Boden ausgleichen/ebnen


Hallo liebe Gemeinde,

meine Familie und ich haben uns vorgenommen unser Wohnzimmer mal wieder aufzubesern.
Da sich das Wohnzimmer in einem Anbau befindet, und dieser abgesackt ist - das geschah vor unserem Einzug, hat sich nun von Wand zu Wand ein Höhenunterschied von 10 cm ergeben.

Mein Bruder und ich hatten uns überlget, die alten Holzdielen rauszureißen und den Boden komplett mit Estrich auszubessern. Das wäre unserer Meinung nach die schnellste und effektivste Methode.

Unser Vater aber hat Bedenken, dass die Unterkonstruktion das neue zusätzliche Gewicht nicht tragen wird.

Zurzeit sind Holzdielen verlegt. Als Dämmung, unter den Dielen, dient Kies, oder jedenfalls ein ähnlich aussehendes Material. Alsi Info, Baujahr ca. 1950 . Unter der ganzen Dämmschicht haben wir Stahlträger entdeckt.

Habt ihr eventuell einige Alternativen/Optionen für mich. Oder könnt ihr uns mit unserem Vorhaben unterstützen und für das Gießen ein "Go" geben.

Ich wäre wirklich für jeden einzelnen Tip dankbar und würde mich über eure Antworten freuen.

Gruß

Anton


Hi Anton!
Ist die Absenkung abgeklärt, oder kann sich noch mehr absenken? Zehn Zentimeter ist schon gewaltig!
Ich habe einen einfachen Vorschlag, Ihr nehmt einen Trockenestrich. Die Dielung mit Unterkonstrukrtion (Rahmenschenkel) nehmt Ihr auf, die Unebenheit wird mit Trockenschüttung ausgeglichen und dann werden Trockenestrichplatten verlegt. Darauf kannst Du dann alles verlegen, Parkett bis Teppichboden oder auch Fliesen.
Hier habt Ihr mal einen Film von ...l Trockenestrich
Es gibt aber auch Brio-Estrichplatten von einem anderen Hersteller, die Verlegung ist ähnlich. Brio-Trockenestrich


10 Centimeter? Das würde ich erst mal abklären lassen. Das dünkt mich sehr viel.
Das Haus ist ja nicht uralt.

Bearbeitet von risiko am 11.08.2011 00:49:34


Schließe mich meinen Vorrednern an. 10 cm sind ne große Menge. Das bedarf auf jeden Fall eine Klärung.



Kostenloser Newsletter