Mauernutfräse: Erfahrungen


Hallo Vatis,

hat jemand schon mal eine Mauernutfräse eingesetzt?Also prinzipiell sieht das ja super einfach und relativ staubrei (bei Absaugung) aus, aber die macht doch nur zwei Schlitze. Wie bekomme ich das restliche Material zwischen diesen noch weg? Wenn ich da wieder mit dem Bohrhammer ran muss ist ja nicht viel gewonnen, was die Staubbelastung angeht. Allerdings ist im Lieferumfang ein "Ausbrechwerkzeug" genannt, trotzdem habe ich nirgends irgendwelche Promotion Videos gefunden, die sowas bzw. die mehr zeigen als die Schnitte selber...

Danke + Gruß


Ohne Staub geht es gar nicht.

Hier ein paar Infos dazu.


Natürlich ist mir klar, dass sich Staub nicht komplett vermeiden lässt, deswegen ja auch relativ staubfrei. Ist auch nicht nötig, da ich noch nicht eingezogen bin und die Wohnung sowieso noch eine Baustelle ist. Wollte nur nicht ganz so viel Dreck, wie beim reinen Bohrhämmern der Kanäle angefallen ist, weil sich da eben auch Steinchen und nicht nur Staub weit verteilen (ist eine Mauer aus so grauen Schlackesteinen, die genaue Bezeichnung will mir grade nicht einfallen) und da muss man einfach tierisch aufpassen und ständig kehren, um den Boden nicht zu verkratzen (trotz Abdeckung).
Der Link hat mir auf alle Fälle schon mal weiter geholfen, trotzdem wüsste ich noch gerne, was es mit dem Ausbruchwerkzeug auf sich hat. Ein anderer Hersteller wirbt in seinem Produktvideo z.B. auch mit folgendem Feature: "Slotbreaker for easy removal of the remaining material without hammer". Wenn aber keiner Licht ins Dunkel bringen kann werde ich mir wohl einfach mal so ein Gerät ausleihen und das selbst rausfinden...


bevor du handelst... such dir doch einfach einmal die Rufnummern von ein paar großen Baumärkten heraus. Die meisten haben einen Werkzeugverleih und eine gute Beratung. Die können ja gerne alle denken, das du bei allen nebenan wohnst. Es sollte doch ein Leichtes sein an ein paar Infos zu gelangen B)


Hallo schlseb
Wenn Deine Mauerfräse zwei Schlitze fräst kannst Du anschließend den Mittelsteg einfach aus Deinem Hohlblockmauerwerk ausbrechen. Dazu kannst Du einen Meißel nehmen oder auch einen leichten Stemmhammer. Bei Beton bleibt Dir der Stemmhammer, damit schaffst Du es.


Ganz ohne Staub und Dreck geht es nie, auch Hammer und Meissel muss schon noch eingesetzt werden. Sonst muss man es machenl lassen!



Kostenloser Newsletter