser und gemahlenen Bohnen. Drücke ich also bei meiner mit Espressobohnen beladenen Maschine auf die "Kaffee"-Taste bekomme ich einen unglaublich milden, überhaupt nicht sauren Kaffee mit einer angenehmen Crema.

Es klingt wie ein Widerspruch (und ich wollte es auch nicht glauben) aber mit Espressobohnen fährt man besser, wenn man es nicht so stark und sauer mag. Gerade deswegen liebe ich meine Maschine - von Filterkaffee im Büro bekomme ich inzwischen Sodbrennen, bei mir daheim aber nicht. Probier's also einfach mal aus. :blumen: Als Testbohnen kann ich die von ALDI empfehlen, die schmeckt mir am besten und bei einem Fehlversuch ist nicht gleich so viel Geld weg.

Bearbeitet von witch_abroad am 25.09.2011 11:03:56


wir benutzen D.........meyer pr................domo
(INDENCA)
haben auch schon mehrere Sorten ausprobiert


ich habe gestern eine Kollegin gefragt (ich arbeite in einem Cafe) und die sagte mir, dass es 2 Sorten Kaffeebohnen gibt, nämlich "Robusta" und "Arabica" und dass Espresso meist eine Mischung aus beiden Sorten ist, "normaler" Kaffee aber in den meisten Fällen nur aus Arabica-Bohnen besteht

falls das wer wissen möchte :)


Also das erste Fazit von gestern Nachmittag ist schon mal gut mit den neuen Kaffeebohnen. Aber kann mir jemand noch mal bitte erklären, wie ich mit einem Vollautomaten einen Latte Macchiato und einen Caffee Latte machen kann????? Ich möchte mich beim nächsten Besuch nicht blamieren. :)


Das kommt auf deinen Automaten an, Klaus N. Hat er einen Extra.Milchtank? Oder (wie meiner) nur eine Röhre zum Aufschäumen?


Nein, meiner hat auch nur die Düse zum Aufschäumen der Milch.


Ich hoffe, die "Baristas" unter uns lynchen mich jetzt nicht, falls es nicht absolut korrekt ist, was ich Dir jetzt schreibe - aber ich hab's immer so gemacht:

Für Latte Macchiato nimmst Du ein hohes Glas (ein Latte-Macchiato-Glas), füllst es zur Hälfte mit Milch und schäumst sie richtig gut auf (die Milch muss heiß sein und der Schaum schön fest). Danach lässt Du einen Espresso reinlaufen. Und weil der Espresso langsam da rein läuft, ergibt das dann drei Schichten im Glas: ganz unten die heiße Milch, in der Mitte der Espresso und obendrauf der Milchschaum.

Café Latte funktioniert ähnlich. Nur macht man das in einer großen Tasse und lässt einen doppelten Espresso reinlaufen.

Café Latte soll dann so aussehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Milchkaffee

und der Latte Macchiato so: http://de.wikipedia.org/wiki/Latte_macchiato

Quelle: Wikipedia

Bearbeitet von Bonsai am 26.09.2011 17:00:10


Wikipedia hat fast immer Recht!


Zitat (Bonsai @ 26.09.2011 16:58:34)
Für Latte Macchiato nimmst Du ein hohes Glas (ein Latte-Macchiato-Glas), füllst es zur Hälfte mit Milch und schäumst sie richtig gut auf (die Milch muss heiß sein und der Schaum schön fest). Danach lässt Du einen Espresso reinlaufen. Und weil der Espresso langsam da rein läuft, ergibt das dann drei Schichten im Glas: ganz unten die heiße Milch, in der Mitte der Espresso und obendrauf der Milchschaum.


ganz so funktioniert das nicht,

das Glas wird zur Hälfte mit heißer Milch gefüllt,
aber nicht diese Milch wird aufgeschäumt, sondern darauf gibt man Milchschaum,
dann wird der Espresso vorsichtig in den Milchschaum gegossen,
man muss ihn langsam und ganz senkrecht einfließen lassen, dann bilden sich die drei Schichten

Espressobohnen werden anders geröstet, und diese Röstung in Verbindung mit dem hohen Druck, mit dem er aus einem Automaten kommt, macht ihn magen- und herzfreundlich.

Zitat
ganz so funktioniert das nicht,


Hmmm.... :hmm: Aber bei unserem Kaffeeautomaten hat das so funktioniert :)
Wir haben diese Düse in die Milch getunkt und kräftig den Dampf aufgedreht. Dann wurde die Milch heiß und obendrauf war automatisch Milchschaum. Anschließend haben wir auf "Espresso" (bzw. die kleine Tasse) gedrückt und nachdem der Espresso reingelaufen war, waren dann die drei Schichten im Glas :keineahnung:

au Bonsai,
dann habt ihr die perfekte Maschine dafür,
ich hatte mal eine mit Düse, da ging das nicht,
der Schaum wurde entweder nicht fest genug oder die Milch wurde ganz aufgeschäumt,
deshalb habe ich jetzt einen externen Aufschäumer

kannst du mir zum Beweis mal eben einen Latte rüberschicken? (ich glaubs dir auch so, aber ich hätte gerne einen :lol: )


Außerirdische:

Das war damals die Saeco Magic Comfort (Baujahr 2001).
Aber die haben wir schon seit 2 Jahren nicht mehr (wurde leider ein bisschen altersschwach und die Reparaturen wurden mit der Zeit immer teurer...).

Mittlerweile haben wir eine italienische Siebträger-Maschine. Da geht das auch nicht mehr so fix :lol:
Schicke Dir aber trotzdem gern einen Latte Macchiato rüber! :)

Seit wir diese Maschine haben, benutze ich dieses Milchschaum-Kännchen von . Da fülle ich die Milch rein und mache sie in der heiß, schäume sie dann auf und mach sie ins Latte-Glas. Danach lass ich nen Espresso reinlaufen. Ist zwar mehr Aufwand, aber der Kaffee schmeckt echt :sabber: (um Längen besser, als aus dem Vollautomaten).


Nachdem bei uns schon länger der Gedanke an einen Vollautomaten da war, haben wir uns nun zu Weihnachten auch so ein schickes Teil (Saeco) geleistet. Bei den Bohnen gibt es aber wirklich Unterschiede. Habe jetzt bei einem **unerwünschten Werbelink entfernt** eine Mischung aus 60% Arabica und 40% Robusta bestellt. Bin mal gespannt wie uns der schmeckt!

Bearbeitet von Jeanette am 16.01.2012 16:15:21