Durchlauferhitzer und Strom sparen


Hallo, liebe Vatis!

Seit einigen Wochen schon wohne ich endlich in meiner eigenen Wohnung und habe da mal eine Frage zum Durchlauferhitzer der dort hängt, vielleicht weiß einer von euch Rat.

Das Ding kann man auf zwei Stufen einstellen, quasi warm und extra heiß. Zum Duschen schalte ich den gerne auf letzere Variante, vergesse aber vor Uni / Arbeit häufig, den wieder zurück auf die erste Stufe zu stellen. Meine Frage ist: Verbraucht das Gerät mehr Strom, wenn die "extra heiß"-Option gewählt ist, aber eben kein Wasser läuft? Oder bleibt sich das gleich?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Patrick

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo,
...wenn es sich wirklich um einen "Durchlauferhitzer" handelt "verbraucht" (extra in "-strichen - denn Strom kann man nicht verbrauchen! - verbrauch in dem Sinne, ist ein rein kaufmännischer Ausdruck) dieser nur Strom, wenn Wasser entnommen wird.
- anders ist es bei einem "Boiler" oder "Unterflurspeicher".
Diese haben immer einen Wasservorrat, der auf Temperatur gehalten wird.

War diese Antwort hilfreich?

Aye! Es ist ein Durchlauferhitzer, kein Boiler o.ä., danke für die Antwort. Und mit "verbrauchen" habe ich tatsächlich die kaufmännisch-umgangssprachliche Begrifflichkeit verwandt, hoppalla.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter