Overlock Nähmaschine


Hallo,
ich habe vor mir eventuell eine Overlock Nähmaschine zu kaufen, weiß aber überhaupt nicht wie man damit näht! Ist das sehr schwer oder können das auch Anfänger die mit einer normalen Nähmaschine gut umgehen können? Mich irritieren halt diese vielen Fäden! :huh:


Hallo Stanny,

du hast Erfahrung im nähen ? wenn ja, dürfte das kein Problem sein... Ausserdem ist ja zu jeder neuen Nähmaschine eine Gebrauchsanleitung dabei ! Übrigens eine prima Sache so eine Maschine !
Ein paar Trick's kann dir bestimmt auch unser @spulen verraten ( Fachmann f. Nähmaschinen)

Viel Erfolg wünsche ich dir !


Zitat (GEMINI-22 @ 14.10.2011 15:36:16)
Hallo Stanny,

du hast Erfahrung im nähen ? wenn ja, dürfte das kein Problem sein... Ausserdem ist ja zu jeder neuen Nähmaschine eine Gebrauchsanleitung dabei ! Übrigens eine prima Sache so eine Maschine !
Ein paar Trick's kann dir bestimmt auch unser @spulen verraten ( Fachmann f. Nähmaschinen)

Viel Erfolg wünsche ich dir !

Hallo Gemini 22

Erfahrungen im Nähen hab ich schon, kann auf jeden Fall mit einer normalen Nähmaschine gut umgehen! Ich denke auch das man aus der Gebrauchsanweisung schon alles erfährt wie das Teil funktioniert! Ich habe nur keine Lust darauf wenn es halt kompliziert wird! Kannst du mir denn eine Overlock Maschine empfehlen? Ab und zu bieten Aldi und co. solche Maschinen an! Sind die zu empfehlen? Finde das Preisleistungsverhältnis in den Geschäften ganz gut, weiß aber nicht ob die Maschinen dann auch was taugen!

LG
Stanny20

Hallo Stanny,

kann dir leider keine Overlock mit guten Gewissen empfehlen da ich nicht in D.land lebe...
Bitte schreibe doch mal eine PN an @spulen, er ist der Nähmaschinenfachmann im Forum !

Wünsche dir viel Erfolg bei deinen Näharbeiten !


Stanny20 ich kann dir sie nur wärmstens empfehlen. :wub:

ich habe mir eine solche vor einigen Jahren gekauft und nun ist sie mir (mal ganz leise schreiben das es mein Engelchen nicht hört) sogar schon lieber wie meine normale Maschine (Engelchen)

du brauchst nur die beiden Seiten, welche du zusammen nähen möchtest, anlegen und auf das Gaspedal zu treten.
es wird genau abgeschnitten, das nur soviel übrigbleibt wie die Naht braucht, welche gleichzeitig mit den 4 Fäden zusammen gefügt wird.

2 sind Oberfäden und 2 für die Unterfäden.
der eine ist etwas kompliziert einzufädeln da solltest du immer aufpassen das er nicht reist.
aber der andere ist ganz leicht und die beiden für oben sind halt wie immer, durch die Nadel und gut ist es.

wenn ich die farbe wechseln möchte:
schneide ich die Fäden ab, oben, so das ich noch platz habe zum anknüpfen an die neuen.
dann nehme ich mir einen lappen und nähe solange bis alle durch sind.

ach ja sie kann nicht rückwärts nähen es geht nur vorwärts.
ich nehme dann die Fäden und küppere sie mit kleine knoten zusammen.

oder du vernähst sie mit der normalen. :wub:

wenn du noch fragen hast frage ruhig, hier ist immer mal einer der antworten kann. :D


Hallo Gitti, mit einer Overlock liebäugel ich schon lange, war mir aber auch nicht so ganz sicher wie ich die händeln muß. So wie Du sie beschreibst werde ich mich, sobald die "Brüder" wieder eine anbieten, zum Kauf entschließen. Danke :blumen:
Wo hast Du Deine gekauft?


die habe ich mir bei der Quelle einstmals gekauft :rolleyes:

naja das geht ja nu nicht mehr :wub:


Zitat (gitti2810 @ 15.10.2011 23:17:36)
naja das geht ja nu nicht mehr :wub:

War neugierig und habe mal geschaut. Weiß auch nicht, ob es dasselbe ist. Quelle ?

