Ablagerungen Dusche - Boden: Was ist das und wie krieg ich es weg?

Hallo!

Ich habe in meiner Dusche Ablagerungen am Übergang des Fliesenbodens mit dem Lauf der Duschtüre.
Hier ein Bild wie es aussieht:

*** Link wurde entfernt ***

Ich frage mich, was das ist - Kalk? Schimmel? Algen? Etwas ganz anderes?
Und vor allem: Wie bekomme ich es weg?

Ich dachte an drei Möglichkeiten:
- JK 650 Kalk und Urinsteinlösungskonzentrat, laut Beschreibung löst es Rost, Kalk, Algen und Grauschleier auf Stein- und Fliesenböden und enthält < 15% Phosphorsäure, < 5% Salzsäure, Benzalkoniumchlorid < 0,5 %, Isotridecanol, nichtionische Tenside < 5%
- Lithofin Kalkreiniger, das weiss ich aber nicht was drinnen ist
- Finolit Kalklöser Nr.6, da weiss ich auch nicht was drinnen ist.

Das sind halt alles Kalkreiniger, aber ich weiss nicht genau was die Ablagerungen sind.

Hat jemand von euch eine Idee was meine Ablagerungen genau sind und wie ich sie dauerhaft wegbekomme (Von den Fliesen und vom Plastik des Türlaufs)?

Danke für eure Hilfe :)

stefan
So, ich hoffe jetzt geht das mit dem Bild:

https://ibb.co/j5yhK5
Gefällt dir dieser Beitrag?
So wie das aussieht, ist das Kalk und Schimmel. Also gründlichst mit den entsprechenden Mitteln reinigen und nach !jedem! Duschen alle Ecken und den Boden sehr ordentlich sauber halten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wilkommen im Forum!

Erst einmal: Das Forum vollspamen, nur um an die 20 Beiträge ranzukommen, ist nicht die feine Art. Das hätte man auch anders lösen können.

Zu deinem Problem: Das kann eine Mischung aus allem Möglichen sein. Wie lange wurde da nicht mehr geputzt?
Ich würde es erst einmal mit den typischen Hausmitteln wie Essigreiniger, Essigessenz und

Wenn das nicht hilft würde ich einen Profi zu Rate ziehen. Die Dusche in meiner letzen Wohnung sah beim Einzug ähnlich aus. Da hatte sich allerdings alles schon in die Fliesen und die Türführung reingefressen. Da half nur: Neue Dusche.

Scharfe Reiniger werden wohl sowohl den Stein als auch die Türführung zu sehr angreifen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Oder die Stelle gründlich reinigen, sehr trocken werden lassen und eine Duschtasse erwerben.

Könnte mir nämlich vorstellen, dass die Fliesen mit der Zeit ein klein wenig porös geworden sind und dadurch immer wieder das Problem auftritt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke für die Antworten!

Die Dusche wurde 2013 eingebaut, ist also rund 4,5 Jahre alt. Ich bin erst letztes Jahr eingezogen, da sah sie bereits ähnlich aus. Geputzt hab ich bisher nur mit üblichem Badreiniger.

Ad neue Dusche: Da das nur eine Mietwohnung ist, würde ich diese Option gerne vermeiden.

Ad scharfe Reiniger die den Stein und Duschführung angreifen: Was genau bedeutet "angreifen"? Dass sich Fliesen und Duschführung verfärben? Porös werden? Was sind die Konsequezen eines angegriffenen Steins? Dass sich noch mehr Ablagerungen bilden?

Ich denke ich werd's mal mit Essigreiniger probieren und dann mit dem JK 650 Kalk und Urinsteinlösungskonzentrat, da weiss ich wenigstens was drinnen ist. Hat schon jemand Erfahrung mit derartigen Kalkreinigern ( < 15% Phosphorsäure, < 5% Salzsäure, Benzalkoniumchlorid < 0,5 %, Isotridecanol, nichtionische Tenside < 5%)?

