Innenraum Auto: Kunststoffteile im Auto


Hallo Autofreaks,

habe mich als weibliches Wesen, das ein Auto als Gebrauchsgegenstand ansieht, in dieses Forum gewagt, da ich mir brauchbare Tipps erhoffe.
Nun mein "Problem": habe heute nachmittag mein Auto von den Spuren meiner beiden Kinder und deren Freunde befreit. Habe warmes Wasser mit Putzmittel und ein Mikrofasertuch benutzt. Solange die gereinigten Kunststoffteile feucht waren, schienen sie sauber. Wurden sie trocken, erschienen die Matschspuren genau wieder wie vor dem Putzen.
Weiß jemand Rat?
Liebe Grüße
nettchen


Ein Microfasertuch solltest Du nicht mit einem Putzmittel verwenden sondern nur mit klarem Wasser. Hol Dir ein Cockpit-Pflegemittel für die Kunststoffteile Deines Autos - gibt es in jedem Baumarkt in der Autoabteilung - und behandele damit die "versauten" Teile.


Es gibt da einen Kunsstofftiefenpfleger , das Spray heißt "Armor-All" . Der holt den Dreck richtig super aus den Kunststoffen raus und überdeckt ihn nicht wie zB Cockpitspray.


ArmorAll ist Cockpitspray. Das Ding hat nur einen anderen Namen...


schaust du hier


und falls du nix english kannst ...grins



Kostenloser Newsletter