Mit Vliestapeten tapezieren - Decke streichen


Hallo,

bei uns müsste mal tapeziert werden, ich habe bisher aber nur Raufaser verklebt.
Nun habe ich gehört, Vliestapeten seien einfacher zu kleben, weil die Wände eingestrichen werden und nicht die Tapete. Wäre das also für mich als Laien einfacher zu machen?
In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, Vliestapete sei durchsichtig. Ich habe aber ein farbiges Probestück, das eher gut zu decken scheint.
Stimmt es, dass man Vliestapeten später auch überstreichen kann?

Außerdem haben ich auch die Decken zu streichen. Wie bekomme ich das ohne tropfen hin, die Möbel kann ich nämlich nicht alle herausstellen.
:verwirrt:

Zenzi


(hi hi) Hallo,
wie schon gesagt ist Vliestapete sehr "lichtdurchlässig" - man sieht also den Untergrund dadrunter. Mit dem so - rankleben habe ich auch schon von vielen gehört, weiß aber nicht.....warum auch???
Generell kann man auch sagen das sich stabilere Tapeten besser kleben lassen, als Papiertapeten, am einfachsten und dankbarsten sind eigentlich "Strukturtapeten".
Zum "Lichtdurchlässigkeits-test" mache mal ein kleines Stück nass....

-überstreichbar - denke schon....habe die jedoch nur im Schlafzimmer und da wird dann ´eh neu tapeziert und nicht gestrichen.
Decken gehen eigentlich bestens mit der sog. "festen Farbe" - je nach Hersteller "spritzt" die mal mehr oder weniger.....- liegt jedenfalls nicht am Preis, abdecken würde ich trotzdem.


Ich persönlich finde Strukturtapete auch besser.Läßt sich gut verkleben,finde ich.Bei der Decke streichen holste dir Folie zum Abdecken und los gehts.Mit der festen Farbe kannste ja mal testen ich bin davon selbst nicht so begeistert.Aber jeder mag es ebend anders.

Ich selbst hab auch die Strukturtapete an den Wänden und voll zufreiden.

Wünsch dir Glück beim MALERN!!!!!!



Kostenloser Newsletter