Durchlauferhitzer geht nicht AUS

Neues Thema Umfrage

Guten Abend,

ich habe seit kurzem eine neue Wohnung, in der ich einen etwas älteren Durchlauferhitzer habe. Vor wenigen Tagen habe ich gemerkt, dass ich den Durchlauferhitzer zwar auf der niedrigsten Stufe habe, aber das Wasser immer noch genau so schnell und stark heizt, wie auf der höchsten Stufe und den Erhitzer nicht einmal ausstellen kann. Bei Kontaktaufnahme zur Vormieterin hat sich herausgestellt, dass sie sogar eine Stromkosten-Nachzahlung von ungefähr 500€ deswegen hat. Der Vermieter enthält sich nebenbei völlig der Verantwortung, da er dreist in den Mietvertrag schrieb, dass er nicht für den Durchlauferhitzer verantwortlich ist.

Nun weiß ich nicht, wie ich reagieren soll, wer für den Durchlauferhitzer verantwortlich ist, woran das Problem liegen könnte und wie ich das Problem beheben kann. Ich hoffe ich bekomme schnell einige hilfreiche Antworten.

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus,
Takeo

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Ich würde mich an den Mieterbund wenden. Vielleicht wissen die eine Lösung.


Zitat
Der Vermieter enthält sich nebenbei völlig der Verantwortung, da er dreist in den Mietvertrag schrieb, dass er nicht für den Durchlauferhitzer verantwortlich ist.


Doch, ist er. :)

Hallo Takeo,

Grundsätzlich gilt: alle fest-installierten Objekte gehören zum Mietobjekt, also auch der Durchlauferhitzer (DLE).
Ob ein Ausschluß solcher Objekte via Mietvertrag überhaupt legitim ist, kann Dir nur ein Rechtskundiger sagen. Ggf. ist so eine Vereinbahrung nichtig.

Falls doch, dann vorsicht!! Denn dann wärest Du nämlich auch für Schäden, die von so einem Gerät ausgehen können (zB Brand, Wasserschaden) verantwortlich und müßtest es versichern.

Normalerweise sollte ein DLE nicht heizen, wenn überhaupt kein warmes Wasser angefordert wird. Somit ist ein Ausschalter nicht zwingend notwendig.

Für mich hört sich das an, als wäre mindestens der Schalter defekt. -- Überhaupt hört sich die ganze Sache sehr dubios an.

Was ich täte:
- nachsehn, ob der DLE mehrere Sicherungen hat. Dann kann man eine ausschalten und er würde nur auf halber Kraft laufen.
- oder: bei mehradriger Stromzuleitung, eine +Ader davon abkoppeln.
- oder: einen An-Ausschalter an die Stromversorgung (ins Kabel) des Geräts einbauen.
- die Sicherung grundsätzlich ausschalten, wenn das Gerät nicht gebraucht wird.
- Alle Stromverbraucher der Wohnung ausschalten und prüfen, ob nicht doch der Stromzähler läuft. (ggf. auch Nachts checken)

- die Rechtslage klären, den Vermieter in die Plicht nehmen, bzw. bei 'mieten ohne warmes Wasser' die Miete mindern.

Soviel zu was mir spontan einfällt ~ Gruß molch :)


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Wasser verwenden vorm Duschen mit Durchlauferhitzer

Wasser verwenden vorm Duschen mit Durchlauferhitzer

21 10
Energie sparen beim Duschen

Energie sparen beim Duschen

31 23

Energie sparen mit elektronischen Durchlauferhitzern

5 7
Strom sparen durch Verwenden des Wasserkochers

Strom sparen durch Verwenden des Wasserkochers

24 44

Wasser erwärmen im Backofen - Energie sparen

13 41
Stromfresser im Haushalt

Stromfresser im Haushalt

16 49
Tipp gegen tropfenden Wasserhahn

Tipp gegen tropfenden Wasserhahn

7 14

Kostenloser Newsletter