Fahnenmast im Garten


Hat jemand Erfahrung, ob bei einem Fahnenmast aus Aluminium im Garten die Blitzeinschlagsgefahr groß ist?


Aluminium ist ein guter Leiter, deshalb ist es sehr gut möglich, das der Blitz dort einschlägt.
Allerdings kommt das auf die örtliche Lage an.


Soll die Fahnenstange für immer zu stehen kommen oder ist es nur für ein Wochenende.


Für immer.


Unserer ist aus Edelstahl und ich hatte bislang noch nie darüber nachgedacht, daß da mal der Blitz einschlagen könnte.


Dieses Wochenende stehen bei uns ganz viele Fahnenmaste im Dorf. Wir haben Kirmes. Wir hatten in den vergangenen Jahren auch schon öfters Gewitter zu diesem Wochenenden. Aber noch nie ist der Blitz in den vielen 100en Masten eingeschlagen.
Und wir haben alle möglichen Materialien rumstehen bzw. Hängen.


Ich habe noch nie darüber nachgedacht, ob ein Blitz in die Fahnenstange, welche nahe an unserm Gartenzaun steht, einschlagen könnte.
Bis jetzt war das noch nie der Fall und wir haben hier schon viele Gewitter erlebt. Es stehen ja auch noch Bäume "herum". Nussbäume,
Birken, die könnte es ja auch treffen.


Wie sagt das Sprichwort:

Eichen sollst du weichen und Buchen musst du suchen.

Also stell deinen Mast auf. Sie einfach nur zu, dass er im Falle eines Falles nicht euer oder Nachbars Dach beschädigt.


Blacky, hoffentlich gibt sich das Gewitter Mühe und schaut nicht bei uns
vorbei. Schon wegen der Fahnenstange, welche nicht mal uns gehört. Das wäre doch z u ärgerlich!

Bearbeitet von risiko am 23.09.2011 16:53:32


Wieso? Wenns nicht deine Fahnenstange ist.

Mal rein Physikalisch: was passiert eigentlich, wenn der Blitz in den Fahnenmast einschlägt?
Passiert da überhaupt was? Immerhin ist der doch "geerdet".


Die Einschlaggefahr ist leider relativ gering. Bei jedem Gewitter hoffe ich, dass der Fahnenpfahl mit dem "Eisernen Kreuz" neben der Buddha-Skulptur im Garten des Nachbarn getroffen wird. Nie ist was passiert in den 13 Jahren.


Zitat (Blackpearl @ 23.09.2011 - 17:27:39)
Mal rein Physikalisch: was passiert eigentlich, wenn der Blitz in den Fahnenmast einschlägt?
Passiert da überhaupt was? Immerhin ist der doch "geerdet".

Ja es passiert sehr wohl etwas. Um den Einschlagspunkt steht auch der Boden unter Spannung.

Das kann tötlich ausgehen.
Zitat

Auch wenn bei einem Gewitter der Blitz einige Meter entfernt einschlägt, kann er noch lebensgefährlich sein. Schuld daran ist die sogenannte Schrittspannung. Schlägt ein Blitz in den Boden ein, breitet sich die Spannung kreisförmig von der Einschlagsstelle aus und verliert dabei an Stärke.


Weiter hier

Bearbeitet von gutdrauf5 am 23.09.2011 21:55:22

Pitz, hat dein Nachbar eine Buddha-Skulptur ? Wie drollig!! Dazu
noch eine tolle Fahnenstange. Wüsste man, wo du wohnst,
würde man dich bestimmt finden. Nur wegen dem Nachbarn mit Buddha und Fahnenstange!!


Küchentisch-Physik: Solang der Fahnenmast nicht höher ist als die Häuser drumrum, sollte das eher wumpe sein, oder?

@gutdrauf: Dazu müsste ichr in der Nähe des Fahnenmasts stehen. Wenn ich aber bei Gewitter sowieso im Haus bin, dürfte die Gefahr doch eher vernachlässigbar sein, oder?


Wenn ich bei Gewitter meine, die Fahne hissen zu müssen, muss ich mich nicht wundern, wenn es dann in den Füßen "kitzelt".


Die Entfernung, in der sich der Blitz den höchsten Punkt "aussucht", scheint aber ziemlich gering zu sein. Ich würde mir noch etwas Gedanken um die Elektronik im Haus machen, wenn in nächster Nähe ein Blitz einschlägt: also Blitzschutz-Stecker für Stromversorgung, LAN und Antenne. Ich habe mir auch im Sicherungs-Kasten noch Filter einbauen lassen: inzwischen kommt ja doch einiges zusammen, was man so an evtl. empfindlichen Geräten hat...



Kostenloser Newsletter