Ravioliaufsatz für die Nudelmaschine?


Gleich als erstes: ich weiß, dass es auch Raviolibretter gibt. Aber den Aufsatz hab ich schon und mit dem solls endlich funken. :J

Ich hab eine von Marcato mit Ravioliaufsatz. Leider funktioniert das gleichmäßige Füllen nicht so recht. In manchen Taschen ist angemessen viel Füllung, andere sind dagegen nur auf einer Hälfte gefüllt und damit viiiel zu wenig.

Auch beim Teig hab ich Schwierigkeiten... auf Youtube hat ein Videokoch gesagt, dass der Teig eher trocken und unelastisch sein soll (also bei 400 g Mehl nur 2 Eier und 4-6 EL Wasser), damit er mit einer weichen Füllung gut zusammenklebt. Stimmt das? Wenn ich ihn nicht trocken mach, scheinen die Walzen den Teig nicht zu schneiden (ich musste mit dem Teigrad nachhelfen) und er klebte auf den Rollen. Aber der taubtrockene ist recht schwierig zu verarbeiten...

Kann mir jemand ein möglichst genau beschriebenes Rezept für vegetarische Ravioli mit der Marcato-Maschine geben? Oder von sich selbst beim Raviolimachen mit dem Aufsatz ein Video machen?

Ich würd mich wirklich sehr freuen, wenn ich die Maschine endlich "richtig" benutzen lern. :)


Zitat (gioys @ 02.02.2012 13:16:35)


Ich hab eine Nudelmaschine von Marcato mit Ravioliaufsatz. Leider funktioniert das gleichmäßige Füllen nicht so recht. In manchen Taschen ist angemessen viel Füllung, andere sind dagegen nur auf einer Hälfte gefüllt und damit viiiel zu wenig.

Das liegt wohl an der Konsistenz der Füllung, wahrscheinlich zu Fest oder zu Stückig. ;)

Zum Teig,der sollte bei Ravioli mit Öl gemacht sein(klebt weniger)und ist flexibel :P

2oo g Weizenmehl
50 g Hartweizengrieß
4 Eigelb 1 ganzes Ei
2 EL Olivenöl
1-3 EL Wasser kommt auf die Eigröße an :pfeifen:
Salz

Daraus einem Teig kneten und 24 Std. in Folie im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllungen

Bearbeitet von wurst am 02.02.2012 13:53:44

Danke für den Tipp, werde heute noch den Teig nach deinem Rezept ausprobiern und morgen gehts wieder ans nudeln. :)



Kostenloser Newsletter