Was kommt bei euch alles in den Wäschetrockner.... und was auf keinen Fall?!


Hallo zusammen,

Habe erst seit einer Woche meinen aller ersten Tumbler. Daher auch noch absolut keinerlei Erfahrung was alles da rein darf oder nicht. Jedenfalls hab ich schon meine ersten Versuche gemacht und bin hellauf begeistert.

Nun wäre ich aber trotzdem um ein paar Tips von erfahrenen TumblerInnen dankbar. Evtl. gibts ja auch Geheimtips? :rolleyes:

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.



ps: fröhlichen 4ten Advent!!!!!! :blumen:


hallo marcel,
ab sofort würde ich sämtliche unterwäsche/socken eine nummer größer kaufen. dann ist es egal, wenn mal was nicht so hochwertiges drunter ist, was möglicherweise schrumpft.........


Also pauschale Geheimtipps gibts nicht. Da 1. Jeder Tumbler etwas anders ist und 2 jeder anderer Klamotten hat.

Ich bin immer etwas bei den T-Shirts vorsichtig, die mir eh schon, wegen meinem Bärenbauch etwas knapp sind. Da Wäsche im Tumbler so gut wie immer etwas einschnurrt, ist es mir schon passiert, das die Teile danach nimmer passten. Im Schonprogramm kann ich das bei meinen T-Shirts verhindern.

Auch bei meinen Sportsox hatte ich schon Pannen. Ich habe Größe 45. Wenn ich nun Sox kaufe die laut Verpackung bis Gr. 45 gehen, kann ich fast sicher sein, dass sie mir nach dem Tumblen etwas zu klein sind.

Ich kaufe Sachen, die gerne mal einschnurreln immer etwas größer ein, um die Schrumpfung im Tumbler zu kompensieren.


Ausschließlich Handtücher, Bettwäsche und Socken. Alles andere ist mir zu schade. Wenn man sich anschaut, wieviel Material immer in diesem Flusending landet, braucht man sich nicht wundern, wenn die Klamotten innerhalb kürzester Zeit ausdünnen. Außerdem geht alles ein.


Ich hab leider keine Ahnung, was so ein Gerät überhaupt ist?

EDIT: hab mich erst mal schlau machen müssen, was ein Tumbler überhaupt ist.

Bearbeitet von Valentine am 18.12.2011 11:04:50


Zitat (Valentine @ 18.12.2011 10:59:51)
Ich hab leider keine Ahnung, was so ein Gerät überhaupt ist?

Valentine, das ist ein Wäschetrockner. :lol: :blumenstrauss:

Inzwischen hab ich mich schlau gemacht, das ist ganz schlicht ein Whiskyglas.

Warum um alles in der Welt kann man in Deutschland in einem deutschen Forum die Sachen nicht mit deutschen Namen benennen, damit's auch jeder versteht?


Nu ja, das Wort Tumbler ist eigentlich allgemein bekannt zwischenzeitlich. Na ja, macht ja nix. Nun hast auch wieder was gelernt.

Sind wir auch noch so ne alte Kuh, wir lernen jeden Tag noch was dazu! :lol: :lol:


Mein Mann schleppte so ein Teil an, als unser Sohn geboren wurde (war aber kein Geburtsgeschenk :lol: ). Allerdings nutze ich ihn nur wenn der Platz zum Aufhängen verbraucht ist, vorrangig im Winter. Schöner trocknet die Wäsche an der Luft/ draußen.

Daunenjacken (und entsprechend als vorteilhaft beschriebene Microfaser-Wohndecken) trockne ich immer im Wäschetrockner (mit Tennisball), dann sind sie schön fluffig und ich erspare mir das häufige Aufschütteln während des Trockenprozesses an der Luft. Meine Unterwäsche (Sport- und Wollbekleidung) darf bei uns gar nicht in den Trockner, die meines Mannes und von unserem Sohn teilweise. Socken und Handtücher, sowie Bettwäsche, einige T-Shirts und Pullover und Jeans kommen im Winter in den Wäschetrockner. Aber wie gesagt, nur wenn die Trockenkapazitäten auf den vorgesehenen Ständern erschöpft sind (der Energieverbrauch ist nicht zu unterschätzen).

