Helles Holz dunkel lackieren?


Hi!

Ich ziehe in naher Zukunft um und möchte an meiner Einrichtung bezüglich Farbe und Stil einiges ändern. Bisher habe ich immer Möbel mit hellem Holz (meist Buchenoptik) gekauft, ich fand das früher einfach schöner. Ich würde jetzt aber gerne mal dunkles Holz ausprobieren. Ich bin zwar handwerklich nicht unbegabt und vor allem auch sehr interessiert, aber ich habe noch keine großen Erfahrungen in dem Bereich. Ist es irgendwie möglich die hellen Möbel (Schränke, Schreibtische, Garderobe, etc.) dunkler zu lackieren? Ich hab nämlich zur Zeit kein Geld mir alles neu zu kaufen. Es soll allerdings auch nicht gleich wie Oma's Eiche-Schrank aussehen! Einfach etwas gemütlicher, aber modern. Was könnt ihr mir da empfehlen? Welche Art von Lack, welche Vorarbeiten (Abschleifen bei Holz-OPTIK? Ist doch im Grunde nur 'ne Spanplatte, oder?), worauf muss ich achten?

Schöne Grüße,
Kojak


Wenn Dein "helles Holz" eine mit Echtholz furnierte Spanplatte ist und die Oberfläche nicht behandelt - das heißt nicht lackiert - ist, hast Du gute Chancen, die Oberfläche leicht dunkel zu beizen. Danach kannst Du die gebeizte Oberfläche mit einer farblosen Lasur überziehen.


Alternativ kann man bekleben. Mit D-C-fix.
Ich hab vor vielen Jahren mal eine Regalwand damit umgestaltet. Die war eigentlich ganz praktisch, aber Schleiflack weiß. Das konnte ich irgendwann nicht mehr sehen.
Man muss allerdings sehr sorgfältig und präzise arbeiten und das kostet ganz schön Zeit.


Naja, ich hab da schon ein paar mehr Möbel zu bekleben, ich glaub da bräucht ich Wochen für *g*, obwohl ich an Bekleben auch schon gedacht hatte...

Und was das nun genau für Holz ist weiß ich eben nicht. Es ist kein Echtholz, ich schätze mal nur Spanplatten mit solch Holzoptik-Folien beklebt, kein Plan wie das von statten geht, sind halt nur billige, ganz einfache, Möbel. Da wirds mit abschleifen bissl kompliziert, dann hab ich nur noch Spanplatten in meiner Wohnung stehen *g*.

Trotzdem danke erstmal!


Wenn es kein Massivholzfurnier sondern nur Folie ist: vergiss es! Auch das Bekleben bringt im Endeffekt sehr viel Arbeit, da Du sehr genau arbeiten musst. Außerdem wäre die Klebefolie nicht gerade billig.... Überstreichen kannst Du die Folie schon - es sollte auf keinen Fall lösungsmittelhaltige Farbe sein. Acrylfarbe wäre hier angebracht - nur nicht in weiß,denn die vergilbt nach einiger Zeit und hat einen hässlichen Gelbton...Nimm zum Überstreichen eine kleine Rolle ("Lackmäuschen") und für die Innenecken einen feinen Pinsel.


Wenn du deine Möbel die eine Kunststofffurnier oberfläche haben Lackierst sieht das hinterher nicht so aus wie du Dir das vorstellst. Bei einem Lack siehst du nicht die Holzmaserung. Und eine Halbtransparente lösung gibt es meines wissens nach nicht auf Kunststoff. Für einen dekenden Anstrich musst du die Oberfläche anschleifen, mit einem Haftgrund grundieren und dann mit einem Lack 2x drüber. Ich würde dir wenn du das machen möchtest auch zu einem Acryllack raten. Meine persönliche meinung dazu ist:"Lass es am besten gut sein."


Was du auch probieren könntest, ist die Oberfläche der Möbel GANZ LEICHT anzuschleifen und dann mit einer Hochwertigen**unerwünschte Werbung! - entfernt** zu behandeln.

Bearbeitet von kati am 14.04.2011 10:25:01