Wie exakt anzeichnen/bohren? Bohrlöcher perfekt anzeichnen/bohren


Moin,

vielleicht ne dumme Frage, bin aber eben kläglich dran gescheitert. Ich musste vier Löcher im Quadrat in eine Wand bohren für eine TV-Wandhalterung. Leider sind bei dieser Halterung die Löcher viel zu dicht beisammen (7.8 cm Abstand). Nun hab ich also exakt die Position des ersten Lochs bestimmt, angezeichnet, gebohrt, Dübel rein, passt perfekt.

Frage: Wie bekomme ich nun den zweiten Dübel auf so extrem kurzen Abstand so in die Wand gebohrt, dass beide exakt den nötigen Abstand haben und auf gleicher Höhe liegen? Letztendlich habe ich durch Hilfslinien irgendwie versucht, die Mitte des Dübels zu bestimmen und hab mir dann den nötigen Abstand auf eine Wasserwaage gezeichnet und diese angelegt zum Anzeichnen des zweiten Bohrloches. Gebohrt, Dübel rein, provisorisch ne Schraube in beide Dübel gesteckt und die Wasserwaage drauf...tja, ich hab mich in der Höhe um nen Millimeter vertan, das Ganze ist leicht schief. So leicht, dass man's wohl kaum sehen wird hinterher aber es nervt natürlich.

So, zusammengefasst also die Fragen

a) Wie stelle ich es am geschicktesten an, die Position des zweiten Loches zu markieren?
B) wie kann ich verhindern, dass ich beim Bohren leicht abweiche? Da hat man ja auch locker mal das Loch nen mm höher...

Danke schonmal für jede Hilfe :D


Am geschicktesten wäre es gewesen vorher eine Bohrschablone anzufertigen.
Das du beim Bohren etwas verrutscht ist normal und kaum zu verhindern, da es auf den Untergrund ankommt.
Eigentlich sollte die Halterung so gebaut sein, das kleine Abweichungen ausgeglichen werden können.


Bohrschablone oder - wenns nicht zu schwer ist - die Halterung richtig an die Wand halten und die Löcher mit Bleistift markieren. Dann mit z.B. 4mm- Bohrer vorbohren. Dann erst mit dem richtigen Durchmesser, bei bröseligen Wänden vielleicht sogar eine Nummer kleiner. Nicht zu kleine oder zu billige Dübel nehmen. Wenn die Löcher nachher leicht unregelmäßig verschoben sind - macht nix: das zieht sich... Wenn Du Glück hast, verrutschen alle Löcher so gleichmäßig, daß nachher alles wieder gerade hängt :-)


Sind denn in der Wandhalterung keine Langlöcher? Normalerweise sind doch bei Bauteilen, die z.B. mit vier Schrauben angebracht werden sollen, 1 oder 2 fixe Löcher und der Rest als senk- und waagerechte Langlöcher.
Falls das nicht so sein sollte, und das ganze hinterher schief angebracht ist, kannst Du ja mit einer kleinen Rundfeile die Löcher in der Halterung etwas verlängern- also oval feilen, bis es paßt. Unter die Schraubenköpfe geeignete Unterlegscheiben legen, um die Auflagefläche zu vergrößern.



Kostenloser Newsletter