Wie und wo öle ich meine Nähmaschine


Meine Nähmaschine ist neu und in der Beschreibung ist nicht vermerkt wie und wo ich sie ölen kann. Daher stelle ich diese Frage. Würde mich sehr freuen wenn mir Jemand darüber bitte Bescheid geben könnte. Im Voraus bedanke ich mich Bestens. Harry


Wo hast Du denn gesucht in der Anleitung? Meistens steht es bei so was wie "Wartung und Pflege". Sonst würde ich mal im Geschäft nachfragen.
Oder: Gib die Firma mal ein im Internet, bzw. sollte in den Unterlagen irgendeine Kontaktadresse stehen. Da könntest du dann Deine FRage stellen.

Bearbeitet von dahlie am 24.01.2012 12:07:09


Hallo,

in JEDER Anleitung ist beschrieben wie und wo man ölen muss....hier aber noch ein paar Tipp's:

1.Auf alles, was sich bewegt und aneinerander gerät, muss ein Tröpfchen Öl,

Also überall, wo sich Zahnräder bewegen, wo Wellen sich drehen, wo es eben schnell man quietschen könnte. Der Bereich, der die Nadel bewegt, darf nicht vergessen werden. Sparsamkeit muss nicht sein, ebensowenig wie ein Ölbad.

Schau doch noch mal nach und melde dich wieder, wenn du keinen Erfolg hast !


Ja, und nach der Prozedur dann erst mal ein Stück Probelappen nähen, damit ein Überschuss an Öl aufgenommen werden kann.

@ Gemini: Jamuna hat mir mitgeteilt, dass sie bei Singer nachfragen wird.


Nimm auf KEINEN FALL Salatöl!!! Wo man ölt sollte in der Anleitung stehen.


Nähmaschinenöl!!!
ach ja und bitte nur solches Öl benutzen.
sonnst verklebt die Maschine sehr schnell.

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20120124-181648-229.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/thumbnail/20120124-181123-366.jpg)

beide Bilder sind von Mutti´s aus diesem Forum, 2x ©gitti2810 hat sie nur verändert

(wenn es nicht so erlaubt ist bitte löschen :wub:)

ich habe mal bei den beiden Maschinen versucht die Öllöcher anzuzeigen, sie sind bei den meisten Maschinen an den gleichen stellen.

Bearbeitet von gitti2810 am 24.01.2012 18:18:34

Es gibt inzwischen Nähmaschinen die nicht mehr geölt werden. Wie sich das verhält weiß ich nicht so genau.


Zitat (rossi @ 24.01.2012 18:22:18)
Es gibt inzwischen Nähmaschinen die nicht mehr geölt werden. Wie sich das verhält weiß ich nicht so genau.

Wie jetzt ???? :hmm:

...aber vielleicht schreibt der Fachmann @spulen was dazu...

es kann möglich sein das da die Lager aus/mit Miramid sind, dann brauchen sie keine Schmierung. :pfeifen: :wub:


gitti, ich habe mir eine neue Maschine geleistet ( die alte, eine Neumann, hab ich nach 34 Jahren in Rente geschickt) Habe jetzt eine Toyota und da muss ich doch glatt mal nachsehen, wegen dem Ölen, ob das jetzt wegfällt.


Hallo,

ich habe eine knapp vier Jahre alte Pfaff Nähmaschine. Mein altes Vorgängermodell musste geölt werden, wurde in der Bedienungsanleitung beschrieben. Bei der neuen steht nichts mehr von Ölen, es war auch kein Öl als Zubehör dabei, lt. Händler ist das bei den neueren Modellen nicht mehr nötig. Da ich sehr viel nähe gönne ich meiner Maschine aber trotzdem ab und zu einen Tropfen Öl unten wo die Spulenkapsel sitzt, die Maschine läuft danach wieder ruhiger, der Tipp stammt von einem Nähmaschinenmechaniker.

Frag mal deinen Händler ob du ölen sollst. Vielleicht wird das sonst auch bei der Wartung in der Werkstatt gemacht, aber ich glaube, dass nicht alle Maschinen regelmäßig zur Wartung gebracht werden.

