Waschmaschine auf einer, Wasseranschluss gegenüber: Waschmaschinenanschluss


Hallo zusammen, hier kommt ein dicker Hilferuf:

Ich hätte in meiner Wohnung gerne einen Waschmaschinenanschluss. Das Problem: Im Bad null Platz, nicht mal für die kleinere Ausgabe einer normalen . In der Küche: Wassseranschluss inklusive Spüle auf einer Seite, Platz für die Waschmaschine nur auf gegenüberliegenden Seite (ca. 1,5m entfernt). Frage: Geht das, dass die Waschmaschine auf der anderen Seite steht?Kann man das irgendwie machen?
Ich habe bereits einen entsprechenden Handwerker angerufen, aber der schrie direkt entsetzt auf und meinte, das sei "sehr ungünstig". Hmpf. Aber wenn ich doch keine andere Möglichkeit habe? Keller gibts nicht und Bad zu klein...
Bin für jeden Tipp dankbar!

Viele Grüße,

Katrin


Hallo erstmal,
Dein Handwerker hatte schon ganz Recht, daß dies eine sehr ungünstige Situation ist.
Selbst wenn Du den Wasseranschluss durch Schlauch ect. verlängern würdest, hättest Du immernoch das Problem, das Schmutzwasser loszuwerden.
Die Pumpe in der Waschmaschine schafft eine "Schlauchverlängerung" aus technischen Gründen wohl kaum.
Jedoch,wird denn das erste mal in der Wohnung eine Waschmaschine aufgestellt?
Gibt es KEINE Möglichkeit, in die Nähe der Anschlüsse mit dem Gerät zu gelangen?
- ich meine, dort liegt die Lösung.... :pfeifen: :blumen:


Hallo Katrin,

ich kann mich Moorhahn nur anschließen - eigentlich müsste sich das in der Küche irgendwie unterbringen lassen. Es sei denn, Du hast eine Einbauküche, die so blöd geplant wurde, dass Du dir den Platz selbst verbaut hast.

Wenn die Küche vom Vermieter eingebaut wurde, dann würde ich den mal fragen, wie/wo man dort eine Waschmaschine unterbringen soll.

Zum Aufstellen auf der anderen Seite der Küche: Es gibt fast nichts, was nicht irgendwie geht. ... Eine längere Zuleitung ist sicher kein Problem, wenn es die nicht vorgefertigt gibt, lässt sich sowas auch mit Materialien aus dem Baumarkt ohne Probleme hinbekommen, Schlauch, Schellen, Adapter, ... Die Leitung sollte nicht ständig angeschlossen und unter Druck stehen. Also bei Bedarf von der Waschmaschine zum Schrank unter der Spüle den Schlauch ziehen, anschließen, Wasser aufdrehen und hinterher wieder Schlauch aufrollen.

Das Problem ist eher das Abwasser. Die Abwasserpumpe der Waschmaschine kann das Wasser nur auf eine bestimmte Höhe pumpen, Angaben dazu in der Bedienungsanleitung oder die Hotline vom Hersteller anrufen. Man kann den Abwasserschlauch auch einfach in die Badewanne, Spüle o.ä. legen/hängen und muss ihn nicht immer fest am Abfluss anschließen. Ob er lang genug ist, weiß ich nicht, musst Du mal prüfen.

Nur hast Du dann eben immer Schläuche quer durch deine Küche, wenn Du mal waschen willst.
Alternative: Dicke Platte in der Größe der Grundfläche der Waschmaschine besorgen, so eine Schall-/Vibrations-Isolationsmatte drauf, vier feststellbare (!) Lastrollen drunter schrauben und die Waschmaschine drauf stellen. Dann kannst Du sie verstauen, wo Du willst und bei Bedarf kannst Du sie so nah an die Spüle heranrollen, dass der handelsübliche Anschlussschlauch an den Absperrhahn unter der Spüle und der Abwasserschlauch in die Spüle reicht. Eine "mobile" Waschmaschine also. Gewinnt sicher keinen Preis für ästhetisches Küchendesign, dürfte aber funktionieren.

