Lattenrost und Matratze


Moin

ich habe ein sehr uriges und gemütliches polsterbett

es ist ein lattenrost mittig eingeschraubt, mit so ner feder.... man kann es am kopf- oder fußende hochmachen.

leider ist der lattenrost NUR für bonell - federkernmatratzen geeignet.

also - es gibt ca. nur 15 latten.

nun würde ich aber gerne eine andere matratze einlegen, latex, oder schaumstoff.....

NUR - die brächten MEHR latten, sicher doppelt soviele , weil die matratze sonst durchdrückt und kaputtgeht.

den lattenrost ausbauen und nen neuen montieren, wird wohl nicht gehen, oder nur mit sehr sehr hohem aufwand.

meine idee : gibt es eine möglichkeit, auf das vorhandene lattenrost etwas zu legen, was mehr latten suggeriert - daß die matratze nicht durchdrückt ?
sollte allerdings auch so flexibel sein, daß ich den lattenrost hochmachen kann. weil darunter ja mein bettkasten mit sommer- / winterdecken ist.

bin gespannt, ob jemand eine ideehat.

danke, liebe grüße


laluna* ich weiß ja nicht wie die vorhandenen Latten befestigt sind, besteht nicht die Möglichkeit in die Zwischenräume weitere Latten aus dem Baumarkt anzuschrauben?

Wie gesagt, ist nur so eine Idee, ob es klappt weiss ich nicht, da ich die Matratzenart nicht kenne.


Es gibt auch ausrollbare Lattenroste - vielleicht auch eine Überlegung wert.


Rollrost geht vermutlich nicht, wenn Fuß- bzw. Kopfende schräg zu stellen sind. Ob man da neue Latten zuschrauben kann, kommt auf den vorhandenen Lattenrost an. Ich würde eher mal in ein Bettengeschäft gehen und fragen, ob es entsprechende Unterlagen gibt, die der Matratze den nötigen Halt geben, aber flexibel genug sind, um notfalls schräg gestellt werden zu können. Wobei sich mir die Frage stellt, weshalb, da die Matratze an sich ja auch nicht wirklich flexibel ist. Somit sollte eine relativ feste Unterlage durchaus gehen...


danke schonmal

auf ein roll-lattenrost kam ich ja gar nicht

und mit latten dazwischenschrauben, muß männe dann mal schauen

vielen dank schonmal


huhu

männe sagt, latten dazwischenschrauben geht nicht

und ein roll - lattenrost wäre viel zu wackelig da drauf - zudem würde die matratze dann viel zu hoch liegen und vielleicht schon rausrutschen

also, muß ich nach ner festeren matratzenauflage...... forschen.......

danke euch, lg


Zitat (laluna* @ 18.03.2016 14:40:16)
.... gibt es eine möglichkeit, auf das vorhandene lattenrost etwas zu legen, was mehr latten suggeriert - daß die matratze nicht durchdrückt  ? 
sollte allerdings auch so flexibel sein, daß ich den lattenrost hochmachen kann. weil darunter ja mein bettkasten mit sommer- / winterdecken ist.

Wir hatten früher auch mal ein derartiges Bett mit Bettkasten und auf dem Lattenrost Matratzenschoner - eine kräftige, dicke Auflage aus Jute, die zwar fest aber trotzdem flexibel war und kann da eigentlich keine Matratze "durchdrücken". Informier dich mal in ein Matratzenfachgeschäft, laluna.

Moin


nun suche ich ne neue matratze für unser gästebett

es soll eine hohe matratze sein - also um die 25 cm am besten......

wie hoch genau, muß ich noch ausmessen

eine federkernmatratze

nun gibt es ja rollmatratzen und welche, die offen sind.

ist die qualität dieselbe ?

grade, bei federkern, wenn die gerollt ist... geht da nix kaputt ? sollte man die nicht offen kaufen ?

kenne mich nicht aus, dankeschön

Bearbeitet von laluna* am 23.02.2017 19:44:18


Wir haben erst letztes Jahr eine Rollmatratze für ein Gästebett gekauft. Sie hat eine Höhe von 14 cm. Aber das ist ja hier egal und auch nicht die Frage, es gibt ....zig verschiedene Höhen und jeder kauft die, von der er glaubt sie zu benötigen.
Die Rollmatzratzen bestehen meines Wissens nach ausschließlich aus einem sehr stabilen Schaumstoff und ich finde, man kann sehr gut darauf schlafen, hab es ja ausprobiert im neuen Gästebett :D
Diese Rollmatratzen brauchen allerdings mindestens 48 Stunden, bis daß sie sich vollkommen entfaltet haben und man dann auch darauf liegen kann. Diese 48 Stunden waren bei unserer Matratze notwendig, evtl. könnte dieser Entfaltungszeitraum sich bei fast doppelt so dicken Rollmatratzen noch erhöhen.