Liebe Grüße

lisa28


Hallo zusammen,

jede Nähmaschine muss geölt werden, es sei denn man hat eine Industriemaschine mit Zentralschmierung. Diese Maschinen haben aber eine Ölwanne.
Es gibt Maschinen mit Sinterlagern, diese Lager muss man nicht ölen aber der Greifer sollte immer mal einen Tropfen Öl ab bekommen. Sind unter der Stichplatte Schlaufen zu sehen oder eben der Faden reissen.
Ältere Maschinen haben mehrere Punkte zum Ölen. Diese sind aber in der Regel rot markiert.
Wenn nicht, dann wie schon hier mal beschrieben wurde alles was sich irgendwie bewegt und aus Metall ist. Aber bitte nur einen Tropfen Öl - eine Nähmaschine ist ja keine "Ölsardine " ;)
Gruß Lothar


Wusste ich es doch! Und bekomme es vom FAchmann bestätigt. Ich gebe immer mal unten in die Rundung ("Greiferlaufbahn"?) ein Tröpfchen rein und an die Nadelstange, also was oben rauf und runter geht...
Ja, und das mit dem danach zuerst mal einen Probelappen nähen - das habe ich "gelernt" als ich was schön Weißes genäht habe bzw. nähen wollte.. :heul: Eine nette Ölspur. aber auch bei sehr sparsamer Anwendung KANN das passieren. :pfeifen:


Natürlich hat Spulen Recht.
Ein Pessimist, wie ich, sollte es auch so wie ich machen.

Erst mal die Deckel auf machen und den Staubsauger ranhalten.
Der soll den Staub und die Flusen schlucken.

Dann an alle , mit einem Tuschepinsel Nr. 1 , bewegenden Reibflächen einen Strich Öl geben.

:pfeifen: :pfeifen:

Bei einer Neuen sollte genug Öl dran sein.
Alles was Gummi oder Gummie ähnlich ist, darf kei Öl abbekommen.

Bearbeitet von alter-techniker am 25.01.2012 01:51:13


Guter Tipp, das mit dem Pinsel! :blumen: Ich habe immer die Flasche drangehalten und voooorsichtig gedrückt.


Hi Techniker, das ist nicht dein Ernst ???? mit dem Staubsauger die Nähmaschine "vergewaltigen" :aengstlich: es reicht ja schon mit den Pinsel den Staub zu entfernen....

Ich habe jetzt mal in der Bedienungsanleitung von meiner Neuen nachgeschaut, ja sie muss geölt werden...

.....also immer schön auf den Fachmann hören :pfeifen:


rofl Vielen Dank für den Tipp und die Bilder mit den Pfeilen. Ist sehr hilfreich und ich werde das auch befolgen. Nochmals herzlichen Dank!!! :blumenstrauss: :o


Viel Erfolg beim nähen :blumen:


Nicht in jeder Anleitung steht etwas zum Ölen.
Ich habe eine AEG NM1715 und ich kann auch keine Öllöcher am Gerät sehen.
Kann mir jemand weiterhelfen, wo ich das Maschinchen ölen muss?
Danke im Voraus.


HAllo hier!
Hm. Ich habe eine Pfaff, und die ist praktisch wartungsfrei. Wenn in deiner Anleitung nichts zu "Wartung und Pflege" steht, ist es vielleicht auch so?
Ich gebe allenfalls mal gelegentlich ein Tröpfchen Öl unten in die Greiferbahn.

Ich zitere mal aus der Bedienungsanleitung (extra für dich hervorgekramt :P ) zu "Reinigen und Ölen":
<< Alle 15-20 Betriebsstunden nur einen Tropfen Öl, wie die Zeichnung zeigt, in die Greiferbahn geben. Die Maschine ist sonst wartungsfrei und darf sonst nicht geölt werden. >> (Hervorhebung von mir.)


Zur Sicherheit könntest du mal im Geschäft nachfragen.

Bearbeitet von dahlie am 08.11.2014 10:28:32