Lichtschalter einbauen


Hallo,

Ich bin letztens umgezogen und ich habe im Bad ein Kabel, das aus der Wand kommt. Daran will ich eine kleine lampe überm spiegel anschliessen.
Das Probelm daran ist, dass dieses Kabel nicht über den Lichtschalter vom Hauptlicht geregelt wird und somit permanent unter strom steht.
Deswegen will ich einen Lichtschalter dazwischen klemmen.
Jetzt hab ich mir schon den ersten FR-Schalter mit nem kurzen unbrauchbar gemacht, weswegen ich jetzt gerne ein paar Tipps zur Schaltung bräuchte.

Habe es so geschaltet, wie es auf dem Bild links zu sehen ist-> Kurzschluss

Ist die schaltung auf der rechten Seiten vernünftig? oder muss ich das komplett anders schalten?

http://www.abload.de/image.php?img=schaltungofgl.jpg

Irgendwie hat das mit dem editieren schon mal besser geklappt....

Bearbeitet von Fabibras am 25.12.2008 15:37:28


Das wird warscheinlich für einen Alibert sein, der ja Beleuchtet ist. Da sind dann auch die Schalter integriert.

Wie das mit dem Anschließen funktioniert kann ich dir auch nicht genau sagen, aber normalerweise sind an diesen Spiegelschränken nur wie bei einer Deckenlampe 3 Öffnungen zum Kabel festklemmen (blau, schwarz, gelb-grün wenn ich mich nicht irre)...

Tu dir aber selber einen Gefallen und mach auf alle Fälle die Sicherung vorher raus!!!

Bearbeitet von Schwaller am 25.12.2008 19:26:48


Hallo Fabibras,

als Erstes würde ich Dir dringend anraten einen Phasenprüfer zu verwenden!
Gibt es schon für ein paar Euro in jedem Baumarkt, ist aber schon mal eine kleine Lebensversicherung.
Mit dem kannst Du dann prüfen, ob wirklich kein Saft nach dem Abschalten (entfernen) der Sicherung mehr drauf ist.
Heutzutage sind eigentlich immer Sicherungsautomaten verbaut und die sollten auch beschriftet sein.
Aber ob die Beschriftung immer stimmt?
Sicherheitshalber immer vor Arbeiten am Stromnetz mit dem Phasenprüfer alle Kabel prüfen.
Das grün-gelbe Kabel ist der Schutzleiter, auf dem sollte eigentlich nie
Spannung anliegen.
Auf dem Rückleiter, im Normalfall das blaue Kabel, könnte durchaus mal Spannung anliegen, wenn die Rückleitung zum Sicherungskasten unterbrochen ist und die Spannung von einem angeschlossenen Verbraucher durchgeleitet wird. Daher auch dieses Kabel auf Spannung prüfen.

Eigentlich ist die Sache ganz einfach.
Über die Phase (Oder L-Leiter), die meist ein schwarzes oder braunes Kabel ist,
läuft der Strom zum Verbraucher und über das blaue Kabel (N-Leiter) wieder zurück. Du brauchst also nur den L-Leiter mit einem Schalter unterbrechen und kannst somit Deine Lampe abschalten.
Der Schutzleiter dient nur als Sicherheit, falls mal die Phase auf ein stromleitendes Gehäuse kommt, löst die Sicherung aus.
Daher haben jetzt oft Geräte mit Kunststoffgehäuse keinen Schutzleiteranschluß mehr. Wenn Du jetzt allerdings einen Funkschalter verwendest, könnte es sein, dass das Empfangsteil selbst Strom benötigt und daher einen Anschluß zum Rückleiter braucht. Der ist dann parallel zum Verbraucher anzuschließen.
Bei jedem Neugerät liegt immer eine Anschlußbeschreibung bei, ich würde Dir raten danach zu verfahren. Und nach meinem kleinen Exkurs in die VDE Kabel Normen und wie Strom fließt, sollte es schon klappen. ;o)

Viel Erfolg,
Tom




Kostenloser Newsletter