Federkernmatratzen werden, soweit ich weiß, nur offen, also nicht gerollt verkauft. Kann mir auch nicht vorstellen, daß bei diesen so ein Aufrollen und Zusammenpressen möglich ist. Ich denke mal, das werden die Federn in der Federkernmatratze nicht überleben.



Gerade hab ich mich schlau gemacht und gelesen, daß es sehr wohl auch gerollte Federkernmatratzen gibt, diese jedoch in den meisten Fällen von minderer Qualität sind, weil sich die Federn durch das extreme Zusammenpressen und Aufrollen unter sehr großem Druck verschieben und somit ein bequemes Liegen auf Dauer nicht gut möglich ist.

Bearbeitet von Brandy am 24.02.2017 13:58:11


kauf dir doch ein Wasserbett !!


Zitat (Sauerkraut @ 24.02.2017 14:02:50)
kauf dir doch ein Wasserbett !!

Dann sollte laluna* aber zuerst mal (falls Mietwohnung), den Vermieter nach der Belastbarkeit des Bodens befragen und zum zweiten wäre in jedem Fall ein Preisvergleich zu empfehlen, denn für ein ordentliches Wasserbett muß man auch ein ordentliches Geld hinblättern. :wacko:

Außerdem stellt sich dann noch die Frage, ob es für eine Matratze (ein Bett) im Gästezimmer denn unbedingt ein Wasserbett sein muß?? :unsure:

Und ja, es gibt Menschen, die bekommen in einem Wasserbett die ganze Nacht kein Auge zu, weil sie einfach nicht darin liegen können. :zumhaareraufen:

Bearbeitet von Brandy am 24.02.2017 14:30:13

ein normales Wasserbett bringt weder eine Wohnungsdecke noch ein Haus zum Einsturz.
ca. 150 Liter Wasser verteilt auf 4 Quadratmeter . wenn DAS "gefährlich" wäre, dann aber schnell raus und niemals auf ein drei-mann-Sofa setzen lassen, nur eine Person am Küchentisch und keine Badewanne im ersten Stock ...
- kapiert was ich sagen will ? -
ein gutes, ganz normales Wasserbett für ganz normale Leute, also keine 5 Zentner-Bomben aufwärts,
bekommt man schon unter 600 Euro. (natürlich nicht in einem sogenannten "Fachgeschäft" welche im Monat von 1-2 verkauften betten leben müssen)
Und die Vorteile sind m.E. es tausendmal wert solche Anschaffung sich zu leisten.
Und die vielen Vorurteile; alles Quatsch mit Soße.


danke euch für eure erfahrungen

minderwertige matratzen, weil gerollt mit federn, mag ich dann nicht kaufen.

wasserbett - nein danke. ich lag mal in einem laden zur probe drin, und ich wurde seekrank, mir war echt schwindelig.

zudem, soll ja fürs gästebett sein - sooo oft haben wir keine gäste, das bett soll nur zum besuch aufgebaut werden, danach kommts wieder in die versenkung.

danke, schönes wochenende


Zitat (Sauerkraut @ 24.02.2017 14:46:15)
.........und die vielen Vorurteile; alles Quatsch mit Soße.

Die Meinungen, Argumente und auch Erfahrungen anderer User scheinen Dich - und das auch nun bereits zum wiederholten Male - einen feuchten Kehricht zu interessieren, oder irre ich mich da? Du mußt die Aussagen der anderen User selbstverständlich nicht teilen, diese aber einfach mal so pauschal "runterzumachen" gehört sich nicht und ist sehr unhöflich.

Ganz abgesehen davon, daß bei der Userin lediglich von einer neuen Matratze für das vorhandene Gästebett die Rede war.

