Erste eigene Wohnung: Unangenehme "mieter" im haus?!


Hallo!

ich habe heute Abend einen termin mit einem Vermieter... Der gute Herr ist sehr freundlich und vermietet Wohnungen in einem sehr großen Mehrfamilienhaus.. geschätzt ca. 30-40 Familien im Haus... Nun zu meinem problem: ich habe mal die Adresse gegoogled und relativ schnell gesehen dass in diesem Haus in einigen Wohnungen der Dienst von ein paar netten Damen angeboten wird.. falls ihr versteht was ich meine.. Das ganze hat mich natürlich jetzt doch wieder etwas unangenehm überrascht.. Die Wohnung ist neu renoviert, mit küche und sehr sehr günstig, aber eben auch sehr klein.. eig. optimal für mich.. was meint ihr dazu?


rofl mußte erst mal ne Runde lachen.
Schau es dir doch erst mal an. Und dann sprich doch mit dem Vermieter, wie es so zugeht im Haus.
Das da die Damen ihrem Broterwerb nachgehen muß ja nicht negativ sein. Denn im Normalfall geschieht dies doch eher dezent.
Wenn ich mit kleinen Kindern dort einziehen würde hätte ich eher Bedenken, aber allein, warum nicht? Wenn es noch dazu günstig ist.


Hallo,

da würde ich 1. mal den Vermieter drauf ansprechen und 2. im Haus einige andere Mieter dazu befragen.
Denn Du musst immer damit rechnen, dass sich die Besucher der Damen verlaufen und u.a. mal bei Dir klingeln.
Denn Du ziehst ja wohl nicht in dieses Haus, um ebenfalls diese Dienstleistung anzubieten.

Wenn Du die o.g. Infos hast musst Du in Dich gehen und abwägen, ob Du das "Risiko" eingehen möchtest.

Denn Google sagt nicht immer die Wahrheit. Musst auch mal gucken, von wann die Infos mit den Damen ist.

Gruß

Highlander


Ich würde einfach mal hingehen, schauen, ob ich eine/n vertrauenswürdig aussehenden MieterIn sehe und einfach fragen, wie es sich dort so wohnt. Erwischst du zufällig eine der "gewerblichen" erwischen, ist das auch nicht schlimm - warum sollten die dich belügen? Sie haben ja kein Interesse daran, wer wie wo einzieht.

Ansonsten sehe ich das wie Pumuckel - warum sollte es stören, wenn irgendwo im Haus für Geld gev...lt. wird? Man regt sich ja auch nicht darüber auf, was die Nachbarn für umme in ihren Schlafzimmern tun.


Zitat (donnawetta @ 17.11.2011 11:45:09)
Man regt sich ja auch nicht darüber auf, was die Nachbarn für umme in ihren Schlafzimmern tun.

Hättest Du das mit einer Nachbarin erlebt, was ich schon erlebt habe, würdest Du so etwas nicht schreiben :pfeifen: Stundenlang, jede Nacht und in den höchsten Tönen, da bin ich nach zwei Monaten gerne wieder ausgezogen

So, habe den vermieter nochmal angerufen..
natürlich sagt er es gebe keine beschwerden - selbst wenn es welche geben würde, würd er es mir sicher nicht sagen... - hab mich jetzt für eine andere wohnung entschieden.. sowas will ich für die erste Wohnung einfach nicht :)


Zitat (Cullen @ 17.11.2011 13:26:17)
selbst wenn es welche geben würde, würd er es mir sicher nicht sagen... -

Das wäre natürlich ein Kündigungsgrund, aber das nutzt dir ja eh nichts.
Diese Wohnungen sind dann ja gewerblich genutzt.

Hast dich richtig entschieden :daumenhoch:

ist sicherlich besser, wenn du dazu ne alternative hast!


Hallo Cullen,

ich würde mich an deiner Stelle nach einer neuen Wohnung umschauen. Viel wichtiger als die Wohnraumgestaltung ist die Wohnumgebung.

Hilft Dir das weiter?

VG

Emilie


Also anschauen würde ich sie mir erst einmal. Aber wenn auch nur der geringste Zweifel aufkommt oder vielleicht auch etwas anderes nicht passt, lass lieber die Finger davon. Du ärgerst dich sonst ziemlich, wenn du noch einmal umziehen musst (geht mir gerade so :( ).


Also an sich ist ein Maison Derrière neben seiner Wohnung kein Problem. Es darf laut Gesetz nur zu keiner Belästigung der anderen Bewohner (Ansprechen der Mieter von "Kunden" oder wenn Kondome rumliegen) kommen. Meistens hört man aber da gar nichts wenn die nicht grade irgendwelche komischen Sachen veranstalten.


Hallo,


da dort noch 30-40 ander Leute wohnen denke gibt es ja noch mehr Nachbarn als die "Damen"
Meine Cousine .......................... so ähnlich ... sie hat nie Probleme bzw. wird nie gestört durch irgendwen.

Ich würd dort einziehen, die Wohnung hat ja viele Vorteile für dich oder?

Grüße

Bearbeitet von Die Außerirdische am 14.12.2011 11:50:15


Also ich finde das klingt schon irgendwie komisch... Klar, angucken würde ich mir das auch auf jeden fall mal und vielleicht nachfragen. Aber wenn es echt so ist, würde ich mich glaub ich unwohl fühlen... das ist ja aber auch Geschmacks- oder Einstellugssache. Denke, es war die richtige Entscheidung von dir eine andere Wohnung zu nehmen!


Mit Mitmietern ist das generell so ein Problem... da sind wahrscheinlich ein paar Wohnung mit Benutzung im Horizontalgewerbe noch erträglich... Schlimmer sind dann die Leute, die gerade lernen ein Musiikinstrument zu spielen (und denen man nach Monaten intensiven übens immer einfach nur sagen möchte: vielleicht machst du lieber was ohne Musik) oder singende Gebetszirkel all wöchtentlich mit einer Masse von Leuten, bei denen man nie dachte, dass sie alle in diese Wohnung passen... Puhh also ich hab da so einiges durch...



Kostenloser Newsletter