@Rumburak: Dein Link zeigt eine ganz normale Nähmaschine. Dies hier sind Overlock Nähmaschinen, die Quelle aktuell verkauft, die aber nicht von der (früheren) Quelle-Hausmarke sind.

@gerri: ich habe eine Overlock vom blauen Bruder Nord, die 129,- € gekostet hat, und die für mich als Hobbynäherin einwandfrei funktioniert.


Zitat (Gabybambi @ 16.10.2011 01:45:03)
@Rumburak: Dein Link zeigt eine ganz normale Nähmaschine. Dies hier sind Overlock Nähmaschinen, die Quelle aktuell verkauft, die aber nicht von der (früheren) Quelle-Hausmarke sind.

@gerri: ich habe eine Overlock vom blauen Bruder Nord, die 129,- € gekostet hat, und die für mich als Hobbynäherin einwandfrei funktioniert.

Nun habe ich mir gestern auch ne Overlock bei den Brüdern/Süd gekauft. Hab so ein Ding bislang noch nie benützt.
Hier hat diese Maschine 199,- Euronen gekostet.

Jo, habe ich auch gemacht @Gerri. Für eine Marken-Maschine von Singer ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ziemlich gut. Das Teil war bei den Süd-Brüdern per 27.10.2011 im Aktions-Angebot. Damit geliebäugelt habe ich schon seit langem und bei DEM Preis konnte ich mir mein Weihnachtsgeschenk sogar schon vorab leisten.

Noch grabe ich mich durch die Gebrauchsanweisung durch. Aber schon mal lieben Dank @Gitti für die kurze, knackige Erklärung, wofür welche Fäden verwendet werden. :wub:

Aber sach mal @Gitti: Wenn ich die Ärmel einer Wolljacke (keine Strickjacke, sondern Wollstoff und ungefüttert) um einige Zentimeter kürzen möchte, dann kann ich doch sicherlich auch die Overlock dazu verwenden, oder? Zumindest sieht die Original-Naht sehr danach aus, als ob da eine Overlock am Werk gewesen wäre. Hättest Du dazu eventuell auch eine Gebrauchsanweisung? Das wäre prima. Lieben Dank im Voraus :blumen:

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 29.10.2011 03:44:57


Nun, ich hab sie zwar gekauft aber noch nicht ausgepackt, denn dazu brauche ich viel Zeit und die habe ich momentan nicht.
Bin aber froh, daß ich sie habe.


Zitat (Egeria @ 29.10.2011 03:33:27)
Aber sach mal @Gitti: Wenn ich die Ärmel einer Wolljacke (keine Strickjacke, sondern Wollstoff und ungefüttert) um einige Zentimeter kürzen möchte, dann kann ich doch sicherlich auch die Overlock dazu verwenden, oder? Zumindest sieht die Original-Naht sehr danach aus, als ob da eine Overlock am Werk gewesen wäre. Hättest Du dazu eventuell auch eine Gebrauchsanweisung? Das wäre prima. Lieben Dank im Voraus :blumen:

Grüßle,

Egeria

ja! ganz leicht sogar. :wub:
ich werde dir morgen (also heute) eine kleine Erklärung fertig machen.
habe meine auch gerade ausgepackt stehen.
ich mache ma Fotos dazu. :augenzwinkern:

Ganz lieben Dank @Gitti. Du bist die Beste. Wusste ichs doch, dass ich mich auf Deinen fachkundigen Rat verlassen kann :)

Yepp, @Gerri: Mir geht es genauso. Ich brauche auch immer etwas Zeit, um mich mit neuen Geräten - sei es neues Mobile oder neue Microwelle - auseinander zu setzen und bin immer hochdankbar, wenn mich dabei Jemand an die Hand nimmt und mir die wichtigsten Funktionen erklärt. Habe ich schon erwähnt, dass ich Gebrauchsanweisungen hasse? Wer aus sowas schlau wird, hat meine volle Bewunderung sicher.

