Lösung für Schleifende Tür? (Spezialfall!!): Glastür schleift...


Hallo ihr.
Ich habe eine Sicherheitsglastür die aufgrund fehlender stabilisierender Rahmen nach ca. 2/3 öffnen
auf dem Boden schleift.
Arretieren geht nicht.
Tür schneiden geht nicht
Loch bohren geht nicht.
Ich brauche also einen wirklich genialen Tipp zur Lösung des Problems.
Habe schon daran gedacht so was wie ein Gleitlager unter die Tür zu setzten,nur wo soll man so was bekommen?
Wenn die Tür zu ist,ist ein Spalt von etwa 3-5 mm der sich durch o.g. Problem verjüngt.
Bin gespannt wer mir helfen kann.


Hallo akki :blumen:

Bearbeitet von kati am 06.03.2011 20:35:41


Hallo Kati.
Der Boden ist PVC.Hat ein Kollege vor 2 Wochen eingebaut(die Tür).
Am Boden kann man auch nichts machen,darunter ist Bodenheizung.


Hi akki

Mach mal ein Bildchen davon. Vielleicht muss die Tür nur neu justiert werden.

T. Edit:

Sie ist ja noch nicht lange im Gebrauch und hat sich nach dem Neueinbau durch die Benutzung "gesetzt"

Bearbeitet von kati am 06.03.2011 20:42:42


Zitat (kati @ 06.03.2011 - 20:37:01)
Mach mal ein Bildchen davon. Vielleicht muss die Tür nur neu justiert werden.

Wenn möglich, auch mal ein Bild der Scharniere: vielleicht dort irgendwelche (Justier-)Schrauben zu sehen?

Danke für eure Antworten.
Ein Bild wird schwierig weil die Tür 20 km von hier weg ist :D
Vielleicht meldet sich noch jemand der DIE geniale Idee hat...


Hallo akki

Eine Tür läßt sich öffnen und schliessen und das geht mit Scharnieren, also müssen Scharniere da sein. Es geht ja gar nicht ohne.


Klar sind Scharniere dran
Nur da kann man nichts Verstellen.
Ich suche wirklich Explizit nach einer "Die Tür durch Gleitlagerwellen o.ä. stützenden Lösung".

Bearbeitet von akki am 06.03.2011 22:21:33


Zitat (kati @ 06.03.2011 - 22:11:19)
Eine Tür läßt sich öffnen und schliessen und das geht mit Scharnieren, also müssen Scharniere da sein. Es geht ja gar nicht ohne.

Schiebetür
Die Justierung ist bei Glastüren evl. hübsch getarnt im Scharnier: Deko-Deckel zum Aufklappen, Befestigungs-Loch im Glas so groß, daß viel Spiel bleibt, Scharnier mit Gummiplatten am Glas eingeklemmt...
Edit: Stützen ist Pfusch. Meinst Du wirklich, die Zarge kippt ein Stück, wenn die Tür aufgeht? Wenn ja: Kollegen holen, Tür ausbauen, Zarge stabilisieren. Bei Druck auf das Glas machts irgendwann knack...

Bearbeitet von chris35 am 06.03.2011 22:33:20

Hi akki!
Ich sag mal einfach zu Deinen Scharnieren Bänder. Soweit ich weiß lassen sich alle Türen, auch Glastüren, in den Bänder verstellen. Zweidimensional auf jeden Fall und manche sogar dreidimensional. Ich spreche von den Bändern an der Zarge. Vielleicht können sogar die Aufnahmen der Glastüren auch noch verstellt werden. Glastüren sind sehr schwer und deswegen kann es passieren das sie nach einem Neueinbau sich senken. Das passt zum Beispiel zu Deiner Beschreibung. Die Zarge hat bestimmt eine umlaufende Gummidichtung in der Zarge, schau mal hinter der Dichtung im Bereich der Bänder. Da sind Löcher und da kann man meistens mit einem Imbusschlüssel die Schrauben verstellen. Schau mal nach, wirst sehen es gibt eine Lösung.

Bearbeitet von farbenpeter am 06.03.2011 22:28:50


Zitat (farbenpeter @ 06.03.2011 - 22:27:58)
Hi akki!
Ich sag mal einfach zu Deinen Scharnieren Bänder. Soweit ich weiß lassen sich alle Türen, auch Glastüren, in den Bänder verstellen. Zweidimensional auf jeden Fall und manche sogar dreidimensional. Ich spreche von den Bändern an der Zarge. Vielleicht können sogar die Aufnahmen der Glastüren auch noch verstellt werden. Glastüren sind sehr schwer und deswegen kann es passieren das sie nach einem Neueinbau sich senken. Das passt zum Beispiel zu Deiner Beschreibung. Die Zarge hat bestimmt eine umlaufende Gummidichtung in der Zarge, schau mal hinter der Dichtung im Bereich der Bänder. Da sind Löcher und da kann man meistens mit einem Imbusschlüssel die Schrauben verstellen. Schau mal nach, wirst sehen es gibt eine Lösung.


Neue Türen speziell Glastüren (ich hatte auch mal eine) können sich nach dem ersten längeren Gebrauch verstellen d.h. senken oder etwas schief werden. Das geht zu justieren. Bei meiner Glastür waren die Scharniere mit einer Deko-Abdeckplatte aus Messing verdeckt und wie farbenpeter schon geschrieben hat, in der Zarge, sie hatte auch keinen Rahmen.

Eine Schiebetür kann es ja nicht sein. Eine Schiebetür kann nicht auf dem Boden schleifen höchstens in der Laufschiene.

Bearbeitet von kati am 06.03.2011 22:36:31

"Man" sollte auch eine Glastüre verstellen können. Ausser, der Kollege sagt, geht nicht, weil er sich total "vermessen"hat!!!!!!
Ich hatte mal eine solche Glasschiebetüre. Man konnte sie nicht schieben. Grund: Der Glaser hat sich vermessen. Die Türe musste ausgewechselt werden.

Bearbeitet von risiko am 07.03.2011 01:18:09