Schrankteile liegend oder stehend lagern?


Hallo,
ich habe einen Schlafzimmerschrank mit 6 Packteilen geliefert bekommen. Meine Frage wäre jetzt, muss ich diese verpackten Teile liegend oder stehend bis zum Aufbau im März lagern?
Wäre dankbar für Antwort.
Gruß Gaby


Hallo larajane :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Da die Teile alle verpackt sind, kannst Du sie liegend lagern. Vorsichtig aufeinandergelegt. So dürfte damit nichts passieren. Wenn Du mal bei Ik** schaust, da liegen auch sämtliche Möbelteile im Regal. :D


na, da muß ich aber mal wiedersprechen...mit dem übereinander lagern wirst du probleme bekommen...türen und seitenteile können sich verziehen, oder im schlimmsten fall brechen...
schön aufrecht stehen lassen...
habe lange jahre in der möbelbranche gearbeitet, und so einiges erlebt bei falscher lagerung...


Guten Morgen GB Pics


Hi marge :lol:

Ich lagere unten im Keller - allerdings muss es trocken sein - meine 2 Einsätze für meinen englischen Ausziehtisch unverpackt in Wolldecken liegend.. kein Problem. Sie haben sich nicht verzogen - bis heute nicht - und ich mache es schon seit 10 Jahren. :pfeifen:


das mag ja sein, kati...deine auszüge sind aber längst nicht so groß wie eine schrankseite, oder tür. meine ansteckseiten von meinem vollholztisch stehen im keller.
schränke sind in den wenigsten fällen aus vollholz, d.h. massiv...
sperrholz ist, wenn du es nur kantest relativ schnell gebrochen. larajane hat den schrank doch noch verpackt in der wohnung stehen. die möbelpacker werden die packteile doch irgendwie hingeräumt haben, oder?


Meine Teile sind große Platten mit Scharnieren und allem, was dazugehört. Wir hatten uns damals auch erkundigt, wie wir diese Teile lagern sollen, da man sie nicht so oft braucht (Wann hat man denn schon 15 Gäste zum Mittagessen? Uns wurde gesagt, wir können sie ruhig so lagern, wie ich oben beschrieben habe.

Sie sind aus voll massivem Mahagoni-Holz sündhaft teuer und da achtet man schon darauf, dass alles so gelagert wird, dass nichts kaputt geht oder verzieht. ;)

Ich denke, dass man verpackte Teile (sie sollen ja im März aufgebaut werden) diese kurze Zeit so zwischenlagern kann. :)

Bearbeitet von kati am 09.02.2010 13:30:51


ich denke mal, ich halte mich hier mal jetzt raus...


Kati und Marge, also bei mir ist das einfacher. Beim runden Tisch kann ich die Verlängerungen, 2Teile, unter der Platte versorgen, d,h, ich lege die Teile auf das Tischgestell, Platte drauf und fertig. Bei den beiden rechteckigen Tischen kann ich rechts und links je 1 Stück ausziehen. Das ergibt grosse Tische, Aber hoffentlich habe ich das so beschrieben, dass man "draus" kommt.
larajane, da die Schrankteile verpackt sind, würde ich sie auch liegend
aber verpackt lagern. Es ist ja eine kurze Zeit.

risiko


Das kenne ich auch so, risiko. Aber bei unserem Tisch ist es halt so, dass die einzelnen Einlegeplatten gesondert gelagert werden müssen. :D


Wenn man die Teile stehend lagert, dann genau senkrecht und nicht oben angelehnt, sonst werden sie krumm.
Wenn es genau ebene Teile sind, dann am besten liegend, und zwar so, daß sie eine größtmögliche ebene Auflagefläche haben. Geht aber meistens nicht, weil einige Teile herausragen.

Habe mal Türen an eine Wand gelehnt, um sie zu lackieren. WAr nur für ein paar TAge, habe sie aber leider zwischendurch nicht umgedreht. Und schon waren sie krumm... :(
Habe sie dann nochmal andersrum hingestellt, und sie haben sich so leitlich "erholt"



Kostenloser Newsletter