Riss in der Wand!


Hallo,
ich wohne in einem Haus (Eigentum) und im ersten Stock ist ein langer Riss. Das ist mir schon vor Monaten aufgefallen, aber jetzt ist er echt ganz schön lang! Der ist im Flur und im Zimmer zu sehen. Die Tapete ist eingerissen. Er fing genau on der oberen Ecke vom Türrahmen an, ging dann diagonal nach oben bis knapp unter die Decke und dann wieder diagonal runter zum anderen Türrahmen. Der ältere Teil der Risse ist tiefer/breiter als die neuen.

Was kann ich da tun, bzw. welchen Dienstleister kann man hinzuziehen? Handwerker? Bauingeneur? Architekt?

Es wäre nett wenn mir hier jemand helfen kann.

Danke


Uuups!
Das klingt nicht schön.

Altes oder neues Haus? Ist der Riss auch im Putz, wie breit, wie tief?

Auf jeden Fall würde ich einen Profi dran lassen, also entweder einen Statiker oder eine Baufrima fragen, die über Leute mit reichlich Erfahrung verfügt. Von letzteren kannst Du dir ja "Angebote" über mögliche Schadensbeseitigungen einholen, dazu müssen sie zwangsweise mal im Ansatz herausfinden, woher der Riss überhaupt kommt.
Das führt zur nächsten Frage: Hast Du vermutungen, was den Anlass angeht? Also evtl. Bau-/Schachtarbeiten in der Nähe des Hauses, habt ihr aufgestockt, umgebaut oder etwas ähnliches?

Ist es ein neues Haus? Dann war vielleicht auch Pfusch am Bau dabei und du brauchst auch einen Anwalt. Gleiches kommt in Betracht, wenn das Haus schon älter ist und Du erst vor kurzem eingezogen bist. Dann würde ich mal unterstellen, dass auch beim Voreigentümer schon Risse aufgetreten sind und er sie einfach ausgespachtelt und übertapeziert hat und dir beim Verkauf das Problem verschwiegen hat.

Pumuggel


Erstmal danke für die Antwort.
Das Haus wurde glaube ich Ende der 80/Anfang der 90er gebaut. Wir haben etliche Jahre immer wieder hier gewohnt. Seit 2003 sind wir wieder hier. Da ist mir der Riss nciht aufgefallen. Vorher haben hier 4 Jahre lang andere Leute gewohnt.

Ich kann nciht genau sagen wie tief der Riss ist.

Ich kann mir nicht erklären wie das passiert ist. Wir sind ein Mittelreihenhaus. Wir haben nichts am Haus geändert und unsere direkten Nachbarn auch nicht. Obwohl wir haben die elektrischen Leitungen für die Lichter im Erdgeschoss ändern lassen. Ein Paar Häuser weiter wurde mal ein Wintergarten angebaut, bei einem anderen die Küche. Aber das verursacht sowas ja wohl nicht.


Hi.Dassind ganz Normale Setzrisse.Kein Grund zur Panik.
Evtl.wohnst du auf einem Grundstück das gewisse Erdbewegungen mitmacht. Beim nächsten Renovueren einfach Acyl dichtungsamasse reinschmiren(Kein Gips,der macht die Bewegungen nicht mit).
Mfg
Akki


Zitat (Akki-40 @ 31.08.2007 - 21:15:01)
Hi.Dassind ganz Normale Setzrisse.Kein Grund zur Panik.
Evtl.wohnst du auf einem Grundstück das gewisse Erdbewegungen mitmacht. Beim nächsten Renovueren einfach Acyl dichtungsamasse reinschmiren(Kein Gips,der macht die Bewegungen nicht mit).
Mfg
Akki

;) Guten morgen,
Auf setzrisse würde ich auch tippen, ich habe mir erst mal dein PLZ gebiet angesehen, um zu sagen, das du nicht im Bergbau gebiet wohnst, setzrisse sind die einfachste art. Aber solange warten bis zur nächsten renov. würde ich nicht warten.
Den riss/spalte des risses in V form auskratzen, mit Pinsel anfeuchten, um dann mit acryl den Riss zu schliessen, mit etwas prilwasser an den fingern die überständen glatt verteilen.
PS.:
Wohnt Ihr zur Miete, oder ist das Eigentum?
Bei miete müßt Ihr euren Eigentümer unterrichten, und ihm die rep. machen lassen, bevor Ihr den Riss verschließt

gruß nach PLZ 2

Risse in Wand sind nicht immer Setzungsrisse. Gefährliche Risse sind meistens schräg und dann sind sie gefährlich. Die Zugspannung verläuft senkrecht zum Riß. *** Link wurde entfernt *** Also besser eine Rat einholen.


Zitat (baumangel @ 28.06.2017 06:26:58)
Risse in Wand sind nicht immer Setzungsrisse. Gefährliche Risse sind meistens schräg und dann sind sie gefährlich. Die Zugspannung verläuft senkrecht zum Riß. *** Link wurde entfernt *** Also besser eine Rat einholen.

Bitte achte doch mal auf das Datum der Beiträge die du kommentierst...
Nach 10 Jahren wird sich das mit dem Riss wohl erledigt haben

Ist doch schnurz, wie lange der letzte Beitrag her ist.

Ich finde das sehr interessant, dass mit den Rissen und was senkrechte oder schräge für eine Aussage haben.
Und alles andere auch, was mit Bauen zu tun hat.


Ich mag es auch, wenn alte Themen ausgebuddelt werden. Das meiste ist genauso interessant wie früher. Natürlich nicht mehr als erste Hilfe, aber ähnliche Probleme kriegen alle doch immer wieder mal. :blumen:


Danke, Tessa und Isamama. :daumenhoch:



Kostenloser Newsletter