Balkongeländer: Zusammenfügen von Handlaufstücken


Hallo,

ich hätte eine Frage zu Handläufen (aus Holz) bei Balkongeländern:

Nach 10 Jahren ist mein alter Handlauf "hinüber". Vor allem an den Stößen ist das Holz morsch und feucht geworden. Wie kann ich bei der Neumontage an diesen heiklen Stellen Abhilfe schaffen? Gibt es irgendwelche Kunststoffschutzvorrichtungen?


Dazu müsste man zunächst wissen, wie der Balkon aussieht.
Wer Holzgeländern gern hat wird sie wohl kaum mit einer Plastik- oder Blechabdeckung verunstalten. Ausserdem bildet sich unter diesen Abdeckungen Kondensat und läßt das Holz gleichfalls und schnell verfaulen. Nur siehst du es dann nicht.
Am besten ist es immer noch ein neues Geländer anzubringen, sorgfältig nach Vorschrift gegen Fäulnis zu imprägnieren, evtl. mit Lasur (gleichfalls nach Vorschrift) einzulassen und alle zwei Jahre neu zu streichen. Außerdem Leimholz oder Lärchenholz verwenden, das für aussen bestens geeignet ist und die Kanten brechen, d.h. das Holz darf nicht scharfkantig sein, denn an den ungehobelten Ecken dringt Wasser schneller in das Holz ein. Und nach Möglichkeit keine Stöße einbauen. Es gibt durchaus Hölzer in langen Längen. Meine Holzbalken sind z.B. 6,30 m in einer Länge.


Hallo Zimtstange,

vielen Dank für deine nützlichen Tipps. Ich bin im Begriff, einen neuen Handlauf anzubringen.
Was hältst du von Kanthölzern in Douglasie?

Gruß fam.wicht


Die Douglasie ist ein wunderschöner Nadelbaum und wird in Europa bis zu 60 m hoch. Ich weiß, dass das Holz der Douglasie im Außenbereich Verwendung findet, ob es aber für deinen Balkon geeignet ist, mit dieser Frage bin ich leider überfragt. Wende dich bitte an eine Holzhandlung die auch Handwerker, wie die Zimmerer beliefert. Dort, wo du z.B. Bohlen, Leimholz, Kanthölzer, gehobelte und ungehobelte Ware in allen Dimensionen erhalten kannst.



Kostenloser Newsletter