Bearbeitet von Brandy am 24.02.2017 15:18:41

Laluna*, Du schreibst, wenn der Gast wieder weg ist, kommt das Bett wieder in die "Versenkung". Hier weise ich darauf hin, daß Du die Matratze aber nicht wieder zusammenrollen kannst, um sie dann als schlanke Rolle ins Eck zu stellen! Den Druck, der notwendig ist, die Matratze aufzurollen, können leider auch zwei starke Männer-Arme nicht aufbringen ;-))

Bearbeitet von Brandy am 24.02.2017 15:17:58


Ich habe meine Tonnentaschenfederkernmatratze damals auch gerollt gekauft. Sie mußte sich erstmal entfalten. Also, TTFK - Matratzen gibt es auch gerollt. Meine hab ich vom Lidddle. :o :pfeifen:


Zitat
Laluna*, Du schreibst, wenn der Gast wieder weg ist, kommt das Bett wieder in die "Versenkung". Hier weise ich darauf hin, daß Du die Matratze aber nicht wieder zusammenrollen kannst, um sie dann als schlanke Rolle ins Eck zu stellen! Den Druck, der notwendig ist, die Matratze aufzurollen, können leider auch zwei starke Männer-Arme nicht aufbringen ;-))



das weiß ich, daß sie nicht wieder gerollt werden kann.

ist nen TTFK matratze gemütlicher als ne normale federkern ?

lg

Zitat (Sauerkraut @ 24.02.2017 14:02:50)
kauf dir doch ein Wasserbett !!

in der Schule würde es heißen: setzen, 6 .... *kopfschüttel*

Ohje, das kann ich jetzt nicht so genau beurteilen. Wir haben in unseren Betten die ganz normalen Tonnenfederkern-Matratzen und schlafen recht gut darauf. Inwieweit jetzt ein Unterschied zu Taschen-Tonnen-Federkern besteht, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Ich hab nur durch das mehrmalige Probeschlafen im neuen Gästebett die Schaumstoff-Rollmatratze getestet und diese für mich und auch für Gäste gut befunden. Vielleicht kann Dir ja ein Fachmann den richtigen Rat zu den unterschiedlichen Federkernmatratzen geben. Vielleicht liegt der Unterschied ja auch in erster Linie am Preis??


eigentlich hatte ich es nicht vor, mich mit Dir und gerade Dir hier anzulegen. Ist nicht meine Art.
DU erlaubst Dir andere Meinungen auf Deine Art zu interpretieren und wirfst Anderen vor, Meinungen anderer nicht zu akzeptieren.
Das Tollste aber, DU wirst persönlich beleidigend und hälst mir vor ich würde Andere "runtermachen" !!!
Was soll denn DAS ? Was erlaubst Du Dir, Wer bist Du eigentlich ?
Ich habe meine Meinung und kann auch nur meine Empfehlungen geben, meine ureigenen Gedanken weiter zu geben.
WARUM mischst Du Dich da ein.
Wenn mein Tip nicht ankommt , so erfahre ich das schon von Anderen die mir auch gleich raten mich nun hinzusetzen und mir ne Note wie in der Schule ( Baumschule) zu geben.
Darüber lache ich und gut ist.


@Laluna*: wie oft wird das Bett denn genutzt (und wie lange am Stück)? Und wie willst Du es denn verstauen? Immer wieder das Bettgestell auf- und abbauen? Vielleicht wäre auch ein Schrankbett eine Möglichkeit? Ansonsten würde ich, wenn das Bett nur ab und an genutzt wird, eine Rollmatratze nehmen, ich schlafe selbst auf einer und finde sie persönlich recht bequem. Und sie ist nicht so schwer wie Taschenfederkernmatratzen, wenn Du sie öfter wegräumen musst, wäre das ein Punkt, welcher zu beachten ist.


wir haben ein kleines zimmer, das eingerichtet ist.
wenn denn maaal besuch kommt, paßt da noch genau das bett rein.
seit 25 jahren kommt wenige male im jahr für wenige tage besuch.
das bett steht abgebaut im treppenhaus im dach an der wand. da stört es keinen. also, nur eine treppe runtertragen, einklicken, rost rein, matratze drauf, fertig. geht schnell.
werde die augen nach einer dicken matratze offenhalten..
danke euch.


auch ganz gut, preiswert, gut zu verstauen und top-bequem wäre ein aufblasbare/s Bett/Matratze oder aber eine zusammenklappbare Matratze die sich in einen Sessel verwandeln lässt.


ja, das wäre am idelasten.....

da die besucher aber teils 2,10 m lang sind... oder schon auf die 80 jahre zugehen..... kann ich sowas nicht anbieten.....

daher ein bett, wo am fußteil KEIN holz ist. sondern nur matratze, daß ich eine verlängerung basteln kann. oder eben hohe matratze, über das holzteil raus.



