Weiße Ablagerungen in Vorratsschüsseln: Nach dem Einfrieren weiße Eiweißspuren


Hallo zusammen,

jetzt habe ich mal eine Frage, da ich mich wieder mit meinen Schüsseln herumärgere.

Ich habe Kunststoff-Schüsseln von Lock&Lock, mit denen man einfrieren und diese auch in der benutzen kann. Tolle Sache.

So, nun habe ich aber solche Eiweißablagerungen (ich denke, dass es nur Eiweiss sein kann, da ich Bratwürste darin eingefroren und aufgetaut hatte) die ich partout nicht wegbekomme, weder in der Spülmaschine, noch durch Reiben und Schrubben. Mit dem Messer geht ein ganz kleines bisschen weg, verkratzt allerding ordentlich die Schüsseln.

Kann mir jemand einen guten Tip geben diesbezüglich?

Das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk !!!

LG und ein frohes Weihnachtsfest Euch allen !!!

Tigerentchen


Entfernen von Proteinablagerungen:

Lösung 1: 400 mg NaClO (Natriumhypochlorit) gelöst in 100 ml Wasser
Lösung 2: 600 mg KBr (Kaliumbromid) gelöst in 100 ml Wasser

Lösung 1 und Lösung 2 im Verhältnis 1:1 mischen und und bis zu 30 min auf die Ablagerung einwirken lassen.
Gemischt ist diese Lösung nur begrenzte Zeit einsetztbar, daher erst kurz vor Einsatz mischen und nach Anwendung entsorgen. Das Plastikzeug ist danach auch gegen die wüstesten Erreger zuverlässig desinfiziert.
Den gereinigten Gegenstand danach gut mit Wasser abspülen.
Das Zeug wirkt auch bleichend. Also keine Spritzer auf Kleidung. Augen und Haut entsprechend schützen.

Ob du das Zeug in Substanz, nur als Lösung oder gar nicht in einer Apotheke kriegst, müßtest du erfragen.


Erst würde ich aber noch prüfen, ob die Ablagerung nicht mineralischen Ursprungs ist: Kalk (Calciumcarbonat, CaCO3) läßt sich einfach durch Behandlung mit Säure (Essig, Zitronensaft, ...) auflösen. Also erst mal etwas Säure drauf, einwirken lassen und begutachten, ob die Ablagerung dadurch verschwunden ist.



Kostenloser Newsletter