Anderes Auto mit Fernbedienung geöffnet


Heute ist meinem Bruder etwas passiert, von dem die Automobilindustrie immer behauptet, dass es so gut wie unmöglich sei.

Mein Bruder (Audi A 4) öffnet mit seiner Fernbedienung sein Auto und plötzlich öffnet sich ein A2, der 2 Autos weiter steht auch. :o

Dann hat auch mein Vater es mit seiner FFB (eines A4) probiert und tatsächlich ging der A2 auch damit auf!
Das Auto meines Bruders konnte damit nicht geöffnet werden.

Das ist doch unglaublich, mein Bruder und mein Vater hätten beide den Wagen ausräumen können.

Ist euch so etwas auch schon mal zu Ohren gekommen?

Zitat (Celia @ 26.08.2006 - 21:27:39)
Heute ist meinem Bruder etwas passiert, von dem die Automobilindustrie immer behauptet, dass es so gut wie unmöglich sei.

Mein Bruder (Audi A 4) öffnet mit seiner Fernbedienung sein Auto und plötzlich öffnet sich ein A2, der 2 Autos weiter steht auch. :o

Dann hat auch mein Vater es mit seiner FFB (eines A4) probiert und tatsächlich ging der A2 auch damit auf!
Das Auto meines Bruders konnte damit nicht geöffnet werden.

Das ist doch unglaublich, mein Bruder und mein Vater hätten beide den Wagen ausräumen können.

Ist euch so etwas auch schon mal zu Ohren gekommen?

Mir ist das mal mit nem Autoschlüssel vor vielen Jahren passiert. Hab nen Gebrauchtwagen gekauft und bin nach kurzer Fahrt zur Bank. Als ich rauskam hab ich nur auf Modell und Farbe, nicht aber aufs Kennzeichen geachtet. Schon saß ich in nem fremden Auto. Es war ein VW Passat.

Ich hab mal gehört, dass man mit technischem Geschick eine Universal-Fernbedienung so programmieren kann, dass sich Autotüren öffnen lassen, ging vor längerem auch durch die Presse. Dieser neuen Technik traue ich nicht wirklich.
Aussedem finde ich es ne Sauerei, dass beim öffnen und verriegeln das Licht oder die Warnblinkanlage kurz angehen. Ich fühlte mich gerade bei Dunkelheit schon oft irritiert.

Bearbeitet von FranzBranntwein am 27.08.2006 07:47:11

Zitat (FranzBranntwein @ 27.08.2006 - 07:44:39)
Ich hab mal gehört, dass man mit technischem Geschick eine Universal-Fernbedienung so programmieren kann, dass sich Autotüren öffnen lassen, ging vor längerem auch durch die Presse. Dieser neuen Technik traue ich nicht wirklich.

Das ist schon schlimm genug, aber wir haben ja nichts umprogrammiert, sondern wir haben mit den Fernbedienungen von 2 anderen Audis dieses Auto ohne weiteres öffnen können!
Es sind relativ neue Autos, womit es geklappt hat. Mit dem Schlüssel eines anderen Audis, der ein wenig älter ist ging es nicht. (Wir haben dann alles mögliche ausprobiert, sogar mit dem Schlüssel eines Golf V (ging nicht).)

Was kann man schon tun, denn die meisten Autos haben diese Fernbedienung? Könnte man bspw. nen neuen A4 kaufen ohne eine Funkfernbedienung? Ich glaube nicht!?

Das ist der heutige Stand der Technik, da geht wohl kein Hersteller zurück auf "Mittelalter". Gut versichert sollte man sein, mehr fällt mir nicht ein.
Übrigens meinte ich ne stinknormale Fernbedienung für Fernseher/Radio.
Schnapp Dir doch mal das Ding so wie es ist und spiele während eines Spaziergangs mal damit rum. Vielleicht erlebst Du erstaunliches, ich hoffe aber nicht.


Ach ja, dies hier wäre auch noch ne Variante:

(IMG:http://thissiterocks.com/pics/p13.jpg)


Etwas zum Thema Auto und Frequenzen.


schon in den 80er war es möglich mit diversen schlüssel, zumindest , die autotüren aufzuschliessen! ob das nu ford vw bmw oder mercedes war. bmw versucht mit einer art magnetschl. diesem prob herr zu werden, bei den luxusklassen*g

heute kann es einen fahrer passieren, dass auf grund der geringen freigabe der "funkbandbreite" die fernbedienung eines anderen kfz´s beim eignen fahrzeug zu diversen reaktionen kommt. abhilfe könnt da zum einen nur die werkstatt oder ein elektronikbastler bieten *leider

Bearbeitet von Flöckchen am 27.08.2006 19:48:41



Kostenloser Newsletter