Ravioli? ...mit was dazu?


Ich hebe am WE ziemlich viele eingefroren Frischteig-Nudeln in Form von Ravioli mit Ricotta, mit Zucchini und Auberginen u.v.a. bekommen.
(Baslikum-Gnocci waren auch dabei. Hab ich gestern mit Grgonzola-Sauce versucht - hat super lecker geschmeckt!)
Weiß jemand mit was ich diese Ravioli zubereiten kann mein Mann ist ein "Fleischfresser"...!


Vielleicht eine Sosse dazu (Käse, etc.) und Schinkenstücke drüberstreuen ? Mit richtigem Fleisch fällt mir leider nix ein.

Ich finde gefüllte Teigtaschen irgendwie besser als eigenständiges Essen statt als Beilage zu Fleisch :unsure:

Bin aber gespannt, was für Ideen die Leute hier haben :sabber:

Murphy


Hallo,
wie wärs mit einer Hackfleischsauce? Gekochte Teigwaren in eine ausgebutterte geben und die Hackfleischsauce zugeben. Mit Käse bestreuen und im Ofen überbacken, dazu einen Leckeren Salat und fertig ist ein tolles Gericht.
Guten Hunger :P


Die Nudel in eine Auflaufform füllen, mit Schinkenwürfel mischen.

Darüber eine Soße (Helle Soße, Tomatensoße, Eier-Milch-Mischung), mit Käse bestreuen. Ab damit in den . Fertig backen bis Soße fest geworden ist und der Käse goldgelb.

Anstatt der Schinkenwürfel kann man auch angebratenes Hackfleisch oder gebratene Puten- oder Hähnchenschnitzelstreifen nehmen.
Man kann auch Pilze untermischen.

Dazu frischen Blattsalat.

Liebe Grüße

Sophie-Charlotte

:blumen:


Mir fällt nur folgendes dazu ein:

Mach die Ravioli als Vorspeise, evtl. als Suppe und dann als Hauptgericht etwas mit Fleisch.

Du weisst die Italiener essen die Pasta als Vorspeise (als ich das erste Mal auf Sardinien war.......)


Kalbsschnitzel pizzaiola mit Ravioli

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und feinhacken. Die Sardellenfilets in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. In einer 'Schmorpfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin goldgelb braten. Die geschälten Tomaten samt Saft dazugeben. Tomaten mit einer Gabel am Pfannenrand zerdrücken. Die Sardellenfilets untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln, bis die Sauce eindickt.
Die Oliven halbieren und mit den Kapern zur Sauce geben. Auf kleiner Flamme warmhalten.

Inzwischen die Ravioli in etwas Salzwasser etwa 10 Minuten garen, abgießen und kurz abschrecken.
Das Kalbsschnitzel in heißer Butter von beiden Seiten anbraten immer wieder mit der Butter beschöpfen.

In einer vorgewärmten Schüssel die Ravioli mit etwas Petersilie vermischen, darauf die Kalbsschnitzel legen und die Sauce darauf anrichten.

Guten Appetit


Werde ich mal kucken!
Vielen Dank erstmal :sabber:



Kostenloser Newsletter