aha; das ist natürlich etwas anderes und sowas sollte man auch wissen.
Aber ich habe es halt nur gut gemeint, denn edel und hilfreich sei der Mensch.
Manchmal kriegt man es sogar gedankt, andere wiederum versuchen dich sogar noch kurz und klein zu schlagen.
( siehe diesen unverschämten - inzwischen - herausgenommenen Beitrag ) oder diese Oberlehrerhafte Schulnotenbeurteilerin !
Nun schreibst Du ja, dass dieses kleine Zimmer eingerichtet ist.
Wenn ein Sofa, dann wäre doch zu überlegen ob man ein Schlafsofa anschaffen könnte.
Ich wünsche Dir viel Glück und eine sicherlich gute zufriedenstellende Lösung.
Schönen sonntag noch. :blumengesicht:


so, nun gibts beim aldi auch ne matratze.... , muß aber die höhe noch rausfinden

http://www.aldi-nord.de/aldi_taschenfederk...2952_38097.html

und ich bin wieder am überlegen, welche nun


da hilft nur eines, hinfahren, angucken ........
Aber soviel ich schon gesehen habe, bekamen bisher alle Vorgänger-modelle der letzten Jahre gute bis sehr gute Bewertungen.
Viel Glück


die vom aldi ist nur 18 cm hoch, die vom ikea 24

also, muß es die hohe sein.....

danke,lg


sodele,...

ich habe soeben die hohe matratze von ikea gekauft

somit kann besuch zu uns kommen und ordentlich schlafen !!!

danke euch, lg


Gratuliere laluna*.

...die Muttis sind aber alle unter 2 Meter groß rofl rofl


na ist doch klar,
die Ikea kommt ja auch vom "hohen Norden" ! Da ist alles höher ..... lach !
Glückwunsch zu Deinem Schnäppchen und hoffentlich schlafen alle gut darauf.
viel Spaß


Die "Höchsten" .- also statisch gesehen Größten - sind die Niederländer. Ich bin ja vor über 50 Jahren dort ausgewandert, wurde sonst den Durchschnitt ja kräftig drücken. :sarkastisch: :sarkastisch:


Zitat (dahlie @ 27.02.2017 21:46:12)
Die "Höchsten" .- also statisch gesehen Größten - sind die Niederländer.

Hätte ich das mal früher gewusst.
Wo ich "hohe" Männer doch so mag und praktisch gleich um die Ecke wohne.
Zu spät... ;)

danke euch

bin auch froh, das endlich beendet zu haben.

echt, die NL männer sind die höchsten ?

was mich nun wundert, wenn ich in der bettenabteilungbin, die boxpsringbetten, wieso ist das kopfteil , also die kopfteilwand, sooo hoch ?

lg


Zitat (laluna* @ 27.02.2017 22:19:07)
was mich nun wundert, wenn ich in der bettenabteilungbin, die boxpsringbetten, wieso ist das kopfteil , also die kopfteilwand, sooo hoch ?

Damit die Tapete nicht fettig wird? ;)

vielleicht wegen den vielen akrobatischen Übungen die man dort machen kann..heißt doch Bock-spring en und so :applaus:

Bearbeitet von Sauerkraut am 27.02.2017 23:15:58


so, nu hab ICH mal auf der neuen matratze in meinem bett geschlafen. taschenfederkern.

sie ist ja 24 cm hoch, weia... bekomme bald höhenangst.

sie ist schön warm - meine vorige fühlte sich wie ne eisscholle an, trotz schafwollauflagen usw.

und, ich sinke im sitzen arg ein, im liegen nicht so. ist ne feste, für mein gewicht.

bin unsicher, ob ich die für mein bett auch kaufen soll..............

weil... ich nnutze das ehebett alleine,... und abends sitze ich oft im bett und lese noch, oder bin am laptop - die vorige matratze hat das übelgenommen......

was haben die unterschiedlichen höhen auszusagen eigentlich ?

danke, schönen sonntag


Ich denke mal nicht, daß die unterschiedlichen Matratzenhöhen etwas entscheidendes auszusagen haben. Ich glaube, die einen liegen gern etwas tiefer in ihrem Bett und die anderen betten sich lieber höher. Ist wohl einfach nur eine Sache der Gewohnheit und vermeintlichen Bequemlichkeit. Ich würde nicht so eine hohe Matratze wollen, liege lieber etwas näher am Boden :-))), eine Bekannte von mir kann ihr Bett nicht hoch genug haben. Ich glaube, sie hat zwei 16er Matratzen übereinander in ihrem Bett. Da hätte ich Angst, daß wenn ich da rausfalle, ich mir das Genick brechen würde. :-)))


also, das hohe liegen ermöglicht mir ein besseres aufstehen.

es gibt auch noch tonnenfederkernmatratzen - kennt ihr die ?

was habt ihr für matratzen ?

danke, schönen sonntag allerseits


Zitat (laluna* @ 05.03.2017 16:57:51)
was habt ihr für matratzen ?

