Allergisch auf Bettwäsche: Keine Ahnung warum....


Hallo Liebe Muttis

Ich hab seit knapp einem Monat ein Problem... sobald ich ins Bett gehe bekomme ich eine ergerlichen Juckreiz.

Ich dachte beim ersten mal, das vielleicht irgendwas im Bett, was dies auslösste. Bett frisch angezogen aber kaum habe ich mich wieder hinein gelegt fing es gerade wider an :(

Habe dann wieder frisch angezgen aber auch da hat sich nichts geändert!

Ich habe auch nie das Waschmittel oder sonst was geändert :(

Ich kann mir das einfach nicht erklären und ich kann kaum mehr eine Nacht schlafen :heul:

Kennt jemand von euch dies auch? Oder hat mir einen Tipp was ich machen könnte?

Hab die wäsche sogar bei jemand anderem gewaschen, da ich auch dachte vielleicht wäscht meine Maschine nicht mehr gut... aber auch bei der fremdgewaschenen habe ich noch die selben Probleme :(

Ich danke schon im Voraus.

Grüsse


könnten vielleicht milben sein - frag den gockel mal nach dem thema!!!!!


Hallo,

...ich würde meine Matraze mal in Augenschein nehmen..... :o


Mikrofaser mit Weichspüler gewaschen ?


Hallo...

Ich finde irgendwie diesen gockel nicht :(

Ich denke nicht das es die Matratze ist, den es juckt mich nur immer genau da, wo eigentlich der Bettanzug ist... wen ich ihn beseite schiebe, dan ist auch der Juckreiz fort.

Wie gesagt ich wasche seit mehreren Jahren meine Bettanzüge gleich... also kann es nicht an einem Weichspühler liegen.
Meine Bettwäsche ist reine Baumwolle.


mit Gockel ist www.google.de gemeint


Danke Josi... auf diese Umschreibung bin ich jetzt noch nie gestossen.


Hallo Hublina,

hast du dasselbe Problem, wenn eine andere Einzugdecke/-bett in der Bettwäsche ist?

Oder hast du im Sommer mal versucht, nur unter der "leeren" Bettwäsche zu schlafen?

Bearbeitet von Eiderwiesen am 27.10.2011 12:48:55


Hallo Eiderwiesen,
Ich habs erst seit einem Monat.... im Sommer hatte ich daher noch nix.


Auch gegen jahrelang ohne Probleme verwendete Stoffe können sich plötzlich Allergieen entwickeln. Ich würde, falls sich evtl. durch Verwendung z. B. eines anderen Waschmittels, das Problem nicht lösen läßt, doch mal einen Hautarzt konsultieren. Nur der kann die richtige Diagnose stellen und Dir ggfs. ein Medikament, eine Salbe o. ä. verschreiben, damit der Juckreiz verschwindet und Du wieder unbesorgt schlafen und ausschlafen kannst.

Murmeltier


vielleicht ist es nicht der Bezug, sondern die eigentliche Bettdecke.

aus eigener Erfahrung weiß ich, das man ganz plötzlich auf etwas allergisch reagieren kann...


Für mich klingt das entweder nach einer Allergie gegen das Waschmittel, vielleicht wurde die Rezeptur geändert, oder nach einer Milbenallergie. Ein Hautarzt wird Dir genaueres sagen können.


hast du ein federbett? ich habe nur noch synthetische zudecken und kopfkissen, die sind für allergiker bestens geeignet. außerdem kann man sie waschen.


Guten Morgen

Also das Waschmittel kann es kaum sein, den sonst hätte ich es auch wen ich meine Kleidung an habe. Aber da habe ich keine Probleme.

Ich habe keine Federn im Duvet, sonder auch eines das man waschen kann, was ich auch alle 6 Monate mache.

Wie schon gesagt die Mattratze fällt auch weg, den es ist immer nur da wo mich meine Decke berührt.