Bei unserem Wäschetrockner handelt es sich um einen ganz schnöden, ohne Gradzahl-Einstellung, lediglich ein Timer wird bedient, deshalb wird er sehr heiß bei entsprechender langer Laufzeit. Ich trockne in Etappen, dass die Maschine zwischenzeitlich etwas auskühlt. Ich möchte, dass die Wäsche nach "gewaschen" duftet, nicht dass die Fasern letztlich angesengt sind und entsprechend riechen.


Also ich schmeiße eigentlich (fast) alles in den Trockner (Tumbler habe ich noch NIE gehört, und man sollte meinen mit 25 bekommt man so einiges an neuen Wörtern mit...naja bin wohl nicht Hip genug)

wie auch immer, was nicht reinkommt sind Trikots, Bandagen, hochwertige shirts, Blusen, Hemden und Wollsachen natürlich. T-Shirts, Wäsche, Socken, Handtücher, Hosen.... bei mir ist noch NIE was eingegangen! und eine Nummer größer kaufen find ich quatsch!

liebe grüße :wub:

Bearbeitet von TheWombat am 18.12.2011 11:46:14


Leute,

Tumbler haben wir schon vor 40 Jahren gesagt, allerdings sagt man dieses Wort mehr zu den Trockner in Wäschereien .......

mein Senf dazu... :D ach ja, ich habe keinen und ihn auch noch nie vermisst.....

Bearbeitet von GEMINI-22 am 18.12.2011 14:02:51


ich hatte mal einen .Aber aus Kostengründen hab ich ihn abgeschafft.
Aus den Klamotten gehen die Katzenhaare prima raus,und Daunenkissen/Jacken/Decken kann man da drin auch wunderbar wieder flauschig bekommen. :pfeifen:

VLG :blumen:
Pompe


Wenn auf-der-Leine-trocknen-Wetter ist, natürlich nicht, aber ansonsten fliegt bei mir gnadenlos alles in den Trockner. Ok, außer hochwertige Wollsachen, aber mein Trockner hat sogar dafür ein Programm samt speziellem 'Wollkorb' zum Einsetzen in die Trommel. Da ich aber eh nicht so viele Wollsachen habe, brauch ich das nicht und trockne solche Sachen hängend oder liegend.
Bei mir geht jedenfalls nix ein und ich kaufe auch nix größer. Liegt also vielleicht schon (auch) am Trockner?? :unsure:


Tumbler kannte ich bisher auch nicht. Bei uns heißt das Ding Trockner.
Ich schmeiße da nur Jeans und Baumwollsachen rein....allerdings nur im Herbst und Winter wenn die Sachen so gar nicht trocknen wollen.
Sonst kommt alles auf den Wäscheständer oder im Sommer auf die Spinne.


Bei mir kommt alles in den Trockner, was nicht aus Wolle, Cashmere, Seide oder ne sündhaft teure Bluse ist.
Ich hab wirklich keine Zeit und keinen Nerv, jede einzelne Socke und jede Unterhose auf die Leine zu packen.


Also, ich kenne den gemeinen Trockner unter den Namen Tummler oder Tümmler, Tumbler ist mir neu.
Aber man lernt ja nie aus ...

Reintun tu ich nur Handtücher, Bettwäsche und Unterwäsche, alles andere trockne ich lieber auf dem Wäscheständer, auch die Socken.

Bearbeitet von Rumpumpel am 18.12.2011 21:21:28


Bei mir kommt außer der feinen Unterwäsche und ein paar empfindlichen Oberteilen (Strick, etc.) auch alles in den Trockner. Da wird gleich recht glatt, die Katzenflusen gehen ab und die Wäsche ist schön weich.
Eingegangen ist auch noch nichts dramatisch. Für den Duft geb ich manchmal ein Trocknertuch dazu. Die Wäsche riecht aber auch ohne immer gut, wenn auch nicht stark nach Waschmittel. Was mir recht ist, benutze lieber Parfüm.


