Aluschienen für Vorhänge: wie anbringen?


hallo, ich habe gerade erst mein zimmer renoviert und mir aluschienen für schiebevorhänge geholt. das sieht man ja nun oft und häufig. sollen als vorhang für einen selbstgebauten kleiderschrank dienen.
jetzt hab ich die aluschienen ausgepackt, eine zugeschnitten, damit es passt, aber nirgends sind vorgebohrte löcher, um die aluschienen an die decke zu bringen.
kennt sich jemand damit aus? wie krieg ich die dinger denn jetzt an die decke?

lg mara


hallo, ich habe gerade erst mein zimmer renoviert und mir aluschienen für schiebevorhänge geholt. das sieht man ja nun oft und häufig. sollen als vorhang für einen selbstgebauten kleiderschrank dienen.
jetzt hab ich die aluschienen ausgepackt, eine zugeschnitten, damit es passt, aber nirgends sind vorgebohrte löcher, um die aluschienen an die decke zu bringen.
kennt sich jemand damit aus? wie krieg ich die dinger denn jetzt an die decke?

lg mara


Hallo Absynthia :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Du bohrst in die Schiene mit einem dünnen Bohrer in gleichmäßigen Abständen die Löcher hinein. Es sollte ein Metallbohrer sein. Achte dabei auf die Schraubengrösse.

An der Decke sollten in gleichen Abständen auch Löcher gebohrt werden. Es könnte sein, dass Du in die Löcher in der Decke Dübel setzen musst.

Danach die Schiene anschrauben.


Man sollte sogar Dübel setzen.
Wäre gut,falls du so gar keine Erfahrung hast mit Bohren das jemanden machen lässt.
P.S.: In der Aluschiene solltest du Vorkörnen,sonst rutscht du leicht mit dem Bohrer weg.


Hallo Absynthia

Wenn Du in Deine Schiene Löcher bohrst solltest Du wissen wo Du an der Decke befestigen willst und kannst.
Hast Du eine massive Betondecke dann ist es fast egal wo Du bohrst. Bei einer Holzbalkendecke musst Du bohren wo Du nachher auch Holz hast. Bei einer verputzten Decke wird es noch schwieriger da musst Du einen Balken finden um die Schiene zu befestigen. Bei einer abgehängten Decke kannst Du die speziellen Dübel im Fachhandel kaufen.
Ist nicht ganz so einfach :pfeifen:



Kostenloser Newsletter