probleme bei alice-vertrag


hallo

ich hab seit 4 monaten alice - und fast nur probleme. ich hab dort festnetz, internet und fernsehen. das fernsehen spinnt von anfang an (das bild bleibt immer wieder hängen, mal mit mal ohne ton). es wurde auch schon der reciever ausgetauscht und das modem. problem besteht weiterhin. :angry:
jetzt kamen auch noch probleme mit der telefonie dazu. heißt: teilweise geht kein ruf raus oder rein.
da ich jetzt die faxen dicke hab, hab ich denen jetzt ne letzte frist gesetzt (schriftlich per einschreiben mit rückschein) und werde danach fristlos kündigen.
ich wollte mal fragen, ob jemand mit denen schon erfahrungen hat und mir vielleicht noch tipps geben kann.

danke für eure antworten.

lg


Wende dich am Besten an die Verbraucherzentrale in deiner Nähe.


darf man denn so einfach kündigen? Man hat ja diesen Vetrag unterschrieben, das ist ja immer das blöde an der Sache wenn Probleme auftreten :keineahnung:


Ich bin bei Alice mit Internet und Telefon.- Weder Handy noch TV würde ich je in solch einen Vertrag einbinden.- Und ich kann nur sagen: entgegen meiner gemischten Erfahrungen mit dem Internet über AOL
bin ich von Anfang an mit Alice sehr gut zurechtgekommen.- Ohne Probleme.
Und: ohne Rückendeckung durch einen Anwalt, oder die von @Cambria erwähnte Verbraucherzentrale, würde ich mich mit solchen "Riesen" nicht anlegen.- Bis Du da allein aus dem Vertrag raus bist, das kann dauern.- Und die mahnen sofort!

Gruß...IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 08.01.2012 14:52:30


hab ja ne rechtsschutz und da über die anwalts-hotline ma nachgefragt und die haben gemeint, ich könne kündigen. da die probleme ja schon von anfang an bestehen und jetzt mit der telefonie noch schlimmer wurden, will ich einfach nciht mehr.


Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, was hindert Dich daran, zum Anwalt zu gehen, und einen (Kündigungs)Brief aufsetzen zu lassen?- Danach wird erfahrungsgemäß nämlich Nix mehr kommen von Alice oder ähnlichen Providern.- Würde ich mich nicht selbst mit rumschlagen.

Gruß...IsiLangmut


hab mit sowas halt keine erfahrung. deswegen mach ich es selbst. das wäre das erste mal, dass ich zum anwalt renn.


Wenn Du so'was lieber selbst machst, ist die Rechtsschutzversicherung an sich für die Katz', oder?- Anwälte sind auch nur Menschen, nur haben sie halt Jura studiert (hoffentlich ;) ); da mußt Du Dich nicht scheuen, hinzugehen.

Grüßleins...IsiLangmut


mmhh... hast auch wieder recht. naja, dann werd ich dann doch ma zum anwalt tigern.
ich danke euch

so, dann schau ich ma, wie ich das thema schliessen kann...


Das Thema kannst du nicht schließen, das können Admins und Mods. Besteht auch kein Grund für eine Schließung, es bleibt demnach geöffnet. :)

Bearbeitet von Wecker am 08.01.2012 15:11:47


ah, okay. :) dann bleibts halt offen.

nochmals danke für die antworten.


Zitat (Cambria @ 08.01.2012 14:46:34)
Wende dich am Besten an die Verbraucherzentrale in deiner Nähe.

Billiger geht es, wenn Du bei FM diese Frage stellst. Meldung hier

Ich hatte das gleiche Problem, gleich mehrmals.

Störungen im Kabelempfang sind zu 99 % an der Steckdose im Haushalt zu suchen. Sobald das Kabel in der Steckdose korridiert oder sich löst, fällt Telefon und Internet aus. In bestimmten Empfangsfrequenzen ist der Empfang gestört. Das heisst, dass das Bild in Klötzchen dargestellt wird, stehen bleibt, oder eine Meldung kommt: Störung 302 ein Kabel ist nicht verbunden.

Möglich ist auch, dass sich am Verteilerkasten ein Kabel gelöst hat.

Störungen an der Antennensteckdose hatte ich schon mehr als 5 mal. Jedes Mal musste der Elektriker die Dose auswechseln.

Die Aufträge an den Elektriker hat der Kabelbetreiber vergeben und auch bezahlt. Dieser kam immer innerhalb 24 Stunden.

Dein Problem wird übrigens auch nach dem Wechseln des Anbieter bestehen.

Du behälst ja die kaputte Antennensteckdose!

Es kann auch passieren, dass beim Einbau einer neuen Steckdose das Kabel geknickt wird und Du in wenigen Tagen wieder einen gestörten Empfang ist.

Bearbeitet von labens am 08.01.2012 15:42:27


Zitat (labens @ 08.01.2012 15:33:34)
Billiger geht es, wenn Du bei FM diese Frage stellst. Meldung hier

Das is echt eklig, dass Leute für ihre Dienstleistung Geld haben wollen... wo kämen wir denn da hin, wenn das jeder machen würde?

Und, lieber Labens, das dürftest du mittlerweile auswendig und im Schlaf mitsingen können:

Frag Mutti darf keinen Rechtsrat erteilen. Das dürfen nur Anwälte und ganz wenige weitere Berufsgruppen - wie zum Beispiel die Verbraucherzentralen.

Mein Tipp, die Antennensteckdose zu wechseln ist keine Rechtsberatung.