Ich habe eine Natur-Latex und schlafe darauf bestens. Am Anfang war ich unzufrieden und hätte sie am liebsten wieder umgetauscht - ging aber nicht. Dann habe ich mich aber an sie gewöhnt und möchte sie nun nicht mehr hergeben. Ich freue mich immer, wenn ich nach dem Urlaub wieder in meinem Bett schlafen darf.

Auf einer weichen Matratze (auf der man schon im Sitzen einsinkt) kann ich nicht schlafen. Ich brauche eine feste Unterlage.

Zitat

Auf einer weichen Matratze (auf der man schon im Sitzen einsinkt) kann ich nicht schlafen. Ich brauche eine feste Unterlage.


nur im sitzen sinke ich ein. beim liegen nur ein bischen.

Zitat (laluna* @ 05.03.2017 19:29:02)
nur im sitzen sinke ich ein. beim liegen nur ein bischen.

Und wie ist das, wenn Du Dich umdrehst? Man wechselt ja während der Nacht öfter die Schlafposition.

Zitat

Und wie ist das, wenn Du Dich umdrehst? Man wechselt ja während der Nacht öfter die Schlafposition.



dann sinke ich auch nur bissel ein, wie bei der bonell federkern matratze auch, vielleicht minimal bissel mehr.da sie dicker ist, und mehr gepolstert vielleicht.

Ich hab eine hohe Tonnentaschenfederkernmatratze Härtegrad 3.Zuerst fand ich sie hart wie ein Brett und unangenehm,aber jetzt habe ich mich dran gewöhnt. Auch ich bin froh,wenn ich nach dem Urlaub (da ist die Matratze weicher) wieder in meinem Bett schlafen kann. :o


Zitat (laluna* @ 05.03.2017 19:43:00)
dann sinke ich auch nur bissel ein, wie bei der bonell federkern matratze auch, vielleicht minimal bissel mehr.da sie dicker ist, und mehr gepolstert vielleicht.

Na ja, Du mußt wissen, ob es für Dich die Richtige ist. Teste doch mal weiter und schlaf noch ein paar Nächte drauf.

Ich habe in Bettenhäusern viel probegelegen, und die Matratze, auf der ich beim Sitzen einsank, sofort aussortiert.

ich bin auf allen eingesunken im laden, liegt auch an meinem gewicht sicher.

im urlaub hatten wir ne brettharte matratze, da taten mir die ganze zeit alle knochen und gelenke weh !

im anderen urlaub gabs ne matratze, die war super - leider konnte mir niemand sagen, wo die gekauft wurde und ich fand keinen zettel an der matratze....


sodele, ich schlafe wieder zum test auf der taschenfederkernmatratze. ich hatte andere träume, nen total anderen schlaf.

irgendwie kann ich mich nicht entscheiden.

wie lange dauert denn so ne testphase ?

ich hatte matratzen, die mußte ich schon in der ersten nacht rauswerfen, weils gar nicht ging.

mit der gehts schon, aber doch bissel merkwürdig, wie im schaum einzusinken, wen ich mich drehe, wenn ich sitze, bin ich recht arg eingesunken.

oder ich brauche noch ne ganz andere matratze?

das ist echt schwer, die richtige zu finden.

lg


Laluna, wenn ich das so lese, wäre für Dich vielleicht eine Formschaummatratze das richtige.

Da in unserer Region eine Matratzenfabrik ist, waren wir mal dort und haben so eine gesehen. Nach dem zweiten Besuch war das Ausstellungsstück plötzlich weg. Zum Glück hatte ich mir aufgeschrieben, dass es eine FS war.

Die Beraterin meinte, da müssten wir eine Weile mit der Lieferung warten, aber es ist möglich.
Sie ist nicht zu weich, wie die Softigen, die einen ja förmlich festhalten ;) , aber trotzdem angenehm und nicht hart.

Mein Mann ist zufrieden und ich auch.


meinst du mit formschaum kaltschaum ?

lg



Kostenloser Newsletter