Ich würde keine Strickpullover aus Synthetik reintun, die werden total labberig. Aus reiner Baumwolle geht das. Synthetische Sachen riechen auch nach dem Trockner unangenehm. Jeans kann man auch, werden etwas enger, weiten sich aber schnell beim Tragen. Sonst kommt fast alles rein.
Ach so, Bh`s würde ich auch nie mit dem Trockner trocknen.


ich schmeiße alles rein.
bei mir wohnen ja auch noch 2 haarige Hunde und ein Katerchen.
und da ich sehr gerne schwarze Sachen trage, ist es nicht schön wie meine Mitbewohner auszusehen und auch noch wie alle drei zusammen. :pfeifen:

ich benutze auch kein Weichspüler, somit ist meine Wäsche damit auch noch angenehm weich.

werschaf,m was da im Flusensieb landet fliegt auch auf der Leine davon und oder beim ausschlagen der Wäsche.
somit sind deine bedenken umsonst. :trösten:

ich trockne die Wollsachen in 2 schritten, 1.) 30 min. und wenn diese fertig sind nochmal.
da die Wäsche ja am Schluss wieder gelüftet wird ist die warme Luft raus und man kann es noch mal aufziehen.

und 2.) auf halbe Hitze, somit ist die Wäsche nochmal geschützter. :wub:


Hallo zusammen,

Vielen Dank für eure vielen Antworten... uhhh..... Mit so vielen unterschiedlichen Meinungen hätte ich wirklich nicht gerechnet. Da bleibt mir wohl nix anderes übrig als persönlich Erfahrungen zu sammeln und auch mal einen Verlust eines Kleidungsstücks in Kauf zu nehmen.

Wünsche allen eine besinnliche Weihnachtszeit

Grüsse
Marcel


Ich bin 76 jahr geworden, aber das Wort Tumbler kannte ich auch nicht.
Ich schließe mich Valentine an. man kann s auch in deutsch sagen. was ist nur aus unserer
deutschen Sprache geworden !!!


Zitat (Tierliebe @ 20.12.2011 11:48:51)
Ich bin 76 jahr geworden, aber das Wort Tumbler kannte ich auch nicht.
Ich schließe mich Valentine an. man kann s auch in deutsch sagen. was ist nur aus unserer
deutschen Sprache geworden !!!

super spannender Beitrag!!! :applaus: :hilfe:


und vielen Dank an den Mod der ungefragt den Titel abgeändert hat!

da sag ich merci! und wünsch einen schönen Abend.

Bearbeitet von marcel am 20.12.2011 16:26:38

Ich dache bei "Tumb-ler" zuerst an einen Doofen, aber dann konnte das doch nicht stimmen. Bei der FRage kann ich nicht weiterhelfen, da ich - vor allem aus Energie-gründen - noch nie so ein Dings besessen habe. Wenn in einem Haushalt einige berufstätig sind, hat es aber sicher seine Berechtigung.


Äh...ich denke mal, das der marcel aus der Schweiz kommt. Dort sagt man nämlich "Tumbler" und nicht Trockner. Isch es so?
Und bei mir kommen Handtücher rein (aber keine Trockentücher), Unterwäsche (also alles, was flauschig werden soll) und Bettwäsche, die zu groß ist zum Keller-trocknen. "Normale"Buntwäsche häng ich auf den Ständer.Und im Sommer kommt eh alles nach draußen.


Zitat (Charlatan @ 20.12.2011 18:25:17)
Äh...ich denke mal, das der marcel aus der Schweiz kommt. Dort sagt man nämlich "Tumbler" und nicht Trockner. Isch es so?
Und bei mir kommen Handtücher rein (aber keine Trockentücher), Unterwäsche (also alles, was flauschig werden soll) und Bettwäsche, die zu groß ist zum Keller-trocknen. "Normale"Buntwäsche häng ich auf den Ständer.Und im Sommer kommt eh alles nach draußen.

Absolut korrekt! :blumen:

Danke Charlatan.

Zitat (Charlatan @ 20.12.2011 18:25:17)
Äh...ich denke mal, das der marcel aus der Schweiz kommt. Dort sagt man nämlich "Tumbler" und nicht Trockner. Isch es so?

:D ich hab auch sofort gedacht "diese schweizer nun wieder" ;)

:) ich freu mich auf jeden fall mal wieder von marcel zu lesen, auch wenn ich zum tumbler nix beitragen kann, da meine wäsche ausschliesslich im andalusischen wind trocknet :P

:wub: wünsche dann ebenfalls mal eine schöne weihnachtszeit... nur noch 4 tage :sabber:

ich nutze unseren wäschetrockner hauptsächlich für bettwäsche, handtücher und einige klamotten - da landet aber das meiste doch noch auf der wäscheleine, da einige dinge leider einlaufen.


