Dach isolieren: Isolierwolle?


Hallo !Vor einer Woche hatten wir einen Rohrbruch im Dachausbau! Das Wasser lief in die 2.Etage, der Zustand der Wohnung ist zur Zeit nicht bewohnbar.,ein Albtraum.Nun wollen wir sicherheitshalber den Boden mit Isolierwolle auslegen, damit sowas nicht noch mal passiert,ist doch ratsam, oder?Gibt es empfehlenswertes Material?(Die Wolle pikt doch so, wenn ich das in Erinnerung habe und welche Frau lässt sich gerne piken?(trotz allem ,Spass muss sein.)Bedanke mich und wünsche allen ein frohes, gesundes schönes jahr .Ingrid


Hallo Kannichnicht :blumen:

Herzlich Willkommen bei den Vatis

Da muss ja erstmal der Rohrbruch beseitigt werden d.h. evtl neues Rohr verlegen. Den Boden einfach mit Isolierwolle auslegen, halte ich für nicht so gut, denn sollte nochmals Feuchtigkeit austreten, würde diese auch durch die Isolierwolle gehen. Da würde ich mal einen Fachmann fragen, was er empfiehlt. Vielleicht sogar kommen lassen, damit er sich das vorort anschauen kann. :)

LG kati


Hallo, ich bedanke mich für die Antworten.Sicher habe ich mich nicht korrekt geäussert.Also Handwerker sind dagewesen, Installateur(Rohr repariert und der Maler (Tapeten entfernt Teppich raus ) und in der Wohnung stehen Apparate zum trocknen.Die Frage meinte ich , wenn alles getrocnet ist, die Isolierwolle zur Vorsicht legen, da die Wohnund in einer Ecke zuvor schon feucht wurde(eizung und Lüftungsfehler!!!!!!)Hoffentlich habe ich mein problem richtig beschrieben.Viele Grüsse Ingrid


Was mir immer noch nicht klar ist, ob Ihr das Dach zu Wohnzwecken ausgebaut habt, Rohre für Sanitäre Anlagen dort sind.

Alleine mit Isolierwolle denke ich, ist es zu wenig. Da müßte dann noch eine spezielle Folie drunter denn ich kann mir vorstellen, dass sonst die Isolierwolle durch Feuchtigkeit modern wird.

Da würde ich mich aber gezielt mal beraten lassen. :D

T. Edit: vielleicht stellst Du uns mal ein Bild ein.

Bearbeitet von kati am 28.12.2009 10:32:43


Hallo Kati,danke das DU mich um meine Sache kümmerst.Ja, die Dachgeschosswohnung ist vor ca 20 jahren ausgebaut,dort haben zeitweise meine Kinder gewohnt (heute nicht mehr).Die Isolierung sollte sein, da in der wohnung 1.Etage,die vom Rohrbruch beschädigt ist,zuvor Feuctigkeit in den aussenwendigen Ecken ist, was aber laut Fachmannaussage Heizungs und Lüftungfehler sind.Wir als Vermieter wollen uns nur absichern gegen die Feuchtigkeit an den Wänden im Winter.Viele
Grüsse ingrid!


Hallo Ingrid :blumen:

.... gern geschehen :D

Wenn dort keiner mehr wohnt, dann würde ich die Isolierung so in etwa machen, wie beschrieben d.h. auf alle Fälle mich nach so einer Folie (Isolierfolie für Dachisolierung) erkundigen und sie drunterlegen. Dann die Isolierwolle drüber, damit sie nicht durch evtl. Feuchtigkeit modert.

Ja, das Lüften der Räume ist ganz wichtig, um Schimmelbildung zu vermeiden. Durch Feuchtigkeit entsteht Schimmel und der ist in jeder Variation mega gesundheitsschädlich.

Ich wünsche Dir, dass Du dieses Problem schnell lösen wirst.

Einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2010 :blumen:

LG kati



Kostenloser Newsletter