Motorwäsche... ...beim BMW


Hallo Herren,

ich will mal gerne bei meinem 5er eine schöne Motorwäsche machen, Hochdruckreiniger hab ich ja.
Jetzt wollte ich ein paar Tipps haben, was man zu beachten hat und ob man das besser bei laufendem Motor macht, oder bei kalter Maschine.

Danke schonmal für Tipps!


Also ich habe das bei laufendem Motor gemacht.

Mit der Düse nicht so nah dran, bestimmt 30-40 cm.

Elektrische Teile gar nicht abstrahlen, sprich Batterie oder Verteiler.

Bin aber kein Fachmann, bei mir hat´s aber geklappt.

War ja auch NUR ein FIAT. :rolleyes:


Zitat (farmer @ 28.06.2006 - 11:54:41)
Also ich habe das bei laufendem Motor gemacht.

Mit der Düse nicht so nah dran, bestimmt 30-40 cm.

Elektrische Teile gar nicht abstrahlen, sprich Batterie oder Verteiler.

Bin aber kein Fachmann, bei mir hat´s aber geklappt.

War ja auch NUR ein FIAT. :rolleyes:

Okay danke. Werd das dann au so machen

Zitat (Navi066 @ 25.06.2006 - 16:48:42)

ich will mal gerne bei meinem 5er eine schöne Motorwäsche machen, Hochdruckreiniger hab ich ja.
Jetzt wollte ich ein paar Tipps haben, was man zu beachten hat und ob man das besser bei laufendem Motor macht, oder bei kalter Maschine.


hallo vatis,

gibts hier vielleicht ergänzende meinungen von unseren "neueren" unsern aus dem kfz-bereich? wäre ja schön! :)

Moin!!
Erstmal glaube ich kaum, daß dein 5er noch´n Verteiler hat...(außer, er ist 20 Jahre alt)
Nun gut. Es ist richtig, daß elektronische Bauteile sehr empfindlich gegen WAsser sind, besonders unter Druck. Mit Dampfstrahler sollte man generell äußerst vorsichtig zu Werke gehen, auch bei Schläuchen und Ummantelungen etc. Der Bremsflüssigkeitsbehälter ist besonders zu schützen, da er ein "Atemloch" im Deckel hat, durch das Wasser eindringen kann. (Servobehälter auch)
Auf den Reiniger würde ich möglichst verzichten, da wir schon häufig sehr aggressiv korrodierte Leitungen hatten(elektrische, die dann grün zerbröseln, da Feuchtigkeit wie ein Docht durch die Kapillarwirkung eintritt) die dann den Generator oder diverse Steuergeräte gekillt haben. Auch Durchgerostete Servo- oder Wasserrohre durch aggressive Reiniger sind nicht selten. Also: gut nachspülen!
Und als letztes: NIEMALS kaltes Wasser auf einen heißen Motor, auch nicht umgekehrt.

Motorwäsche ist übrigens nur bei Anlagen mit Ölabscheider gestattet, meist nicht in öffentlichen Do-It-Yourself-Waschanlagen, ist STRAFBAR.

So, viel Spaß dabei Gerrit


...auch wenn das ganze Thema hier anscheinend gar nicht mehr so "up to Date" ist möchte ich Gerrit auch erstmal beipflichten...

Aber außerdem mal dazu gesagt:

Motorwäsche ist sowas von unnütz !!!!
wozu ???
hatte jemand einen Motorplatzer oä. ???
Nehmt ´nen Lappen und putz das was Euch stört weg.....
Mit dem HD-Reiniger treibt Ihr ausserdem das Wasser aber auch wirklich in die letzte Ritze und den Dreck gleich mit !!!
der Hochdruckstrahl "wäscht" das Fett und Öl aus ALLEN Gelenken ect. !
Ölt und fettet man danach schön....
Viel Spass....



Kostenloser Newsletter