Wohnungsauszug und nötige renovierungen: PVC Boden, Kratzer


Hallo zusammen,

da ich nun aus meiner aktuellen Wohnung ziehe gibt es nach einigen Jahren etwas zu tun. Z.B. waren wohl nach einem Regenguss etwas Feuchtigkeit an einer Tüte die ich auf einem PVC Boden abgestellt habe. Die Farbe ist dort "hineingezogen". Jemand eine Idee womit ich das wieder gelöst bekomme? Essigreiniger habe ich probiert - erfolglos.

Desweiteren habe ich Kratzer in meinem Laminatboden (Der Bodenschoner ist von einem Stuhlbein abgegangen) jemand eine Idee wie ich an diesem Ecken wieder etwas "glanz" reinbringe - denn die Stellen scheinen bei Lichteinfall matt!

Danke schonmal


Moin hypR,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, verfärbten PVC-Boden wirst Du nicht mehr jungfräulich hinbekommen. Ganz gleich, mit welchen Reinigungsmitteln Du es versuchst. Je schärfer die Reinigungsmittel sind, desto größer wird der anschließende Schaden sein.

Zerkratztes Laminat kannst Du eventuell mit Abschleifen und anschließendem Versiegeln wieder richten. Kommt eben darauf an, wie tief die Kratzer sind. Doch wenn Du mitteilst, dass der Filzgleiter eines Stuhlbeines verlustig gegangen ist, vermute ich mal, dass die Kratzer zu tief zum rausschleifen sind.

Was steht denn in Deinem Mietvertrag? Schätzungsweise musst Du für Beschädigungen an der Mietsache aufkommen. Mache Dich also mal darauf gefasst, dass Du nicht die komplette Mietkaution zurück bekommst, da sich der Vermieter daran schadlos halten wird.

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 26.01.2012 11:55:41)
Zerkratztes Laminat kannst Du eventuell mit Abschleifen und anschließendem Versiegeln wieder richten. Kommt eben darauf an, wie tief die Kratzer sind.

Auf keinen Fall am Laminat schleifen, diese Schicht ist sehr dünn.
Bei Parkett ist das möglich aber nicht bei Laminat.
Wenn das Laminat nur matt ist, versuchs mit Wachs, gibt es in Tuben.

Aus dem PVC wirst die Flecken nicht mehr rausbekommen.

Jetzt ist die Frage, was steht im Mietvertrag und wie alt ist der Bodenbelag.

Gut, die Flecken im PVC, ok.
Aber Laminat unterliegt auch einer stinknormalen Abnutzung, und die ist sicher nicht immer regelmäßig.
Da und dort mal was eben. Wachs würde ich aber auch zum Kaschieren nehmen, wann es zu sehr auffällt.


Verschleiß/Abnutzung eines Fußbodens während der Mietdauer ist völlig normal. Dazu gehören auch Kratzer im Laminat, Druckstellen von Möbeln usw...

Mit dem Fleck im PVC würde ich einfach mal abwarten, ob der Vermieter bei Abnahme der Wohnung ihn überhaupt sieht.

Wenn man lange an etwas herumputzt, möglicherweise noch mit scharfen Mitteln, fällt es im Endeffekt noch mehr auf, als vorher.


Also, ich habe nun den PVC "Abgekratzt" - so tief war das zeug schon "eingebrannt" ... es ist an der Stelle jetzt Heller, aber es dunkelt bereits nach ;)

Und als ich die Küche abgebaut habe hat mich fast der Schlag getroffen: Ein Brandfleck (5DM groß) - habe das Loch jetzt ausgespachtelt und es ist noch nicht 100% perfekt. aber es ist "okay".. mal schauen :trösten:


Juhu
Ich hatte genau das gleiche Problem und fand eine Lösung aber dazu gleich . Nichts hat erst geholfen. Klorix hat es leicht gebleicht aber dazu habe ich bestimmt drei mal täglich etwas auf den Fleck gegeben. Desinfektionsmittel - umsonst, Essig Backpulver Terpentin Alkohol Fit schrubben für die Katz. Dann hat mein Mann Dr. Beckmann Flecken Teufel für (Büro u Heimwerken ) mitgebracht. Klar was für Klamotten geht kann dem Boden nicht schaden. Ich habe es am Abend auf den hässlichen lila Fleck gemacht und habe es gelassen. Dächern hilft eh nicht. Und am nächsten Abend schau ich drauf und der Fleck ist weg. VOLLSTÄNDIG.



Kostenloser Newsletter