Lampe funktioniert nicht!


Meine neue Lampe geht nicht. Mir ist aufgefallen, dass der dicke braune Draht in ein kleines Tel geht, von denen ja mehrere vorhanden sind :-) Daraus geht ein dünnes blaues Kabel raus, ist aber mit keinem anderen Teil verbunden. Meint ihr, dass es daran liegen könnte? Habe gehört, dass die Birenen (20 Lampen) in Reohe geschaltet sein sollen...

Würd mich freuen, wenn jemand mir helfen könnte...

LG
Michael


Dazu müsste man erst einmal wissen um welche Lampe es sich handelt-da war doch sicher auch eine Beschreibung dabei. Um einen Stromkreis zu schließen braucht man 2 Adern.


Das sieht zumindest ziemlich Abenteuerlich aus :schockiert:


Lampen in Reihe geschaltet kenne ich höchstens von einem alten Tannenbaum...
Macht ja auch irgendwie keinen Sinn, wenn mal eine von den 20 kaputt wäre, hätte man ein Problem.
Und diese "Teile", wo "Kabel rein und rausgehen" sind Quetschverbinder, die eben auf eine Parallelschaltung hindeuten. -Zumindest sieht das auf deinem Bild so aus...-

Wenn das ganze Ding mit Netzspannung (also ohne Trafo) betrieben wird, wäre ich aber mit einer Ferndiagnose sehr sehr zurückhaltend, denn ich vermute mal, daß Du ein Elektrolaie bist, und würde Dir eher Raten, mal einen Freund, der Fachmann ist, zu bitten, Deinen Kabelsalat mal anzuschauen...
Bitte sei nicht böse, aber ich glaube keiner hier möchte daran Schuld sein, wenn Du mit Muskelverkrampfung und Herzkammerflimmern an der Lampe hängst ;)

Bearbeitet von Gerrit am 11.06.2009 20:33:56


Also wieder mal - Schuster, bleib bei Deinen Leisten. :D


Ich würde mich auch vor Ferndiagnosen via FV hüten... bei elektrischem Strom ist nicht zu spaßen... ich erinnere an den leidigen Elektroherd-Installations-Disput im FV vor einiger Zeit!

So was sollte halt - auch wenn´s was kostet - ein Fachmann machen!


Zitat (Volley @ 21.06.2009 - 13:51:55)
Ich würde mich auch vor Ferndiagnosen via FV hüten... bei elektrischem Strom ist nicht zu spaßen... ich erinnere an den leidigen Elektroherd-Installations-Disput im FV vor einiger Zeit!

So was sollte halt - auch wenn´s was kostet - ein Fachmann machen!

Na ja.. aber ein Herd zieht im ggs. zu einer "einfachen" Lampe doch Strommässig unwesentlich mehr Strom... Trotz allem gebe ich meinen Vorschreibern Recht - so etwas sollte ein Fachmann machen.
Ich habe die Fachkunde Elektrotechnik damals im Rahmen meiner Ausbildung gemacht und habe diverse Wohnungen gelöscht während meiner Feuerwehrzeit, wo der Besitzer der Meinung war, er könne alles selber machen... Spätestens, wenn es schief geht, wird man sich darüber klar, das es einen Grund gibt. das so etwas nur Elektriker machen sollten.
Auch wenn es ein wenig an den Haaren herbeigezogen klingt: Eine Wohnung fackelt wegen so einer "Kleinigkeit" schneller ab wie gedacht ;)

Schnellweb, hab hier noch mal reingeschaut.
Du sprichst von einer neuen Lampe.
Warum reklamierst Du die nicht dort, wo Du sie gekauft hast
und lässt Dir u.U. eine neue geben?

Viel Erfolg. Berichte doch mal!



Kostenloser Newsletter