Rex EBike Schaltung: Rex EBike Schaltplan


Hallo, ich habe ein Rex Ebike Blei Akku 36V. Kennt sich da jemand aus wo man da ein Schalter setzen kann damit man auch ohne treten fahren kann?


Hallo hausmann :blumen:

Auch hier noch Herzlich Willkommen

Hab ein bissel Geduld, unser Gerrit wird Dir vielleicht helfen können.

LG kati


Ich fürchte, das gäbe bei Unfall oder Polizeikontrolle gewaltigen Ärger.


Zitat (chris35 @ 06.07.2010 - 21:35:45)
Ich fürchte, das gäbe bei Unfall oder Polizeikontrolle gewaltigen Ärger.

1. Ich fahre seit 44 Jahen (motoresiert) unfallfrei.
2. Wenn ein Fahrrad in Ordnung ist wird man auch nicht von der Polizei angehalten. Ich bin voriges Jahr mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor (Benzin) gefahren. Betriebserlaubnis ist verloren gegangen. Versicherungskennzeichen war dran. Obwohl ich mich da mal über einen halbe Stunde mit zwei Polizisten unterhalten hatte kam niemand auf die Frage mal die Betriebserlaubnis zu sehen, oder das Fahrrad zu begutachten.
3. wenn man dann ein Versicherungskennzeichen anbringt ist man ja wieder auf der sicheren Seite.

1. Nö: auch wenn Du seit 44 Jahren unfallfrei fährst, kann Dir trotzdem morgen etwas passieren. Irgendwann kann Dir eine Oma vors Rad springen, wird Pflegefall und Deine Versicherung zahlt nicht.
Immerhin bist Du offenbar kein junger Bursche, der an seinem fahrbaren Untersatz rumbastelt, fährt wie Sau und Papa muss notfalls zahlen.
2. Doch: zwar extrem selten, aber Du kannst auch mal in einer "allgemeinen Verkehrskontrolle" an einen schlecht gelaunten Polizisten geraten. Wenn Du Pech hast, gilt das Fahren auf Deinem geänderten Rad als Fahren ohne Zulassung - also Straftat, nicht Ordnungswidrigkeit.
3. kann sein - aber auch mit Versicherungskennzeichen brauchst Du eine Zulassung und darfst nicht mehr auf Fahrradwegen fahren.
Daß die gesetzlichen Regelungen in Deutschland teilweise bescheuert sind, ist mir auch klar. Aber Versicherung, TÜV und Staat werden jede Möglichkeit nutzen, Geld zu machen.


Zitat (chris35 @ 07.07.2010 - 20:47:08)
darfst nicht mehr auf Fahrradwegen fahren.

stimmt so nicht. Selbst mit Fahrrad mit Bezinmotor darf man die Radwege benutzen, da es rechtlich als Fahrrad eingestuft ist.

kann sein - wahrscheinlich wissen die Juristen selbst nicht genau, wie sie sowas einstufen sollen. Mir egal, Du wirst es schon wissen. Mich nerven mehr die "Sportler", die mit ihrem Pseudo-Rennrad den gut ausgebauten Radweg ignorieren: heute gerade wieder einer vor mir mit ca. 25 km/h mitten auf der Straße, überholen unmöglich.



Kostenloser Newsletter