Grüßle,

Egeria


so hat ja nun doch etwas gedauert *schäm*

aber ich habe mal was zusammen gezimmert. :D

*******************************************

als 1. mal die Maschine selbst.
jede Fadenführung wird bei meiner, mit einer anderen Farbe dargestellt
anklicken um alles genau zusehen, wenn es fertig aufgebaut ist, nochmal zur Vergrößerung anklicken.

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20111104-151243-457.jpg)

2. nun mal alle Fäden, wo sie sind.

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20111104-151703-479.jpg)

3. so nun habe ich mal mit der Hand gedreht um zu zeigen wie sie arbeitet.

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/overlooksoarbp6yogzhjku.gif) ©gitti2810

4. nun mal richtig denn da ist das licht an und sie muß schneller arbeiten, habe aber sie Bild Frequenz langsamer gemacht.

(IMG:http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/2y3mlc0d4av.gif) ©gitti2810

ach ja:
das ist eine Strumpfhose welche ich zur, Leggins um gebaut habe.
daher auch das etwas ziehen.
kommt eben immer auf den Stoff an, ob ziehen oder nicht. :wub:
*****************************************
sollten noch fragen sein, immer her damit ich werde versuchen euch zu helfen. :D(IMG:/html/emoticons/wub.gif)

Bearbeitet von gitti2810 am 04.11.2011 15:29:02


Liebe Gitti,

gaaaaanz lieben Dank für Deine bildhafte Erklärung. :blumen:

Hm, sehe ich das richtig, dass ich für die Maschine ganz normale Nähmaschinen-Nadeln nehmen kann oder sind da die Nadelstärken irgendwie vorgegeben? Sorry, ich weiß, das mag sich wie eine blöde Frage anhören. Doch mir ist von der normalen Haushalts-Nähmaschine durchaus bekannt, dass es je nach verarbeitetem Material durchaus auf die Nadelstärke ankommt. Gilt das auch für die Overlock? Oder andersherum gefragt: Was sollte ich einspannen: 80er Nadeln, 90er Nadeln oder 100er Nadeln?

Liebe Grüße,

Egeria


da würde ich einfach mal so sagen:
mache es genau so wie bei der normalen Maschine. :D
also auch die normalen Nadeln.
es ist ja auch nur eine Nähmaschine, sie hat eben keine spule. :P

ich habe diese Nadeln nun schon eine ganze weile drinnen, kann nicht mal sagen welche stärke es ist *schäm*

Bearbeitet von gitti2810 am 04.11.2011 18:18:23


Ach, ich muß dasd Ding nochmal ausgraben: nächste Woche bei Penni eine von Singer für 179 €, ich glaub, da kann man nicht viel falsch machen. Aber ich kann auch nicht damit umgehen, hab ich noch nie gemacht. Weil ich aber in der letzten Zeit viel genäht hab, könnte ich ja mal...
Was mich besonders reizt, ist, daß ich demnächt Herrn Naseweis` Hosen wohl in einem einzigen Arbeitsgang pro Bein kürzer machen könnte... und daß der Stoff nicht mehr "wellt" beim Säumen und Nähen von Elastikstoffen.
"Lohnt" denn so ein Maschinchen??
(Ach, ich hoffe, @Gitti2810 hört mein Rufen um gutes Zureden ....)


Bin ganz neidisch auf Alle die mit ihrer Overlocker Maschine super klar kommen. Vor einigen Jahren kaufte ich mir einst eine Toyota für Schweinegeld und bin mit ihr bis heute nicht klar gekommen - trotz Gebrauchsanleitung, trotz Hilfe der Lehrerin zu deren Schneiderkurs ich für eine Weile ging.

Dennoch kann ich wie ein Weltmeister auf meiner Nähmaschine nähen - oft nach eigens geschaffen-
en Schnittmuster. Und immer wieder hapert es am Einfädeln. Eine mörderisch ewige Fummelei, wobei Einem auch die letzten Krümel Lust am Schneidern vergehen können. Ja, und nun schlummert sie in ihrer Kiste im Keller.

Defekte hat sie auch nicht, denn ehe ich sie meiner Lehrerin mitbrachte hatte ich sie professionel reinigen und durchchecken lassen. Auch sie biß sich an ihr die Zähne ab. Echt schade.

So wünsche ich Allen Neubesitzerinnen jede Menge Glück und viel viel Freude an den Ihrigen.