Kalter Fußboden im EG


Hallo,
ich bin vor einer Woche in eine EG Wohnung gezogen. Das Haus ist mehrere hundert Jahre alt und hat 90 cm Wände! Leider habe ich ein Problem mit dem fußboden. Der ist echt sehr kalt, so dass auch der Raum insgesamt schnell abkühlt. Ist ein Linol (ich weiß nicht ob das so stimmt :) ) boden.
Kann ich da irgendetwas gegen machen? Helfen vllt schon Teppiche?
da ich Student bin habe ich natürlich nicht die riesen finanziellen Mittel. Würde es helfen laminat zu verlegen und darunter irgend eine Kl. Dämmung?
Danke.
Grüße,
Lukas


Hallo Lukas :blumen:

Das ist ganz klar, dass das Haus keine moderne Isolierung hat. (Linol - darunter verstehe ich Linoleum-Boden)

Laminat ist keine schlechte Idee nur, Du solltest eine gute Wärmeisolierung/Dämmung als Untgergrund nehmen. Dann würde ich auch dunkles Laminat empfehlen, welches einem warmen Echtholz-Parkett-Boden ähnlich ist, um schon optisch ein Wärmegefühl zu bekommen. :D

Laminat gibt es im Baumarkt in allen Preisklassen.

Darüber legst Du dann, wo Du sitzt einen Teppich. Es gibt sehr schöne, moderne Teppiche, die gar nicht so teuer sind. Somit wäre es dann perfekt. :pfeifen:



Viel Glück :blumen:

LG kati

Bearbeitet von kati am 10.02.2010 10:35:46


hallo lukas...herzlich willkommen hier....

ich selber wohne auch in einer EG wohnung. das wohnzimmer und die küche haben bei uns auch laminat (mit einer doppelten dämmung) (IMG:http://wuerziworld.de/Smilies/win/win53.gif) . und im winter ist das verflucht kalt, wenn wir nicht einen großen teppich im WZ hätten.
eigentlich würde ich gern überall das laminat legen, aber die zimmer, die einen teppichboden haben, sind viel fußwärmer. wenn du laminat legst, wirst du um einen teppich nicht drumrumkommen. vielleichst legst du bei deinem schmalen budget lieber gleich einen teppichboden? (IMG:http://wuerziworld.de/Smilies/win/win53.gif)


Zitat (marge @ 10.02.2010 - 21:34:32)
vielleichst legst du bei deinem schmalen budget lieber gleich einen teppichboden?

Würde ich auch empfehlen, der darf auch ruhig etwas dicker sein.

Teppichboden ist nicht schlecht aber, auch daran sollte gedacht werden, dass ein guter Teppichboden nicht so ganz billig ist, wenn er noch hochflorig sein soll. :D


Hallo,

ich wohne seit 3 Jahren auch in einer Erdgeschosswohnung. Jetzt freue ich mich auf April, denn dann ziehe ich endlich aus. Diese Fußkälte war absolut nicht mehr auszuhalten. In den Zimmern meiner beiden Söhne hatten wir Laminat verlegt und Teppich in die Zonen, wo sie sich öfter aufhalten. Das selbe auch im Wohnzimmer. Küche und Bad sind gefließt und super kalt (haben im Bad solche kleinen Vorleger vor Waschbecken und Wanne). Durch die Kälte der Böden und der schlechten Dämmung haben wir in diesem kalten Winter selten über 17 Grad gehabt, trotz ständigem Heizen. Wenn du noch nicht eingezogen wärst, würde ich dich ja davor warnen. Aber so mache das Beste daraus: Teppich, Hausschuhe, Pullover, Decke.
Ich wünsche dir das Beste!


Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn es ein Mietobjekt ist, müßte eigentlich der Vermieter dafür sorgen, dass die richtige Wärme in der Wohnung herrscht. Sie sollte im Winter so ca. 21-22° betragen. Mit 17° ist es einfach zu kalt und nicht in Ordnung! ;)



Kostenloser Newsletter