Arbeitsplatte reparieren und mehr...


Hallo zusammen,

danke zuerst mal für die vielen Tipps, die ich hier schon nachlesen konnte. Nur zu einem Thema habe ich noch nichts gefunden. Zum Reparieren von Arbeitsplatten.

Folgende Problemstellung. Umzugsbedingt passt die Arbeitsplatte meiner Küche nicht mehr so wie ursprünglich geplant. Ich habe daher an sichtbaren Stellen Löcher, die von der Abschlußkante stammen und nun verschlossen werden sollen.

Eine Idee habe ich dazu schon. Vielleicht etwas aufbohren und mit weissem Silikon verschließen. Aber vielleicht hat ja hier jemand eine andere und bessere Idee...? Gibt es vielleicht auch ein Reparaturset für Arbeitsplatte wie zum Beispiel die Reparatursets für Wannen?

Zudem noch zwei Fragen:

Zum Reinigen von Fugen wird Soda empfohlen. Wo bekommt man das? Drogeriemarkt?

Um Laminatkratzer zu minimieren bzw. zu entfernen ist hier ein Tipp mit Bienenwachs zu lesen. Wo bekommt man den her?

Danke & schönen Sonntag noch.
M'o


Du fragst:
Um Laminatkratzer zu minimieren bzw. zu entfernen ist hier ein Tipp mit Bienenwachs zu lesen. Wo bekommt man den her?

Bienenwachshaltige Politur bekommst du in Dro-Märkten wie z.B. Schlecker.
Für Laminatkratzer würde ich das allerdings nicht nehmen.
Aber du hattest ja auch nur gefragt, wo du das kriegst.



Du fragst:
Zum Reinigen von Fugen wird Soda empfohlen. Wo bekommt man das? Drogeriemarkt?

Ja, z.B. Schlecker.


Es gibt Auswachsstifte in fast allen Farben im Baumarkt -damit haben wir kleine Löcher an unserer Arbeitsplatte verschwinden lassen.


Guten Morgen zusammen

@Carlos:

Zitat
Aber du hattest ja auch nur gefragt, wo du das kriegst.


Das wurde als Tipp neben Öl genannt. Was hast Du für eine Idee? Bin offen für alles... ;-)

@Tyler:

Auswachsstifte? Noch nie gehört? In welcher Abteilung findet man die? Ist das der offizielle Begriff? Und welche Baumärkte haben sowas? Bei uns ist zwar so ziemlich alles vertreten, aber teilweise mit miserablem Sortiment...

cIao
M'o

Bearbeitet von M'o am 18.12.2006 08:31:34

Zitat (M'o @ 18.12.2006 - 08:29:12)
Auswachsstifte? Noch nie gehört? In welcher Abteilung findet man die? Ist das der offizielle Begriff? Und welche Baumärkte haben sowas? Bei uns ist zwar so ziemlich alles vertreten, aber teilweise mit miserablem Sortiment...


Nach Auswachsstiften fragst du am besten im Baumarkt an der Infotheke.
Der eine mag sie führen bei Holz, der andere bei Kleinkram ... .

wegen deiner anderen Frage antworte ich heute abend ...

Laminat wird feucht gewischt/gereinigt. Öl und Wachs gestatten diese Reinigung nicht, weil das Wasser ja abperlt. Nachteil von Öl/Wachs ist, dass du ständig eine neue Schutzschicht wieder auftragen musst - und wenn du mal eine Grundreinigung machen willst, musst die Schutzschicht zuvor entfernen.

Stattdessen würde ich einen Laminat-Protektor benutzen (z.B. von der Fa. SOS oder PRONTO). Oder ansonsten bei Schlecker fragen ...


Zitat (M'o @ 17.12.2006 - 18:16:50)
Folgende Problemstellung. Umzugsbedingt passt die Arbeitsplatte meiner Küche nicht mehr so wie ursprünglich geplant. Ich habe daher an sichtbaren Stellen Löcher, die von der Abschlußkante stammen und nun verschlossen werden sollen.

Eine Idee habe ich dazu schon. Vielleicht etwas aufbohren und mit weissem Silikon verschließen. Aber vielleicht hat ja hier jemand eine andere und bessere Idee...? Gibt es vielleicht auch ein Reparaturset für Arbeitsplatte wie zum Beispiel die Reparatursets für Wannen?

Zudem noch zwei Fragen:

Zum Reinigen von Fugen wird Soda empfohlen. Wo bekommt man das? Drogeriemarkt?

Um Laminatkratzer zu minimieren bzw. zu entfernen ist hier ein Tipp mit Bienenwachs zu lesen. Wo bekommt man den her?

Danke & schönen Sonntag noch.
M'o

Die preiswertere Lösung ist sicher deine Idee mit der Silikon-Verschließung.
Die von dir hier angefragten Reparatur-Sets kenne ich nicht. Frag lieber im Baumarkt nach!

Die teurere Variante wäre m. E. eine koplette Neubeschichtung.
Ob sich das aber lohnt?

Zitat
Laminat wird feucht gewischt/gereinigt. Öl und Wachs gestatten diese Reinigung nicht, weil das Wasser ja abperlt. Nachteil von Öl/Wachs ist, dass du ständig eine neue Schutzschicht wieder auftragen musst - und wenn du mal eine Grundreinigung machen willst, musst die Schutzschicht zuvor entfernen.

Stattdessen würde ich einen Laminat-Protektor benutzen (z.B. von der Fa. SOS oder PRONTO). Oder ansonsten bei Schlecker fragen ...


Das ist mir schon klar. Aber es geht darum, einen Laminatboden wieder einigermaßen herzurichten, damit das ganze wieder einigermaßen vernünftig aussieht. Es handelt sie um Kratzspuren, die die Plastikräder von einem 'Chefsessel' hinterlassen haben.

Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee zu...

cIao
M'o

Laminat zu "reparieren" dürfte sehr schwer sein, denn: Laminat ist kein Holz" Es handelt sich bei Laminat um ein Trägermaterial - meist MDF - auf das eine bedruckte Papierfolie, die wie Holz aussieht, aufgetragen wird. Auf diese Folie kommt eine Art Versiegelung. Ist die zerstört, hilft nichts mehr! Auch irgendwelche Wachsstifte, die eigentlich für die Möbelbearbeitung gedacht sind, helfen recht wenig. Man kann die beschädigte Stelle im Laminat auch nicht - wie bei Parkett - abschleifen und neu auffüllen, weil das eben kein Holz ist! Einfach Müll!! Da sollte man sich vorher überlegen, ob es nicht angebracht gewesen wäre, unter einem "Chefsessel" (was immer das sein soll.. :P :P ) eine spezielle Bürostuhlfolie unterzulegen. Frag' mal einen Schreinerbetrieb in Deiner Nähe, was der von Laminat hält......



Kostenloser Newsletter