Hohle Wände! Hohle Wände, KALT, Schimmel?


Hallo!

Also wir haben folgendes Problem:
Im Schlafzimmer scheint eine Wand hohl zu sein, dass Problem dabei ist, dass diese Wand die einzige ist die nach draußen führt. Außerdem ist die Heizung an dieser Wand.
OK, alles kein Problem.
Aber es ist KALT, auch wenn die Heizung an ist.
Ist es überhaupt normal, dass eine Wand so hohl sein kann, wenn man drauf klopft?

Bei uns ist dann noch das Problem, dass unser Dach letztes Jahr undicht war.
Alle Wohnungen auf dieser Seite hatten deswegen Schimmel.
Die über uns und unter uns.
Außer wir!
Nun hat es aber auch uns erwischt, ich denk aber dass es eher mit dieser dummen Wand zusammen hängt.
Wir lüften quer 3x am Tag, heizen meiner Meinung nach richtig (wobei es trotzdem kalt ist -,-°) und das Bett steht schon lange nicht mehr an dieser Wandseite.
Sie ist ganz frei gelegt.

Was sagt ihr zu dieser hohlen tollen kalten Wohnung?

Der Hausmeister will nichts davon hören, sagt nur das man selbst schuld dran ist, wenn sich da Schimmel bildet. Nur lustig, dass es bei ihm auch ist -,-°

Hoffe einer was Rat ;)

Gruß, Sachi


Hallo Sachi!
Deine Schilderung ist mir jedenfalls noch zu "nebulös".
Aber das macht auch nichts.
Wende dich bitte mit deinem Problem an Zimtstange. Die ist Fachfrau, top drauf, viel beschäftigt - und dennoch hilfsbereit.
Du könntest das etwas beschleunigen, wenn du ihr direkt eine liebe PN schickst.
Da du neu bist: Kannste das? Sonst lass dir helfen! :blumen:


1. In einem Gesetz wurde entschieden , dass Du Deine Möbel an allen Wänden aufstellen darfst; und zwar ohne einen Abstand zu den Wänden einzuhalten.
Wo das festgelegt wurde, musst Du herausfinden.
2. Wenn die Aussenwände hohl klingen, könnte möglicherweise eine Gipskartonschale davor gesetzt worden sein. Das kann man feststellen, wenn man mit einem Bohrer ein Loch bohrt. Gipskarton (der weiße) zieht übrigens Wasser und wäre bei möglicherweise feuchten Außenwänden das falsche Material.
3. Ansonsten hört sich das alles nach falscher Dämmung aussen/innen an.
Das richtig zu beurteilen geht auf jeden Fall nur über eine Ortsbesichtigung, am besten durch einen Gutachter. Man sollte hierzu nicht einen x-beliebigen Handwerker befragen.
4. Der Hausmeister hilft Euch da nicht. Man muss an den Hausbesitzer herantreten und von diesem als erstes eine gemeinsame Ortsbesichtiung verlangen. Der Hausbesitzer wird sich möglicherweise mit Ausreden zu Schimmel und Kälte herausreden. z.B. falsches Lüften usw. Wenn Euch an der Wohnung gelegen ist, hilft Euch nur der Gutachter.
Gutachterstunde: ca. 125,00 Euro - mindest bei uns.

Viel Glück.


hallo, danke erstmal für die antwort.

hausmeister und eigentümer sind brüder und teilen sich wohl alles.
einer schlimmer als der andere, da könnt ich geschichten erzählen v__v

wir wollen so schnell wie möglich umziehen.
ist einfach nicht normal.
in den heizungen sammelt sich auch ständig wasser.
meiner meinung nach stürzt das haus eh schon bald ein.
*lach*

nyo, es ist komisch gebaut.
vorderseite schön backstein und alles.
aber rückseite des hauses voll billig verarbeitet und so.
tjo, und genau da ist nunmal diese tolle hohle wand.
die is ja nicht ganz so.
hört man ja am klopfen.
um die heizung herum und dann noch ca. 2m weiter von unten bis zur mitte hoch.


Jo, Sachi!
Dann seht man wirklich zu, dass ihr aus
dem Loch da so schnell wie möglich rauskommt!


Echter Backstein? Der zieht auf jeden Fall Wasser und dazu fällt mir noch feucht und kalt ein. Wohnst Du im Erzgebirge? Aber natürlich gibt`s Backstein auch woanders.


nein, wir wohnen im schönen düsseldorf xD
ja echter backstein :mellow:
aber wie gesagt, nur auf der straßenseite.
die gartenseite ist anders verarbeitet :wallbash:
feucht?
ja, das stimmt!
passen ja auch auf die feuchtigkeit auf und die ist jtzt wo es kalt geworden ist immer zwischen 70-80.
und das ist natürlich schon viel zu viel.
und den ganzen tag quer lüften, damit die kalte trockene luft reinkommt ist auch schwachsinn _,_

ein problem, dass heute wieder war sind feuchte fenster.
was ich persönlich überhaupt nicht verstehen kann.
wenn wir abends die heizung ausmachen wird 5-10min quer gelüftet.
und trotzdem kommts vor, dass die scheiben von oben bis unten feucht sind -,-°
aber auch nur im schlafzimmer, wo diese besagte wand ist, an der auch das fenster ist.

das haus ist meiner meinung nach einfach zu alt.

Bearbeitet von Sachi am 17.12.2006 12:07:00


Zieht da aus, Sachi, bevor ihr euch da noch gesundheitlich was weg holt! :labern:


um uns mach ich mir da gar nichtmal so große sorgen.
aber wir haben ne 4 wochen alte tochter, da hab ich mehr angst.


Carlos hat Recht. Nichts wie weg da.

In Düsseldorf habe ich auch mal gewohnt.


Und wenn das mit dem Wegziehen nicht so schnell geht (Kosten, neue Wohnung suchen etc.): Schreibt dem Vermieter eine Mängelrüge, droht ihm an, die Miete zu mindern undsetzt ihm eine Frist von zwei Wochen, um das ganze zu beheben (so schnell wird er das nicht tun/können, ist aber erst mal sein Problem). Ihr behaltet ne Kopie des Schreibens und schickt ihm das ganze per Einschreiben (Rückschein!). Nach Ablauf der Frist würde ich die Miete um mindestens die Hälfte mindern. Ihr könnt sicher sein, wenn er kein Geld bekommt, kümmert er sich schon. Dokumentiert das Ganze mit Fotos (Datum, Urzeit nicht vergessen) und Freunden/Bekannten als Zeugen. So könnt ihr die Zwischenzeit bis zum Umzug überbrücken. Im Übrigen: Nichts wie weg da, mit Schimmel ist nicht zu spaßen (es geht mir nicht um Euch, sondern um das Baby!).

MfG Pumuggel



Kostenloser Newsletter