Streichen der Küchenwand


Hallo :) , wir haben unsere Küche durch eine Rigipswand abgeteilt, jetzt werde ich sie mit Rauhfaser tapezieren und dann streichen.
Da es nur eine kleine Sitzecke ist, möchte ich meiner Phantasie mal freien Lauf lassen und die neue Wand bemalen, mir schwebt da vor, einen Gartenzaun mit Sonnenblumen dahinter zu malen. Dazu möchte ich normale Wandfarbe nehmen, die ich mir dann zu den gewünschten Farben mit Abtönfarben mische .
Meine Frage ist nun, ob das Ganze dann später auch abwischbar ist bei evtl. Spritzern z.B. beim Mixen etc. Früher haben wir die Küchen ja mit Latex überstrichen. Bloß wie verhält es sich in diesem Falle, wenn ich die Wand mal wieder neu gestalten möchte, muss ich dann die ganze Tapete wieder abreißen? :o
Ich wäre dankbar für eure Tipps.

Herzliche Grüße
Eleisa


Guten Morgen Eleisa!
Warum willst Du Deine Gipskartonwand mit Raufasertapete tapezieren wenn Du sie anschl. bemalen willst. Die Popel in der Tapete würden mich dann stören. Mein Vorschlag tapeziere ein Zellulosevlies auf die Gipskartonwand, nachdem Du sie gut gespachtelt und geschliffen hast. Als Kleber solltest Du dann Capacoll Gewebekleber nehmen. Dann streichst Du Deine Wand in dem Grundton und dann tobst Du Dich mit Deinen Farben und Fantasien aus. Du kannst dazu Innenwandfarben nehmen. Willst Du es abwaschbar haben solltest Du alles mit Capaplex überstreichen. (Capaplex ist so ähnlich wie früher der farblose Latex) Als Malfarben, die einen vollen satten Farbton bringen sollen, verwende CaparolColor Vollton- und Abtönfarben die gibt es auch als 0,25 L Gebinde bis 5 L Gebinde. Sollte es Dir dann mal über sein kannst Du alles mit einer Innenfarbe einfach überstreichen.
Viel Spaß



Kostenloser Newsletter