Fahrradschutzblech streichen


Hallo allerseits,
ich habe ein altes Fahrrad, welches ich sehr mag und mich nicht davon trennen möchte.

Nun beginnt der Lack des hinteren Schutzbleches abzugehen und das nackte Metall schaut vor.
Nach langer Suche habe ich jetzt die richtige Farbe gefunden.

Nun meine Frage, wie gehe ich vor?
Soll ich den alten Lack mit Sandpapier an oder abschmirgeln?
Schon jetzt vielen Dank für Eure Hilfe und

sonnige Grüße B)
von Cyra


Hallo Cyra :blumen:

Das Blech, welches Du lackieren möchtest, solltest Du von Fett, Öl und Rost gründlich reinigen (geht mit einem mit Waschbenzin getränkten Lappen) "Achtung: vorsichtig mit dem Einatmen der Dämpfe" - Danach mit einem feinen Schleifpapier vorsichtig anschleifen, so dass die Flächen etwas angeraut sind. Gründlich säubern, es darf kein Schleifstaub mehr auf dem Blech sein.

Im Farbgeschäft gibt es Sprühlack für Fahhräder. Erst vorsichtig aufsprühen/streichen die Farbe soll sich gleichmäßig verteilen, trocknen lassen. Eventuell wiederholen.

Wo Du sprühst/streichst, würde ich dahinter als Schutz ein großes Stück Pappe halten/legen, damit nicht die Farbe überall draufkommt.


Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein gutes Ergebnis. :blumen:

Bearbeitet von kati am 22.07.2010 11:41:30


Am besten vorher Haftgrund drunter sprühen. Ist zwar etwas aufwändiger, aber gerade an beweglichen teilen wie den Schutzblechen, die ja etwas flexibel sind, blättert die Farbe sonst großflächig wieder ab.
Als Finish Klarlack drüber. Dann ist es dauerhaft haltbar.
Dazwischen die Trockenzeiten einhalten, deshalb ist es etwas langwierig...
Aber was lange dauert, wird umso besser :blumen:


Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps. :)

Also brauche ich nur die abblätternde Farbe entfernen und den Rest anschleifen, dass klingt
gut.

Ich hatte schon befürchtet, dass ich alles aufwendig entfernen muß.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende. :blumen:
Cyra



Kostenloser Newsletter