Trittschalldämmung: Extremer Trittschall durch Flamenco


Hallo allerseits!

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich extremen Trittschall dämpfe? Wir wohnen im Dach und ich möchte eine Übungsecke für meine Frau zum Flamencotanzen einrichten. Ich dachte an einige cm Styropor - OSB-Platte - Linolium. Bringt das was oder muss ich mehr Masse als Boden legen? Das ganze wird auf den Dielen eines ca. 60 cm dicken Podests aufgebracht. Dennoch habe ich Angst um unsere Nachbarin darunter ...

Vielen Dank für eure Tipps!
Christian Cantauw


Hallo Chantauw :)

.... ganz gleich was du machst, wichtig wäre zu wissen, was da für eine Decke darunter ist.


Hallo Zusammen,

was auch noch interessant wäre, ist, wie das Ganze verbunden werden soll.

Was ist, wenn die Platte wie ein "Trommelfell" der Trommel wirkt und den Schall dann über die Seitenplatten doch auf den Boden überträgt???

Mal sehen, ob da noch Schallschutztipps kommen...


Grisu...


... wie gesagt ist der Boden, auf den der Tanzboden soll, ein Podest (ca. 20 qm), das gebaut werden musste, um einen Ausstieg durch das Fenster zu haben (Brandschutz). Wie es unter dem Podest aussieht, weiß ich nicht, es ist aber bestimmt hohl. Das mit dem Trommelfelleffekt fürchte ich eben auch und es wäre schade um Material und Arbeit, wenn es am Ende gar nichts brächte. Ich habe mal gehört, dass es vor allem auf die Masse ankäme beim Schallschutz. So gesehen wäre vielleicht doch eine Estrichtschicht notwendig. Allerdings geht die ganz schön auf die Gelenke beim Flamenco! Wer hat noch Ideen???

LG, Christian Cantauw


Hallo...

...wie sieht es denn mit Doppelplatte aus; soll heißen das zwischen zwei Platten eine dünne Styroporschicht kommt, die Platten quasi lediglich über diese aufeinanderliegen.
Wenn dann der Hohlraum noch "verfüllt" ist, könnte das etwas bringen.

Wegen dem Brandschutz mußte ein Podest gebaut werden???

Hätte eine "Trittstufe" nicht gereicht?


Grisu...



Kostenloser Newsletter