Tiere im Urlaub II: Was macht Ihr mit Euren Tieren im Urlaub


Unser Maunzele haben wir einmal in unserem Urlaub zu meiner Mutter gegeben, die selbst meistens zwei Katzen und vier bis fünf Hunde hat, da war sie zwei Wochen unterm Schrank und ist nicht rausgekommen. Konnt ich aber gut verstehn, bei den Hunden.
Dann haben wir sie in die schönste Katzenpension der ganzen Gegend gegeben, mit eigenem Raum, darin Kratzbaum, Schlafhöhle, Kuschelhöhle, Kuscheltiere, elektrischer Maus, Schälchen mit Whiskas und Brekkies, und täglich streicheln (das krieg ich ja kaum). Sie ist zweieinhalb Wochen nicht aus der Schlafhöhle rausgekommen, und das erste Miau kam erst, als ich zum Abholen auf den Parkplatz gefahren bin.
Seitdem fahren wir nur noch an die Nordsee, und nehmen sie mit. Letztes Mal ist sie dann während der Rast abgehauen, und wir sind fast zwei Stunden durch Brombeergestrüpp gestapft bis wir sie wiederhatten.
Was macht Ihr Katzen- und Hundeverrückten mir Euren Tyrannen im Urlaub?


Mitnehmen.


Also ohne unsere ROSI (RH-Dackeline) fahren wir nirgends hin. Wenn Hundeverbot ist, dann suchen wir eben ein anderes Domizil.

Mein Sohn und Freundin haben 2 Katzen, wenn die wegfahren werden die beiden von meinem Mann versorgt, wenn wir zusammen wegfahren, dann kommen sie nach Salzburg zu einer Tochter der Lebensgefährtin.

LG Flodo2002


Wir sind jedes Jahr im Sommer nach Malle geflogen,aber seitdem wir unseren Golden Retriever haben,machen wir Urlaub in Deutschland.
Da Kenay total an uns hängt(und wir natürlich auch an ihm),wüßten wir das er genau wie deine Katze sehr leiden würde.
Das können wir ihm und uns nicht antun.
Also bleiben wir in Germany und machen nur noch mit Hund Urlaub.
Gruß
Mutti1966


Ja ja, Golden Retriever......ich glaube, unsere Leica würde eingehen, wenn wir sie irgendwo abgeben würden während des Urlaubes :D Die gehört einfach dazu und wir nehmen sie mit. Waren vor 2 Jahren in Holland am Meer, es war super. Mit dem Hund das Meer zu erleben war Urlaub für alle....


Wenn ich wegfahre gebe ich meine Katze zu meiner Mutter, da faucht sie 2 Tage lang die anderen Katzen an (Mutter und Schwester wohlgemerkt) und dann tut sie wieder so als hätte sie nie wo anders gewohnt... Den Hund erkennen sie komischerweise alle sofort wieder, selbst wenn sie ihn ein halbes Jahr nicht gesehen haben.
Wenn ich aber wieder komme rennt sie sofort auf mich zu.
Wenn meine Eltern in Urlaub fahren wollen sprechen wir uns eben ab, damit ich in dieser Zeit da bin und die Katzen und den Hund sitte.
Ich denke, das ist für die alle streßfreier als in einer vollkommen ungewohnten Umgebung zu sein. Ein Hund kann das bestimmt wegstecken, hauptsache Herrchen ist da, aber für Katzen ist das irgendwie nichts.

@Lirio: wie konnte die Katze denn abhauen???


Wir waren vor etlichen Jahren mal im Urlaub, Hund war zu Hause, war gut versorgt und gut aufgehoben.
Am liebsten wäre ich nach 3 Tagen wieder heimgefahren. Sobald ich irgendwo einen Hund sah, war die Urlaubsstimmung dahin.

Also lieber mit Anhang oder gar nicht.


Noch frohe tierische Weihnachten
Josi


aaalso.... unser moritzchen (katzengott hab ihn selig) konnten wir jahrelang meiner ma
abgeben....jetzt haben wir wieder zwei, sind stallkatzen, nee keine rassekatzen :lol: und sehr sehr ängstliche....also machen wir ferien auf balkonia. entweder den katzen ein heim bieten, oder keine und dafür dolce vita. wir haben uns fürs erstere entschieden...ist mir auch recht so.


ganz einfach, unsere beiden Stubentiger lassen wir zuhause und jemand kommt die täglich füttern und streicheln. Idealerweise ein Nachbar...


Unsere zwei Hunde kommen mit und unsere zwei Katzen bleiben Zuhause, dafür sorgt dann jemand der sich bei uns einquatiert, oder jetzt auch die Söhne, die Zuhause bleiben.Wir würden sie auch liebend gerne mitnehmen, aber sie fahren nicht gerne .Bis zum Tierarzt sind es ~ 8 km und sie machen einen höllen Lärm in dieser Zeit, miauen und maunzen fürchterlich.Mir graut jedes mal davor und das würde keiner von uns 800 km ertragen.


