Lattenrost: Worauf achten?

Neues Thema Umfrage

Hi :)

Wie der Titel schon sagt - worauf muss man beim Kauf eines Lattenrostes achten? Kann mich an den letzten Test von Stiftung Warentest erinnern, der suggerierte, dass Lattenroste gänzlich überteuert seien und die preislichen Unterschiede nichts ausmachen würden. Anbei war dann auch eine Anleitung für ein einfaches, selbstgezimmertes Rost. Anlass der Frage war, dass der Discounter um die Ecke Roste für kleines Geld im Angebot hat.

Über jede hilfreiche Antwort freut sich...



Robert :)

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Nun ja, das kommt drauf an, welche Ansprüche Du hast bzw. Dein Rücken hat. Willste die Luxusausführung mit elektrisch verstellbarem Kopf- und Fußteil oder reicht eine einfache Auflagefläche für die Matratze aus? Was willste drauflegen? Eine Latex-Matratze, einen Futon oder ein Wasserbett? Wieviel Eigengewicht kommt dann noch dazu? Kurz: Was muss das Teil aushalten? Das wären meine Kriterien.

Ich würde darauf achten, dass es stabil ist und nicht nur flüchtig zusammen getackert. Stattdessen wäre mir etwas ordentlich Verschraubtes und/oder Verdübeltes/Verleimtes/Verzargtes mit wenig bzw. gar keinen Plastikteilen sehr sympathisch. Schließlich soll das Teil nicht nach dem ersten Umzug im Brennofen landen, weil es sich nicht mehr korrekt zusammenfügen lässt ... Das wären meine Ansprüche.

Grüßle,

Egeria

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
als wir vor 2 Jahren neue Lattenroste kaufen wollten, habe ich mich auch etwas im Internet informiert. Es sollten elektrisch verstellbare sein und die sind von Haus recht teuer.
Immer wieder stieß ich dabei auf den Hinweis, dass die Halterungen nicht aus Kunststoff, sondern aus Kautschuk sein sollen. Plastik wird relativ schnell spröde und bricht.. So auch früher oft passiert. Dass der billigste Lattenrost nicht viel taugen kann, versteht sich von selbst.
Des weiteren sollte man nach Möglichkeit zu einem Lattenrost mit verstellbarer Härte greifen. Vor allem Seitenschläfer könnten Probleme im Schulter- und Hüftbereich bekommen.
Die Härtegrade sind bei Lattenrosten nicht so aussagekräftig wie bei Matratzen. Daher kann man dann mit der Verstellmöglichkeit nachbessern.
Ausserdem sollte der Abstand der Latten für Schaummatratzen nicht über 4 cm betragen, da sonst die Matratze leidet.

Soviel zu dem was ich so weiß. Bestellt haben wir dann auch im Internet, da vergleichbare Lattenroste vor Ort bis 60% teurer waren. Zudem löst das auch das Transportproblem. Viele Anbieter liefern sogar kostenlos.

LG Taita

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter