Waschmaschineninnendeckel eingedrückt: Problemlösung


Hi,
hab ein bereits laufendes Waschmaschinenprogramm unterbrochen, hatte was vergessen, normal kein Problem. Beim öffnen des inneren Klappdeckels habe ich irgendwie die rechte Seite zu fest gedrückt und nach innen unter die seitlichen Auflagen (Stopper) gedrückt :wallbash: meine Frage wie bekomme ich den deckel wieder über die Stopper ohne größere Gewaltanwendung und ohne Zerstörung dieser Stopper. Hat jemand ne Idee


???
Könntest Du mal vielleicht ein Bild der gegebenheiten einstellen?
Kann mir von Deiner Berschreibung her nichts vorstellen... :wacko:
Außerdem wären ein paar nähere Angaben nicht schlecht
-Waschmaschinentyp
-Toplader/ Bullauge
-Verschluß aus Kunsstoff oder Metall

und was bitte ist ein "Innendeckel"? Meinst Du den Verschluß der Trommel, oder hat Deine Maschine tatsächlich zwei Klappen?


Hi Gerrit,

du siehst der Name Blindfisch ist nicht umsonst gewählt :pfeifen:

es handelt sich um einen toplader - Privileg5725-s

bei den deckel handelt es sich um den Trommelverschluss

habe tolle fotos geschossen und problemstellen toll makiert, allerdings mag das programm scheinbar den Dateityp nicht, foto läßt sich nicht hochladen nicht mal als word. doc Dokument- falls du nen Toplader hast einfach mal ansehen, sollte wahrscheinlich ähnlich aussehen.

hoffe dir hilft die aktuelle Beschreibung etwas

Danke :rolleyes:


PS : Trommel Metall; seitliche Auflagen (Stopper) Kunststoff

könnte mit Kraft, Trommeldeckel hochziehen, fraglich ist wie die Auflagen dies verkraften :(

ne Möglichkeit den Trommeldeckel abzumontieren, sehe ich, jedenfalls für mich als Laien nicht


Hi Gerrit,

habe im Netz mal ein Foto (runterscrollen bis Überschrift Betrieb) gesucht, auf dem die Auflagen und die Trommel zu sehen ist, ist zwar ein anderer Waschmaschinen -Typ, aber von der Trommel gleich.

http://www.reiseberichte.bplaced.net/servi...ader-115-s.html

die klappe, die oben zu sehen ist, ist nun unter die zwei weißen Auflagen (am seitlichen Trommelrand) gedrückt


... was mit "sanfter Gewalt" in die derzeitige Lage geraten ist, geht aus wieder zurück.
Fasse den Deckel mit beiden Händen und biege (NICHT VERBIEGEN) ihn leicht, nun sollte er leicht in seine ursprüngliche Lage zurück zu ziehen sein...


Sorry, habe nicht so oft zeit, hier reinzuschauen... :heul:
Das Foto ist gut, jetzt kann ich mir auch vorstellen, was Du meinst.
Versuch mal vorsichtig, zwei dünne Schraubenzieher (oder besser: zwei alte Brotmesser, könnten danach defekt sein :pfeifen: ) als Hebel dazwischenzuführen. So ähnlich, wie einen Schuhanzieher.

Aber wahrscheinlich bin ich jetzt eh zu spät dran, und Du hast es inzwischen schon hingekriegt...
Kannst ja mal berichten, wie es geklappt hat



Kostenloser Newsletter