Ölofen will nicht brennen: technisches Problem ? obwohl Öl im Ofen ist?


hallo zusammen, ich meld mich auch mal wieder. :-)

da ich keinen neuen thread eröffnen möchte und ich mein problem durchaus als gefahr meines haushaltes betrachte, bleib ich ma hier.

ich hab in meiner wohnung einen ölofen, der aus meinem höchsteigenen tank gespeist wird. so weit so gut.
öl is auch im ofen, aber; ich bekomme den sch**** nich zum brennen. weder mit flüssiganzünder, noch mit brennhilfen o.ä.

hat von euch jemand einen tip wie ich des öl seinem zweck zuführen kann, nämlich dem HEIZEN?

lg holger


Hallo Meister83 :)

..... wie sieht denn der Brennraum aus ?
- könnte eine Verstopfung der Zuleitungen vorliegen ?

- er sollte jedenfalls regelmäßig sauber gemacht werden - weiter könnte es sein, das du zu niedrig zuregelst, da macht dann der Schornstein (Wind) dir einen Strich durch die Rechnung - er bläst dir dein Flämmchen aus.


.... und achte in deinem eigenen Interesse auch darauf nicht zuviel Öl zuzuregeln - Verpuffungen sind das, was unter Gefahr im Haushalt ganz sicher einen Stellenwert hat !


... habe da etwas gefunden, was dir vielleicht weiterhilft :

Immer daran denken, das frisches Öl immer in den kalten Ofen nachgefüllt wird, ...

- weiter gehts hier :

http://www.clausschekonstanten.de/oelofen/oel-gebrwsng.htm


moin,

den brennraum hab ich vorm ersten "fluten" sauber gemacht. reste rausgeklopft, ausgesaugt, entrußt usw.

hab dann öl reinlaufen lassen, es versucht zu entzünden. dann den regler zugedreht, weil ich - ohne zündung - schon das öl im ofen stehen hatte. jetzt is der regler immer noch zu, weil mir sonst der ofen wegschwimmt.
heißt, ich kann ja au den zulauf net höher drehen.

wies mim schornstein aussieht weiß ich leider net, wohl aber dass die flamme regelmäßig aausgeht. :(


... trotzdem habe ich mal die Beiträge gesplittet und einen neuen Thread dafür eröffnet. Es könnte auch ein technisches Problem sein. :D

LG kati

danke für den link.

der ofen war ja kalt, nur das öl zündet nich. JETZT hab ich halt öl drin stehen. :angry:
werd also sehen können/müssen wie ich das jetzt rausbekomm. mal mit der küchenrolle probieren.

der rest passt, wie gesagt. das öl läuft ja in den brennraum, es zündet nur ums verrecken nich. *sorry*
und ich hab nen zentraltank mit 1000l im keller stehen - was ja aber am prinzip nichts ändert.

keine whg mehr mit öl-ofen :wallbash:


Hallo Meister...

Kann es vielleicht sein, dass das Öl zu kalt ist?

Hintergrund ist der Gedanke, das ja nicht das Öl brennt, sondern die Gase des Öls. Jedoch braucht es ersteinmal eine bestimmte Grundtemperatur, damit das Öl eben ausgasen kann...

Sollte es also so sein, dass die Flamme immer wieder ausgeht, dann könnte es sein, dass ein kurzzeitiges Ausgasen die Flamme kurz am Leben hält.
Für die Erwärmung des Restöls ist aber mit der Flamme dann keine Kraft mehr vorhanden, ergo geht die Flamme aus...

Mit nur so einem Gedankengang...


Grisu...


hi grisu;

ich stell fest, dass ich nicht auslern... :huh:

ich hab mich jetzt zum einen mal damit abgefunden, dass ich ZUVIEL öl im brennerraum hab. war wohl mein fehler. also mal ne rolle kückenpapier reinstellen.

über die temperatur von öl u was genau verbrennt, hab ich mir noch gar keine gedanken gemacht. ehrlich dachte ich, dass das ÖL brennt. :( :pfeifen:
öb das öl jetzt entsprechend temperiert is... ?! der tank steht im keller - und das is au gut so. aber was soll i machen? mich vor en ofen setzen u das öl warmreiben? :rolleyes: :) nein ernsthaft... ?!


Hallo Meister...

...wenn ich Du wäre, dann würde ich wahrscheinlich riskieren, die Papierrolle im Ölofen mal anzuzünden (NICHT ALLES!!!).

Jetzt bin ich aber keine Fachmann für Ölöfen und kann deshalb nicht beurteilen, was dann passieren kann...

Zuviel Öl kann auf jeden Fall nicht brennen. Da ist die Mischung dann "zu satt".

Auf der anderen Seite kommen ja auch so "Ölanzünder" in den Brennraum, die brennen ja dann auch auf dem Boden ab, bis das Öl sich """entzündet""" hat...

Grisu...


so langsam kommt licht in mein ahnungsloses dunkel...

ich glaube ich werde das papier nicht anzünden. der feuerlöscher steht noch im verkaufsraum u meine möbel sind erst ein jahr alt. :)

mal schauen was passiert, wenns öl abgesaugt is u ich einen neuen versuch starte. mit weniger öl... *seufz*


ich hatte früher auch mehrere Ölöfen in Betrieb. So wie die Sache geschildert wird, gibt der Regler zuviel Öl aus (in den Brennerraum). Es muß der Ofen mit wenig Öl gestartet werden. Man soll einen Ölofen niemals mit Papier anmachen. Am besten nimmt man einen Fidibus oder etwas gleiches, was rückstandslos verbrennt. Sollte der Regler zuviel Öl ausgeben, ist der kaputt. Er erfüllt halt seine Aufgabe nicht mehr. Ist der Regler auf klein gestellt, darf auch nur wenig Öl rauskommen. Erst, wenn er warm am Brennen ist, sollte man ihn höher drehen, Zimmertemperatur


Hallo zusammen,

will zu diesem Problem auch mal meinen Senf dazugeben.

Es könnte auch sein das die Luftlöcher die der Ofen zu Verbrennung des Öl's benötigt verstopft sind.

Kein Sauerstoff kein Feuer.

MFG
OHS-Handel