Wie gesagt, unmöglich ist fast nichts, auch wenn es nicht optimal ist ... :blumen:

Pumuggel

PS: Natürlich solltest Du bei derartigen Lösungen nur dann die Waschmaschine benutzen, wenn Du auch zu Hause bist! Das Risiko, dass durch die nicht ortsfeste Installation ein Schlauch abgeht, etwas undicht wird o.ä. ist nämlich höher als bei richtig fester Installation. Und im Falle eines Wasserschadens könnte Deine Versicherung evtl. anderer Ansicht sein, was eine fachgerechte Installation angeht ...

Bearbeitet von Pumuggel am 26.11.2007 14:16:36


Hallo...

Auch wenn das jetzt blöde klingen mag, was wäre, wenn die WaMa höher stehen würde als die Öffnung für den Ablauf.

Quasi das "natürliche Gefälle" mit ausnutzen???

Auch nicht "schön", war nur so eine Idee..., denn dann könnte der Ablaufschlauch entsprechend verlängert werden, ohne das die Pumpe gegen den "Weg" kämpfen müßte...

Grisu...


...sobald der Schlauch liegt, also der Abfluss auf gleicher Höhe wie die Pumpe ist, läuft das Wasser aus der Maschine...und die Schlauchlänge bremst... :(
Du must also immer die Höhe des Laugenbottichs überwinden, damit die Maschine einwandfrei funktioniert.


Das stimmt natürlich, auch müßte der Schlauch ein kontinuierliches Gefälle haben...

War ja nur so eine Idee..., ohne die genauen Örtlichkeiten zu kennen ist das sowieso schwer, eine akzeptable Allroundlösung zu finden...

Grisu...


und wenn bei dir in der wohnung gar nichts mehr geht, dann geh ins waschcenter.

das haben wir früher auch mal ne zeitlang gemacht. du glaubst ja gar nicht, auf was für zeitgenossen du da stößt! ;)
nie im leben! waschcenter sind so was von kommunikativ. :D


:offtopic: muß auch mal sein....

Besonders bei "Night Wash" rofl :trösten:


...na toll, ich stelle mir das gerade vor: Man betritt den Waschsalon und steht unvermittelt auf der Bühne und 100 Leute starren einen an... :o

Nee, dann lieber die Küche umbauen und anpassen lassen... ;)

Grisu...


Zitat (Grisu1900 @ 26.11.2007 - 15:44:11)
...na toll, ich stelle mir das gerade vor: Man betritt den Waschsalon und steht unvermittelt auf der Bühne und 100 Leute starren einen an... :o


:D Bei uns in H. gibt es eine "Waschkneipe", also einen richtig geilen waschsalon und integriert eine Kneipe/Café im 60´er Jahre Style. hat sogar 3 Internetanschlüsse, gibt lecker selbst gemachten Kuchen und jede Art französischen Likör (die Besitzerin ist Französin..) Es gibt sehr oft Parties und auch Sport auf Großbildleinwand. Hat nachts auf, is immer was los... und nebenbei Wäsche waschen.
das ist top...kann man auf jede Maschine gerne verzichten...
Ich weiß, paßte nich hierher, aber ich finde die Idee sowas von geil, daß ich die unbedingt mal verbreiten muß...

Hallo @Gerrit,

...ich bin zwar kein alteingesessener Hase hier, aber ich finde, das paßt sehr gut hierhin. Vielleicht kommen ja die Leute noch auf den Geschmack und gehen im Rahmen eines kleinen Bierchens trinken vorher in den Waschsalon... ;) (NICHT zu verwechseln mit einer Kölner Kneipe!!!)

Jedoch nach Art von "Night- Wash" wäre das nichts für mich... :pfeifen:

Frage an den Frederöffner:

Gibt es denn schon eine Lösung???

Grisu...



Kostenloser Newsletter