Ich möchte auch noch meinen Senf dazu geben.

Bettwäsche trockne ich als einziges im normaler Einstellung, alles andere läuft auf Schontrocknen.

Pullis , Blusen und empfindliche Wäsche kommen nicht in den Tummler. (Kenne das Wort)

Eine Jeans ist mir mal im Trockner kürzer geworden, seit dem bin ich mit Jeans vorsichtig.
Alles andere kommt rein.
Und wie schon gesagt, auf Schontrocknen

Liebe Grüße
Chrissi :pfeifen:


Bei mir kommen auch hauptsächlich Handtücher und Bettwäsche rein.
Und wenn es mal schnell gehen soll,Jeanshosen und T-Shirts.

Am meisten nutze ich ihn im Winter,weil bei mir einfach der Platz zum Aufhängen
fehlt.


Ich trockne alles im Trockner, aber nur an...
Perfekt, um blonde Hundehaare von dunklen Klamotten zu entfernen und nur deshalb hab ich mir das Dingens angeschafft. Danach kommt alles auf den Ständer und ist den nächsten Tag trocken.
Voll durchtrocknen würde ich nur im Notfall, die Dinger fressen echt Strom wie Heu.


Hallo marcel,
also Geheimtipps gibt es eigendlich nicht bei einem Trockner . Oder? Ich finde man sollte sich vor der Anschaffung überlegen wie oft und für welche Wäsche man ihn am dringensten benötigt.
Also bei mir war das früher so : alte Doppelhaushälft ,Keller kalt dank der modernen Heizung in der Waschküche auch keine zusetzliche Wärmequelle , Wäsche hin 5 Tage , war dann immer noch klamm also musst ein Trockner her. Um Strom zusparen habe ich erst zwei Maschinen Wäsche auf die Leinen gehangen und dann die dritte Kochwäsche in den Trockner. Da die Trockner eine gute Wärme abgeben ( jedenfals die alten Modele) konnte ich meine Wäsche in 24 Std. trocknen ( die auf der Leine ist gemeint).
Heute ist das wieder ganz anders neues-modernes Haus 2 Erwaschsene , 1 Kindergartenkind, 3 Hunde ( im Haus) Nutzvieh( draußen). Viel zutun und somit wenig Zeit für die Mengen an Wäsche ( haben wirklich viel , da jeder wenigsten 1 mal am Tag dreckig ist ) . Somit habe ich mich für einen Trockner der alles kann entschieden, normal trocknen, Schuhe, Kuscheltier , Seide , Wolle usw. habe die Ausgabe für dieses Gerät noch nicht bereut. Ist zwar auch noch ein Kondenstrockner aber Klasse A ( mit oder ohne plus, weiß ich jetzt nicht genau ) von M..le , genau wie meine Waschmaschine.
Trockne meine Wäsche im Sommer auch nicht mehr alles draußen ( seit meine Tochter stark letztes Jahr auf Pollen reagiert hat , auf welche wissen wir noch nicht).
Aber ein kleiner Tipp, geht auch mit einen normalen Trockner :
1.Kissen ob große oder kleine auf LUFTEN in den Trockner packen und fluffig pusten lassen , geht auch mit waschbaren Kuscheltieren.
2.Am besten die Wasche gleich wenn diese aus dem Trockner kommt zusammen legen ( spart ein ganzviel Bügelwäsche ein).
3.Wenn man mal nicht gleich zum Wäschezusammenlegen kommt und diese ist etwas knautschig geworden ist, einfach nochmal durch pusten.
Mit Hochwertiger Kleidung bin ich aber immer noch vorsichtig , nur wer der Hersteller im Waschzettel sei O.K. gibt kommt das gut Stück auch in den Trockner.
( Habe aber trozallem noch immer zwei Wäscheständer mit Wäsche zum trocknen stehn, man kann es ja auch übertreiben mit dem trocknen im Wäschetrockner )
Ob alt oder neu bzw. billig oder hochwertig STROMFRESSER sind sie alle !!!!



Kostenloser Newsletter