Auf den Vertragswechsel bin ich doch gar nicht eingegangen.


Zitat (labens @ 08.01.2012 15:41:20)
Du behälst ja die kaputte Antennensteckdose!

Hi labens,

woher schließt du eigentlich, dass zwingend die Antennendose kaputt ist?
Nur weil es bei dir die Ursache ist, muss es bei ähnlichen Symptomen nicht auch bei anderen so sein.

Kann genauso gut auch zum Beispiel an einer zu hohen Dämpfung auf der Leitung liegen, fehlerhafter Elektronik auf der Providerseite, schadhafte Leitung, und nem Dutzend anderer Gründe.

Es kann mit nem neuen Anbieter weg sein, es kann aber auch immer noch auftreten.

Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel Internet und Telefon über das TV Kabelnetz, wenn ein Anschluß möglich ist. Da hat man dann quasi ne komplett andere Hardware vom Pc bis zum Provider zugrundeliegen ;)

Hallo, ich war lange Jahre Kunde bei AOL und immer zufrieden, sowohl was das Internet und auch das Telefon betraf. Aber kaum war Alice dran, wurde die Sache immer schlimmer. Darum habe ich gekündigt und es kam lange Zeit nichts, bis eines Tages von denen ein Rechtsanwaltsbrief mit einer ziemlich hohen Rechnung kam, die Belege dazu fehlten. Dadurch habe ich sofort Einspruch eingelegt und erst nach ziemlich langer Zeit kam der nächste Brief von deren Rechtsanwalt mit einer mehr als die Hälfte reduzierten Forderung, wieder ohne Belege und diese habe dann bezahlt, weil ich endlich meine Ruhe haben wollte.
Darum mein guter Rat, nichts ohne Anwalt zu machen, denn die sitzen am längeren Hebel und sonst ergeht es Dir so wie mir.
romero


@ romero

danke. werd mich auch auf die suche nach nem anwalt machen.

@ labens

das fernsehen kommt über die telefondose, nicht über die antenne. und meine leitung ist mehrfach durchgemessen und in ordnung. hat mir sogar ein telekomtechniker bestätigt.


Zitat (Romero @ 08.01.2012 20:33:12)
mit einer mehr als die Hälfte reduzierten Forderung, wieder ohne Belege und diese habe dann bezahlt, weil ich endlich meine Ruhe haben wollte.

Du zahlst, obwohl die Forderung nichtmal belegt ist?
Gib mal bitte deine Adresse, ich will auch Geld geschenkt kriegen ..... :wallbash:.

Alice hat doch Monatsverträge. Da ist Kündigen wirklich die einfachste Methode. Warum länger damit herumärgern. Congstar hat übrigens auch Monatsverträge.


@ KarlaSy

ich hab keinen monatsvertrag. sonst würd ich mir da keine platte machen. aber heut war ein techniker da und hat nochmal die geräte getauscht. jetzt heißts wieder abwarten bis zur nächsten störung.


Zitat (labens @ 08.01.2012 16:32:36)
Mein Tipp, die Antennensteckdose zu wechseln ist keine Rechtsberatung.

Auf den Vertragswechsel bin ich doch gar nicht eingegangen.

bei Alice gibts keinen Antennensteckdose, das ist sogenanntes IPTV, da wird der Router per Netzwerkkabel mit dem Receiver verbunden, ich hatte das auch mal und hatte anfänglich extrem viele Störungen, lag einfach daran das die Bandbreite nicht gegeben war. Für HD Empfang braucht es wohl ne 16000er Leitung als minimum. Für normalen Empfang sind es 6000 kbit/s. Evt. mal Speedtest am Router direkt machen.

@ josi-julius

der techniker hat bei mir heut ne 14.600er leitung gemessen.
fürs fernsehen wäre des vollkommen ausreichend.

wie gesagt, ich warte jetzt ma ab, ob die nächsten tage wieder störungen auftreten.


Zitat (stinkstieffelchen @ 11.01.2012 16:03:38)
@ josi-julius

der techniker hat bei mir heut ne 14.600er leitung gemessen.
fürs fernsehen wäre des vollkommen ausreichend.

wie gesagt, ich warte jetzt ma ab, ob die nächsten tage wieder störungen auftreten.

Soweit ich mich erinnere, hat Alice damals die Kapazität der Leitung gesplittet, 2,5kbit fürs Internetsurfen Rest fürs TV.

@ josi-julius

da hab ich keine ahnung von. ich warte jetzt mal die nächsten tage ab.
immerhin kam mir alice etwas entgegen und meinten, wenn keine besserung eintritt, dann nehmen sie mir das tv aus dem vertrag.

Bearbeitet von stinkstieffelchen am 11.01.2012 21:26:02


Zitat (stinkstieffelchen @ 11.01.2012 21:24:31)
@ josi-julius

da hab ich keine ahnung von. ich warte jetzt mal die nächsten tage ab.
immerhin kam mir alice etwas entgegen und meinten, wenn keine besserung eintritt, dann nehmen sie mir das tv aus dem vertrag.

das TV ist doch kostenloser Bestandteil des Vertrages, was wollen die da noch rausnehmen?

Welchen Receiver hast Du, den kleinen grauen oder den schwarzen mit Festplatte?

hab den kleinen schwarzen.
das ding hat ne festplatte?? :blink:

mmhh, bei mir is das nich kostenlos. das kostet im monat knapp 8€ und dann hab ich noch ein paytv-abo.



Kostenloser Newsletter