Zitat (bonny @ 18.12.2005 - 21:24:07)
aaalso.... unser moritzchen (katzengott hab ihn selig) konnten wir jahrelang meiner ma
abgeben....jetzt haben wir wieder zwei, sind stallkatzen, nee keine rassekatzen :lol: und sehr sehr ängstliche....also machen wir ferien auf balkonia. entweder den katzen ein heim bieten, oder keine und dafür dolce vita. wir haben uns fürs erstere entschieden...ist mir auch recht so.

Das ist bei uns auch so, wir würden unsere Katerchen auch wahnsinnig vermissen, die folgen uns auf Schritt und Tritt, wenn sie nicht schlafen. Wir machen dann eben auch Urlaub in Bad Meingarten
LG NaOmi

Ich sollte mal zwei Katzen hüten, das hat überhaupt nicht geklappt.
Ich habe dort übernachtet. Als ich im *Ehebett* lag und schlafen wollte, sind die durchgedreht. Dann hab ich sie aus dem Schlafzimmer gesetzt - es ging die ganze nacht. Das habe ich dann gelassen und bin nur gekommen um sie zu füttern und zu streicheln. Liesen sie zu, aber kaum war ich weg, haben sie in die Betten gemacht und zwar beides und beide.

Das war ne Katastrophe.

Vorher hatte ich nichts gegen Katzen - jetzt kann ich sie nicht mehr ausstehen - außer als Filet. Da würde selbst ich als Vegetarier wieder zum Fleischesser.


Zitat (Jaren @ 19.12.2005 - 21:37:59)
Ich sollte mal zwei Katzen hüten, das hat überhaupt nicht geklappt.
Ich habe dort übernachtet. Als ich im *Ehebett* lag und schlafen wollte, sind die durchgedreht. Dann hab ich sie aus dem Schlafzimmer gesetzt - es ging die ganze nacht. Das habe ich dann gelassen und bin nur gekommen um sie zu füttern und zu streicheln. Liesen sie zu, aber kaum war ich weg, haben sie in die Betten gemacht und zwar beides und beide.

Das war ne Katastrophe.

Vorher hatte ich nichts gegen Katzen - jetzt kann ich sie nicht mehr ausstehen - außer als Filet. Da würde selbst ich als Vegetarier wieder zum Fleischesser.

Das war in der Tat eine Katastrophe!
Aber auch ein Beweis, wie empfindlich diese Stubentiger reagieren, wenn ihre Menschen nicht da sind. Das habe ich sonst auch schon gehört, daß die dann so massiv protestieren.

Hallo Tierfreunde
also wir haben eine Hundepension in S.,und haben immer so zwischen 5-15 Hunde da
zur Beruhigung aller die mal einen Hund versorgt wissen müssen, selbst der schüchternste -verwöhnteste-Liebling -der Familie kommt nach allerspätestens 1 Tag--aber das ist dann schon ganz extrem ---von selbst auf uns zu und will Kontakt und Streicheleinheiten.Seine Mahlzeiten nimmt er schon vorher gerne.
Bei uns ist es so , dass alle Hunde frei laufen und Kontakt miteinander haben , jung-alt oder gross , klein , ganz egal. TOI TOI TOI es ist noch nie was passiert,. aber wir sind auch immer für die Hunde da und sie dürfen auch mal ins Haus
Am schönsten für uns und die Herrchen bzw, Frauchen ist es wenn die Hunde beim 2. und weiteren Besuch bei uns freudig wedelnd und winselnd vor dem Tor stehen und rein wollen.
Ach ja wir haben selbst 3 Hunde und 4Katzen und die kommen auch bestens damit klar
--also keine Bange auch Hunde lieben Ferien mit Artgenossen
Grüsse Soly und allen ein schönes Fest

Bearbeitet von solylevante am 09.07.2007 19:58:25


Zur Zeit haben wir nur noch 2 Kaninchen und die kommen ins Hasenhotel :D ist zwar sehr teuer, aber gut.(in das Tiergeschäft, wo ich sie gekauft habe- dort haben sie extra Räume für die Urlaubstiere)
Den Hund habe ich immer mitgenommen, aber für ihn war es immer eine Tortur: Klimawechsel, im Flugzeug ins Gepäckteil - das war wohl nicht so angenehm- würde ich heute nicht mehr machen..Besser ins Hundehotel.Auf Ferien ausserhalb von Deutschland verzichten würde ich allerdings auch nicht!!


wir waren noch nie im Urlaub!
Aber wenn wir eines Tages mal wegfahren,werde ich darauf achten,dass wir unseren Micky mitnehmen können.
Ich möchte ihn nicht wegegeben müssen und ich möchte auch niemanden in unserer Wohnung haben.
Also kommt er mit ;)


Zitat (cleopatra @ 18.12.2005 - 22:29:17)
ganz einfach, unsere beiden Stubentiger lassen wir zuhause und jemand kommt die täglich füttern und streicheln. Idealerweise ein Nachbar...