Komisch ist aber seit 2 Tagen habe ich nichts mehr. Habe aber nichts geändert :blink:

Ich zweifle doch irgendwie an meinem Verstand zwischen durch... *grübel*

ICh danke aber allen für die Antworten


Ich habe bei meinen Kindern gute Erfahrungen mit Eucerin ph5 Lotion gemacht.
Mein Kleiner hat Heuschnupfen (auch der kann die Haut jucken lassen) und mein Midi hat Kontaktallergien.
Die Lotion stärkt die Hautbarriere.

Solltest du also wieder Probleme bekommen wäre das einen Versuch wert.


Wenn die Bettwäsche neu war, kannst du druchaus eine Reaktion auf die chemischen Stoffe gezeigt haben, die der Bettwäsche durch Verarbeitung und Färben sowie das "Aufhübschen" (sprich: künstliche optische und haptische Verbesserung des Materials) anhaften. Jetzt, wo du sie ein paarmal gewaschen hast, ist der Dreck vermutlich langsam raus und du kannst wieder schlafen.

Die o.g. Chemikalien werden in fast allen Textilien verwendet. Billig angebaute (gespritze) Baumwolle, die dann mit giftgen Substanzen gebleicht und gefärbt und womöglich noch mit chemischer Appretur vollgepumpt wird, um "nach etwas auszusehen" oder sich "nach etwas anzufühlen", ist ein typischer Vertreter. Wenn du dich mit Textilien umgeben willst, die deine Gesundheit nicht angreifen, kaufe Second Hand (also schon mehrfach gewaschen) oder Bio. Oder recherchiere genau, was mit dem Stoff gemacht wurde, woher er kommt usw.

Gute Besserung!

Bearbeitet von donnawetta am 02.11.2011 09:11:11


Zitat (Pumukel77 @ 02.11.2011 08:01:52)
Ich habe bei meinen Kindern gute Erfahrungen mit Eucerin ph5 Lotion gemacht.
Mein Kleiner hat Heuschnupfen (auch der kann die Haut jucken lassen) und mein Midi hat Kontaktallergien.
Die Lotion stärkt die Hautbarriere.

Solltest du also wieder Probleme bekommen wäre das einen Versuch wert.

Das Badeöl ist auch sehr gut - ohne Parfüm, für jemanden wie mich genau richtig ;-)

Eucerin kostet wohl einiges, man kommt aber auch ja lange damit hin.

Bei empfindlicher, trockener Haut rate ich als Lotion zu "Euterpflege" von HAKA.
Klingt vielleicht merkwürdig, ist aber auch frei von Giftstoffen und auch für Neurodermitis-Leidende geeignet.

Zitat (BabyMinka @ 02.11.2011 12:21:46)
Bei empfindlicher, trockener Haut rate ich als Lotion zu "Euterpflege" von HAKA.
Klingt vielleicht merkwürdig, ist aber auch frei von Giftstoffen und auch für Neurodermitis-Leidende geeignet.

Die "Euterpflege" von HAKA habe ich auch jahrelang benutzt, die ist wirklich empfehlenswert für Allergiker.
Da das Zeug leider ziemlich viel kostet, habe ich etwas rumprobiert und benutze mittlerweile das Melkfett von Eldena(Aldi-Marke), das ist deutlich günstiger.

"Euterpflege"--ich schmeiß mich weg!!!


Zitat (Arabärin @ 02.11.2011 12:36:43)
Die "Euterpflege" von HAKA habe ich auch jahrelang benutzt, die ist wirklich empfehlenswert für Allergiker.
Da das Zeug leider ziemlich viel kostet, habe ich etwas rumprobiert und benutze mittlerweile das Melkfett von Eldena(Aldi-Marke), das ist deutlich günstiger.

Ist das Melkfett frei von Duftstoffen?

Mit der Euterpflege (ja, der Name ist merkwürdig und schreckt einige ab B) ) komme ich sehr gut und sehr lange aus...


Kostenloser Newsletter