Zuviel Staub im Büro


Hallo alle miteinander,

ich arbeite zusammen mit drei Kolleginnen in einem Büro, dass sehr staubig ist. Unsere Pflanzen werden schon nach wenigen Wochen grau, und wir haben einen CD-Spieler mit Radio drin stehen, der genauso schnell einstaubt. Genau genommen ist das jetzt schon der 3. innerhalb von sieben Jahren, der den Geist aufgibt. Erst geht der CD-Spieler nicht mehr und dann dauert es nicht lang, bis auch der Radio seinen Geist aufgibt.
Die Putzfrauen überschlagen sich auch nicht grade bei ihrer Arbeit. :angry:
In dem Büro stehen 4 Flachbildschirme, 4 Rechner und zwei große Drucker.
Habt ihr irgendwelche Tipps, wie wir den Staub los bekommen, damit nicht schon wieder der CD-Spieler kaputt geht?

Wir sind für jeden Tipp dankbar.

Sonea


Hallo, Sonea,

ja, weißt, Du, Staub..gab's auch schon, als ich noch im Büro arbeitete.- Und stell Dir vor: ich hatte sowohl ein Staubtuch, als auch einen Staubpinsel in der Schreibtischschublade.- Und auch ein Wischtuch.- Mit diesen Zubehörs habe ich vorrangig MEINEN Arbeitsplatz so sauber gehalten, wie ich's haben wollte.- Und die Dinge, die ich tgl. anfassen mußte, bzw. an's Ohr halten mußte, also z.B. den Telefonhörer, habe ich jeden Morgen erstmal desinfiziert.- Machten übrigens viele meiner männlichen Kollegen auch so.

Wenn Dich Etwas richtig stört, dann versuch' mal erst, es SELBST zu ändern.- Den Anspruch, daß mir die Raumpflegerinnen auch noch ein Radio und den CD-Player (den gab's damals noch nicht!) sauberhielten, habe ich nie gestellt.- Denn diese Teile gehören an sich auch nicht zu einer 'normalen' Büroeinrichtung.- In vielen Firmen ist ohnehin der private Betrieb solcher Geräte untersagt.

Versuch's mal mit do it yourself.....Gruß...IsiLangmut


sorry, das ist jetzt wohl falsch angekommen. ich weiß, dass das Gerät mein Privatvergnügen ist und nicht von Putzfrauen bzw. Reinigungspersonal gesäubert werden muss. Ich wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass selbst die Böden nicht soo sauber sind, wie wir das gern hätten. War jetzt kein Angriff auf das Reinigungspersonal. Da bin ich ja auch hier an der falschen Stelle
Mir gehts jetzt nur darum, dass ich jetzt nicht alle paar Jahre einen neuen CD-Player kaufen muss.
Zum Beispiel, dass es ein ganz tolles ding gibt, das ich ins Zimmer stell und dann gibt es weniger Staub.


Du meinst so eine Art "Staubmagnet"?- Tjaaa, wenn's so'was gäbe, hätte ich den schon längst überall im Haus aufgestellt, denn wir haben "offene Bauweise", und fast schwarzes Holz überall...über Staub rege ich mich schon fast nicht mehr auf.- Die Elektrogeräte sind zudem ja ohnehin echte Staubfänger durch die elektrostatische Aufladung.-
Bestenfalls ein Raumluftbefeuchter bindet den Staub ein wenig.
Und an Wunder(mittel) glaube ich schon lange nicht mehr...irgendwann kapituliert man einfach im Bezug auf die kleinen Nickligkeiten im Leben...

Liebe Grüße...Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 05.10.2011 15:59:11


was den Staub auf jeden Fall reduziert: die Drucker schon mal aus dem Büro verbannen (evtl. in einen Nebenraum?). Die Dinger produzieren Unmengen an Staub! Außerdem alles (!) an Papier in Schränke/Schubladen etc. verstecken, das könnte auch schon mal helfen.

Aber ansonsten nur feucht wischen, was das Zeug hält... :trösten:


Zitat (Sonea86 @ 05.10.2011 15:26:17)
Erst geht der CD-Spieler nicht mehr und dann dauert es nicht lang, bis auch der Radio seinen Geist aufgibt.

Radios sind eigentlich gegen Staub unempfindlich. CD Player ist auch nicht CD-Player.
Leider wird heute sehr viel Schrott verkauft.
Vielleicht gibst du einmal etwas mehr Geld für das Gerät aus.
Ich glaube nicht das es an der Staubbelastung liegt.

HAllo!
Stelle doch mal so eine Wetterstation o.ä. auf, bei der auch die relative Luftfeuchtigkeit angegeben wird. Ich dachte auch gleich an trockene Luft - und als ich von den Druckern las, waren das auch für mich große Sünder; denn deren Staub ist nicht nur lästig, sondern wohl auch schädlich. Was für Drucker sind das denn?


mach es doch wie zuhause... all das was nicht in betrieb ist deckst du ab.... also radio bekommt ein tuch drüber , das nur abgemacht wird, wenn ich das radio brauche.

ausserdem würde ich echt mal so eine wetterstation mit nehmen um zu guggen, ob ihr da drin genug luftfeuchte habt.... ich glaube 55% sollten es sein....

und... da bin ich jetzt mal ehrlich... wenn bei mir die putzbrigade durch wischen würde und es währe noch alles dreckig, würde ich dagegen angehen... einfach mal einen hinweis an die chefin geben... denn das kann es ja nicht sein... die werden dafür bezahlt


Sille


nicht gleich mit den Putzdamen schimpfen ... an meinem früheren Arbeitsplatz war es dem Reinigungspersonal verboten, die Dinge auf den Schreibtischen zu putzen, die nicht Firmeneigentum waren also z.B. private Radios, , usw.


Wie wäre es mit Umstellen auf MP3-Player.
Derhat ja keinerlei bewegliche Teile.

Gruß

Highlander


Bei uns dürfen die Reinigungskräfte gar nicht an die Erlektrogeräte ran. Die putzen über den und schieben das Kleinzeug (Tacker, Locher...) an die Seite aber meinen Monitor, das Telefon und den Drucker muss ich selbst putzen. Ist ja jetzt auch nicht so der große Aufwand.

Irgendein Comedian (ich glaube Herr Barth) meinte mal, er wollte sich mal eine schwarze Schüssel in die Ecke stellen. Man sagt ja ständig, schwarz würde den Staub so anziehen und dann würde sich das in der Schüssel sammeln und gut. Das wäre natürlich toll, wenn das so wäre... :P



Kostenloser Newsletter