Nachtrag: also ich finde Katzen mit in die Ferien nehmen ist Stress für alle, kann mir das echt nicht vorstellen, kommt aber auch ein bisschen darauf an wie und wo man Ferien macht.
Wir haben ein sehr enges Verhältnis zu unseren Katzen (tönt doof, aber die Leben mit uns und sind nicht bloss Mäusefänger) und die leiden natürlich auch wenn wir weg sind. Unsere Philosophie ist halt, dass diese Viecher es sehr gut haben bei uns und wir Menschen auch mal untendurch müssen und Sachen tun müssen, die wir nicht so mögen. Wir sagen immer, das ist halt das "harte Los" unserer verwöhnten Büsis :wub: :wub: Das härtere Los und da bin ich mir sicher, wäre mitnehmen!

Den Hund würden wir mitnehmen, keine Frage!

Das Problem, das Jaren beschreibt haben wir zum Glück nicht, hat vielleicht damit zu tun, dass die raus können...aber Jaren, das ist doch kein Grund Katzen jetzt so zu hassen!? *nixversteh* :blink:

Selbstverständlich kommt mein Tier mit in den Urlaub :)


Wir fahren nirgends ohne unsere Mausi weg, die kommt immer mit. Haben ja jetzt einen Wohnwagen und da passt das :D

Um meine Fische und Vögel kümmert sich meine Schwiegermama


Wir fahren im Sommer nach Südfrankreich, meine Eltern besuchen.

Unsere Hunde kommen selbstverständlich mit. Damit es für die Doggies nicht allzu warm wird, werden wir gegen 22 Uhr von zuhause wegfahren und sind dann am frühen Morgen dort.

Zu den Daheimgebliebenen (2 Katzen, 1 Zwerghamster und 4 Farbmäuse) schaut in der Zeit unser Nachbar.

LG

Anja :blumen:


HallO!
Meine Beiden Hunde kommen überall hin mit! Für die Katze kommt meine Mutter zweimal am Tag, da sie Freigängerin ist, ist das kein Problem.

LG
jutta


Meine Schwiegereltern kümmern sich um beide Katzen. Also geben ihnen Futter und Trinken (wohnen ja direkt unter uns, und die 2 gehe dort eh rein und raus).
Die 2 sind trotzdem jedesmal beleidigt, wenn wir wegfahren... :pfeifen:


Wir nehmen unseren Hund mit. Wer und nicht mit Hund haben will, muss darauf verzichten. Dann suchen wir nach etwas anderem.


Meine Miezen bleiben daheim und Schwiemu versorgt sie.


hi,war letzten herbst auf kur.wollte hund nicht missen und habe pflegeplatz im
ort gefunden.am telefon hat sich alles super angehört(andere hunde ,familienan-
schluss etc).als ich die betreung live sah,hatte ich schon schlechtes ge-
fühl.was ich dann schon am zweiten tag mitbekam,als ich meinen süssen zum
spazierengehen abholen wollte ,hat mir den rest gegeben.hund sofort mitgenommen,kur abgebrochen(ärzte hatten verständnis).war letztendlich total
die abzocke,ohne ahnung von hunden.. :o
bin nicht mehr so blauäugig,bevor ich ihn nochmal zu fremden gebe,seh ich mir
das ganze vorher an,probenacht/tag <_<
passt auf eure süssen auf,und nehmt sie lieber mit,bevor sie sowas mitmachen
müssen...
LG an alle tiere,tierfreunde! :)


Die zwei Hunde nehmen wir natürlich mit und für die Katze kommt meine Mutter täglich zum füttern und rein und raus lassen!


Unsere Katzen sind zu Hause in den eigenen 4 Wänden am besten aufgehoben.
Sind wir im Urlaub, werden sie von der Nachbarin versorgt !


Wir haben ja noch keinen Hund, wollen aber mal einen wenn wir eine andere Wohnung haben wo auch Hunde erlaubt sind (Golden Retriever).

Sollte es soweit sein und wir fahren in Urlaub dann entweder nur da wo auch Hunde willkommen sind, oder aber es werden gute Freunde gefragt wo man weiß das der Hund auch gut aufgehoben ist.


Unsere Miezen, das Aquarium und nun auch der Hamster bleiben daheim und werden von lieben Nachbarn versorgt.. alles andere wäre wohl zu umständlich :blink: :blink: ich habe noch nie versucht ein Aqua mit in den Urlaub zu nehmen :D


Als wir in Frankreich in Urlaub waren hat meine Nachbarin den Hund genommen und auch die Katzen versorgt. Hundi war gern dort und hatte es auch sehr gut,aber ich bin nach 5 Tagen wieder nach Hause gefahren,weil ichs nicht ausgehalten habe ohne meine Tiere. Und jetzt Fahren wir nicht mehr weg, haben zu viele Tiere. Vögel, Echsen ,Katzen(2), Hunde (2) ,Zwergpekinese und Deutsche Dogge. Ich glaube meine Dogge wär krank ohne mich.und umgekehrt auch.Dann haben wir noch Pferde, Hühner,1Ziege und Kaninchen.Na mal Ehrlich,wer würde sich da freiwillig Kümmern.Aber ich liebe sie alle und möchte nicht auf sie verzichten.
Gruß Mummel



Kostenloser Newsletter