Kaffee im Laptop


Hallo Leute,
ich weiß man sollte neben dem Leptop keine getränke stehen lasee, aber... naja, es ist passiert. Wollte nur schnell meine Mails checken, dabei ist es passiert. Die volle Tasse Kaffee ist in den Laptop gelaufen.. Ich hab ihn zwar sofort um gedreht und Tücher reingelegt, aber...
Ist mein Laptop noch zu retten? Was kann ich tun? Kann mir bitte jemand helfen.
Vielen dank Olly


nun ich denke es ist wichtig noch zu erzählen ob du mit Zucker und oder Milch im Kaffee hattest. :trösten:

ansonsten wird dein Schleppi sicher in die Klinik müssen :( :trösten:


Weder noch - Schwarztrinker

Edit: Vieleicht sollte ich noch erwähnen, das er versucht hochzufahren. Da ich ihn gleich auf den Kopf gestellt hatte und dann über den On-Knopf ausgeschaltet hatte, will er jetzt, das ich den Modus des hochfahrens per Pfeiltasten auswähle, bzw. auf Enter drücke. Leider reagier er darauf nicht. Jetzt habe ich die Tastaur mal abgebaut und alles zum trochnen auf die Heizung gelegt

Bearbeitet von olly am 20.11.2011 18:34:49


Ich würde mal den Akku rausnehmen...

Bearbeitet von chris35 am 20.11.2011 18:58:47


Zitat (chris35 @ 20.11.2011 18:58:27)
Ich würde mal den Akku rausnehmen...

und die rückseite dann vielleicht ein wenig föhnen (am besten auf der heizung), zum trocknen........vielleicht nicht unbedingt die heißeste stufe....

Akku habe ich auch gleich raus und über nacht die ganzen Teile getrocknet


Unter den Tasten kann sich die Feuchtigkeit noch etwas länger halten; ich würde so 2-3 Tage nicht einschalten. Wenns dann nicht geht, ist wohl ein Werkstatt-Besuch fällig...

Bearbeitet von chris35 am 20.11.2011 20:20:20


Laptop sofort ausschalten,
Akku ist das erste was man rausnimmt wenn sowas passiert
dann laaaaange trocknen lassen
und dann erst wieder starten!

ich hoffe, dass dein Laptop wieder wird, hatte auch einmal einen Tee-Laptop-Unfall da ist Gott sei Dank alles gut gegangen. ich drücke dir die Daumen! :blumen:


Er funktioniert wieder, allerdings nur mit externer Tastatur. Also muss er leider zurück zum Hersteller. Kostet ca. €200


Hallo,
kommt vielleicht etwas spät, aber ein guter Tipp für so einen Fall ist immer folgendes:

1. Schnellstmöglich Stromversorgung unterbrechen - Stecker raus, Akku raus.

2. Gerät so umdrehen, dass die Seite, die benetzt wurde, unten liegt. Je nachdem wie komplex das innenleben ist, kann man so verhindern, dass sich die flüssigkeit im Gerät ausbreitet und weiteren Schaden anrichtet.

3. Protipp: Gerät mit Spiritus durchspülen oder noch besser in Spiritus tauchen.
Da Spiritus nicht elektrisch Leitend, aber dafür lösend und flüchtig ist, bekommt man so etwaige Flüssigkeiten wie Wasser oder auch klebrige Getränke schnell aus dem Gerät.
Danach muss man das Gerät dann nur noch abtropfen und ausgiebig trocknen lassen. Der Spiritus verfliegt, und wenn alles schnell genug ging, sollte es danach auch kein Problem mehr geben.

ACHTUNG: Da Spiritus hochentzündlich ist, die Prozedur unbedingt nur in einer gut gelüfteten Umgebung ohne offene Flammen oder Stromquellen durchführen! Vom gebrauch eines Föns oder ähnlichem beim Trocken würde ich ebenfalls aus Sicherheitsgründen abraten!

Ich bin kein Elektro-Experte, aber den Tipp hab ich mal vor ner weile bekommen und konnte damit schon ein Handy und einen Taschenrechner retten =)



Kostenloser Newsletter