Danke nochmal!

stefan
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde den Vermieter ansprechen, dass eine neue Dusche eingebaut wird. Davon abgesehen hätte ich das schon bei der Besichtigung moniert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bei zu scharfen Reinigern kann alles mögliche passieren. Die Fliesen können porös werden oder sich verfärben.
Je nachdem wie dick der Belag ist könntest du auch mal !vorsichtig! mit einem Glaskeramikfeldschaber da rangehen. Aber unbedingt nur flach ansetzen.

Wenn die Dusche beim Einzug schon so ausgesehen hat muss der Vermieter die Sache in Ordnung bringen. Wobei es jetzt wahrscheinlich schon zu spät dafür ist. Wurde beim Einzug keine Abnahme gemacht?

Ob der genannte Reiniger gut ist weiß ich nicht. Da sind jedenfalls sehr viele Säuren drin... 15%ige Phosphorsäure wird jedenfalls als ätzender Gefahrstoff eingestuft, das wird also nicht ohne sein.
Gefällt dir dieser Beitrag?
In meiner letzten Wohnung hatte ich das gleiche Problem, aber so richtig aufgefallen mit der Dusche ist mir das erst etwas später. Zum Glück hab ich Fotos damals von allem möglichen gemacht (zufällig auch von der Dusche). Mit dem Foto bin ich zum Vermieter und der hat das dann geklärt. Hast du auch zufällig ein Foto davon gemacht? :unsure:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde es mit in Essig getränktem Küchenpapier versuchen. Schön in alle Ecken stopfen und über Nacht einwirken lassen. So habe ich eigentlich alles immer sauber bekommen. Wenn es Kalk ist, geht das auf jeden Fall weg. Danach mit Seifenlösund abwaschen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
So, Problem gelöst, war halb so schlimm und ohne Spezialreiniger zu lösen.
Bin mit Essigsäure-haltigen Reinigern an die Sache rangegangen (Normaler Essigreiniger vom Discounter und Frosch Essig-WC Reiniger drauf, ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit Bürste abgeschrubbt. Die letzten Reste noch mit der stumpfen Seite eines Messers abgekratzt (Plastikschaber wäre wohl besser)

Hier das Ergebnis:

https://ibb.co/ks5wDa


Nochmal danke für die zahlreichen Kommentare!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das war eine sehr erfolgreiche Aktion! Wirklich supersauber geworden.

Bearbeitet von Brandy am 13.09.2017 12:45:02
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (avidjo, 12.09.2017)
So, Problem gelöst, war halb so schlimm und ohne Spezialreiniger zu lösen.

Super, das freut mich.

Und DANKE für die Rückmeldung.
Es ist immer nett zu lesen, dass das Problem gelöst wurde!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sammy, 13.09.2017)
Es ist immer nett zu lesen, dass das Problem gelöst wurde!

Nicht nur dass es gelöst wurde, auch das Wie ist interessant.
Vielleicht hilft dein Tipp demnächst mal einem anderen User. :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
genau, das wollte ich auch gerade fragen: wie wurde es gelöst????? :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (avidjo, 12.09.2017)
So, Problem gelöst, war halb so schlimm und ohne Spezialreiniger zu lösen.
Bin mit Essigsäure-haltigen Reinigern an die Sache rangegangen (Normaler Essigreiniger vom Discounter und Frosch Essig-WC Reiniger drauf, ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit Bürste abgeschrubbt. Die letzten Reste noch mit der stumpfen Seite eines Messers abgekratzt (Plastikschaber wäre wohl besser)

Hier das Ergebnis:

https://ibb.co/ks5wDa


Nochmal danke für die zahlreichen Kommentare!

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (ursula, 13.09.2017)
genau, das wollte ich auch gerade fragen: wie wurde es gelöst????? :pfeifen:

Wer lesen kann... :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage