Lattenrost knarrt und quietscht


Hallo,

ich habe bereits die Suchfunktion genutzt, aber nicht das passende Thema gefunden.

Mein Lattenrost knarrt und quietscht. Habe es überprüft und festgestellt, dass es das Holz ist, wenn es sich biegt. Was kann man dagegen tun oder muss ich neue Lattenroste kaufen? Diese sind gerade ein Jahr alt und waren preislich im Mittelfeld platziert.

lg
Thomas


Hallo thomas :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Hier habe ich etwas für Dich in unseren Tipps gefunden:

Guckstdu

Dann habe ich mal gehört, dass man Schaumstoff zwischen Bettrahmen und Lattenrost legen kann.

Vielleicht hilft es weiter und Du kannst wieder gut schlafen. :D

LG kati


Wenn es nicht das Holz an sich wäre, würde ich es mal mit Öl probieren. Hat bei mir super geholfen. Habe vor nem Jahr oder so alle Stellen, wo Teile aufeinandertreffen mit WD-40 eingesprüht. Seit dem quietscht und knarrt nix mehr


Ja, wie gesagt, es ist definitiv das Holz, wenn es sich biegt. Und zwar die Längsstreben, auf denen die Querlatten befestigt sind. Ich werde es mal mit Puder und falls das nicht hilft, mit Seife versuchen.

Danke schonmal!


In den Ferien hatten wir mal so einen Rost. Der hat ja geschossen, wenn
man sich bewegt hat. Wir haben Zeitungen geklemmt. Das hat genützt.

risiko :augenzwinkern:


Hallo thomas :blumen:

Ich würde Dir empfehlen - falls noch nicht vorhanden - Dir eine Auflage für den Lattenrost zu besorgen. Dämmt auch noch und schon ausserdem die Matratze. :D


Hallo Thomas,

ich denke, das Knarren hat nichts zu tun mit der Preisklasse - das ist eben Natur. Trotzdem sollten **** gut ausgesucht werden. die Tips der diskussionsmitglieder sind gar nicht schlecht. wenn du allerdings nicht alle vierteljahre wieder eine neue Zeitung o.ä. dazwischenstecken willst, würde ich empfehlen, filz mit doppelseitigem Klebeband zwischen bettrahmen und Lattenrost zu kleben. Viel Efolg!

Grüße,Rainbot

Link entfernt!

Bearbeitet von kati am 09.03.2010 15:12:20


Haben das gleiche Problem gehabt. Alles wurde ausprobiert, funktioniert hat nichts. Fehler wurde jetzt gefunden- das Bettgestell hat geknarrt. (Wir bekommen ein neues Schlafzimmer und wir schlafen momentan auf dem Fussboden - erst Lattenrost hingelegt, dann Matratze darauf - kein knarren und quitschen mehr)


Ja, das kann natürlich auch sein!optimal ist nichts von allem, weil alle alternativen ziemlich kostspieglig sind;-((!Aber auch mit der Matratze auf dem**** aufgepasst!Ich habe schon von **** gehört, die geschimmelt haben!

Also, viel Glück,rainbot

Links entfernt!

Bearbeitet von kati am 09.03.2010 15:10:11


Erstmal danke für die Antworten, aber diese bantworten nicht meine Frage!

Mein Problem ist, dass das Holz knarrt, weil es sich biegt. D.h. die Längsstreben des Lattenrosts biegen sich durch die Belastung mit, so dass es zu dem Knarren kommt. Was kann man also dagegen tun? Notfalls bringe ich das Teil mal zum Schreiner und lass es behandeln.

lg
Thomas


Zitat (thomasn1979 @ 16.11.2009 - 19:21:38)
es ist definitiv das Holz, wenn es sich biegt. Und zwar die Längsstreben, auf denen die Querlatten befestigt

hallo thomas,
ich weiß jetzt nicht, ob dein problem mittlerweile gelöst ist.
habe eben nur beim lesen gedacht, komisch, was hast du für ein bett...
bei mir z.b. liegen die längsstreben des lattenrost auf den seitenteilen meines bettes.
bei dir scheinen sie zu schweben, und das ganze gewicht von matratze und körper tragen zu müssen.
das holz der lattenroste besteht immer aus sehr hartem holz, welches sich natürlich nicht biegen lassen sollte. durch die belastungen bei deinem bett, haben die längsseiten natürlich viel zu tragen, und das äussert sich eben durch knarren. holz arbeitet....

Hallo thomas :blumen:

In meinen Lattenrosten sind Manschetten, wo man sich einstellen kann, wie hart oder weich man liegen möchte. Wichtig dabei ist, dass diese Manschetten ganz genau ausgerichtet sind. Es kann schon mal vorkommen, dass es quietscht, wenn die Manschetten ungleichmäßig ausgerichtet oder sich verschoben haben. :D


Hmmm, leider wude es noch nicht richtig verstanden. Also unter dem Link ein Foto eines Lattenrosts wie auch meiner aussieht (http://www.daenischesbettenlager.de/dbl/GlobalImages/productimages/500/31746_500.jpg). Diese Längsstreben, auf denen die Querlatten befestigt sind, liegen auf zwei weiteren Querlatten des Bettes. Leider ist der Abstand dazwischen so groß, dass sich die Längsstreben leicht durchbiegen, was zu dem Knarren führt.

Entweder ich muss an den Rost in die Mitte noch kleine Füße befestigen oder man kann den Rost so bearbeiten, dass er nicht mehr knarrt.


Hallo Jungs,
Ich habe gerade beigetreten und das Material zur Verfügung gestellt von Ihnen mir eine Menge geholfen.
Dank ....


Danke Lady, und welches Material? Was willst du uns ohne Werbung / Reklame damit sagen?


Versuche mal de knarrenden Stellen mit Kerzenwachs einzureiben,dort wo das Knarren entsteht.Wie lange das Vorhält,kann ich auch nicht sagen,aber für eine Weile dürfte das helfen.Viel Glück.


Zitat (pipapo @ 16.11.2009 - 15:30:27)
Wenn es nicht das Holz an sich wäre, würde ich es mal mit Öl probieren. Hat bei mir super geholfen. Habe vor nem Jahr oder so alle Stellen, wo Teile aufeinandertreffen mit WD-40 eingesprüht. Seit dem quietscht und knarrt nix mehr

Cool, das werde ich auch mal probieren, aber dafür muss ich das Bettdoch auch erst wieder auseinander bauen, oder?! Seit meinem letzten Umzug knarscht meins nämlich auch und es wird von Nacht zu Nacht schlimmer...

WD 40 hab ich noch da, probiere das mal und werde von meinem Test berichten...

Grüße

Marina

Hallo, der Tip mit der Antirutschmatte, den ich hier gefunden habe wirkt! Deutlich besser.
Jetzt sind es noch die Querstreben die mit Hülsen in den Seitenlatten stecken, da muss ich nochmal ran.
Ich denke auch mit WD 40 und dann gut lüften.
Eine geruhsame Nacht wünsche ich euch allen!

Bearbeitet von Vitulus am 20.08.2017 17:56:24


Lattenrost quitscht, weil Holz arbeitet. Einfach fest hammern oder fest kleben :-)


Hii du !
Ich lege immer Tempos dazwischen, das funktioniert. Ansonsten mal mit Ölen probiert?


kommt darauf an, an welcher Stelle es quietscht.
helfen könnte, wenn du die schrauben fester ziehst.
oder an die quietschenden stellen etwas holzöl einfügst



Kostenloser Newsletter