Wollwäsche in Trockner


Hallo! Ich habe ein sehr großes Problem! Ich bin gerade in Amerika und bin sowieso schon nicht sonderlich begeistert von den Waschmaschinen und Trocknern hier. Ich habe meine gesamte Wollwäsche gesammelt und kalt gewaschen. Als ich sie aus der Maschine holen wollte lief der und meine Vermieterin hat die komplette Ladung rein getan!! Meine vorher mehr oder weniger gut sitzenden Sachen sind jetzt nicht komplett eingegangen, aber eher unschön. Vor allem eine Jacke, die ich noch nie getragen hab und die eine super Qualität hatte. Sie war vorher lang und nicht zu weit. Jetzt hängt sie wie ein Sack an mir. Genauso die anderen Oberteile. Was kann ich machen, damit sie wieder länger und enger werden? und kann man verfilzte Stellen irgendwie wieder ausbessern? Ich bin wirklich auf 180 und kurz vor einem Heulkrampf!!


Hallo Zimtsternl,

herzlich willkommen bei den Muttis und fühl Dich mal ganz doll :trösten: :trösten: :trösten: ,
ich verstehe sehr gut, dass Du auf 180 bist, aber ich fürchte, gegen Verfilzungen kannst Du nichts machen

LG - die Superhausfrau


Ein "Hallo" erst einmal hier :blumen:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass da noch irgendwas zu retten ist. Weder beim Verfilzten noch dem zu Langen.
Fühl dich mal ganz doll :trösten:
Aber vllt. hat ja hier jemand bessere Erfahrungen und kann dir helfen


Ach, Du liebes Bischen :heul: , und "Hallo", @zimtsternl,

neee, außer einem Beruhigungstee habe ich da auch keinen echten Ratschlag mehr für Dich, Mädel.- Evtl. kannst Du versuchen, die verzogenen Sachen im angefeuchteten Zustand wieder ein wenig in Form zu ziehen.- Hast Du ein Dampfbügeleisen?- Dann geh' mal leicht mit Dampf über die verfilzten Stellen, und zieh sie sanft auseinander, wenn's geht.
Ansonsten kann man da bestenfalls noch Applikationen aufbringen, damit die Sachen noch zu tragen sind.- Oder mit Wolle ein Muster aufsticken.
Was hat denn die Vermieterin dazu gesagt, daß Deine Wollsachen nun versaut sind durch sie?- Klar: im fremden Land magst Du Dich mit ihr ja sicher nicht deswegen anlegen :angry: .

Schnapp Dir Deine Joggingschuhe, falls Du welche hast, und lauf mal ein paar Runden um's Viertel, um Dich abzureagieren.

Deine Wut kann ich nachvollziehen, und auch bestens verstehen. :trösten:

Einen lieben Gruß sendet Dir IsiLangmut :blumen:


Auch von mir ein herzliches "Hallo" ! :blumen:

Laß dich auch von mir mal :trösten: :trösten: Ich fürchte,ich muß mich meinen Vorrednern anschließen.Da ist wohl nichts zu machen. :heul: :heul:
Viel Erfolg! :blumen:

VLG :blumen:
Pompe


ich habe mal gehört, dass sich mit normalem haarshampoo was machen läßt.
weiß jemand was davon. ich glaube man wäscht die sachen vorsichtig mit der hand in einer mischung aus wasser und shampoo. vielleicht am besten babyshampoo, das ist milder.


Hallo, willkommen hier bei uns!

Das ist ja mal ärgerlich mit Deinen Wollsachen! :trösten:

Aber Amerika hin oder her, ich würde an Deiner Stelle die Nachbarin trotzdem mal freundlich ansprechen, was sie sich denn dabei gedacht hat, Deine empfindlichen Wollsachen einfach so, ohne zu fragen, in den Trockner zu stecken. Ich denke mal, auch amerikanische Frauen sollten wissen, daß unterschiedliche Wäsche auch unterschiedlich getrocknet werden sollte!!! So einfach ohne alles würde ich die Dame nicht davonkommen lassen, auch dann nicht, wenn sie meine Vermieterin ist! :nene: :nene:


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 12.10.2011 15:09:43


Das klingt für mich nach einer einfachen Geschichte für die Haftpflichtversicherung der besagten trocknerwütigen Dame, wenn sie es dir nicht aus der eigenen Tasche bezahlen will.
:vertrag:


Rumpumpel,

Amerika und Privathaftpflichtversicherung bei einem normalen Bürger? Gibt es dass?

Gruß

Highlander


Ja, Haftpflichtversicherungen gibt es auch in den USA für Privatpersonen. Sie nennt sich personal liability insurance. Sie ist in der Regel in der Hausversicherung (Home-Owners-Insurance) inbegriffen.

Retten wirst Du die Sachen vermutlich nicht, aber Du solltest nach der Haftpflicht Versicherung fragen.



Kostenloser Newsletter