Gebratener Fisch, Alternative f. Zitrone gesucht


ich habe heute abend gebratenen fisch zu abendbrot, lecker - lecker !! nun ist mir was blödes passiert - ich hab vergessen zitronen zu kaufen. kann mir einer einen trick sagen, was ist dafür nehmen kann? ich hätte eine pampelmuse / grapefruit noch. ob ich dafür verwenden kann?

ich wäre euch für eine antwort sehr, sehr dankbar!

liebe grüße von mama1977



---
Thementitel geändert, da man sich unter "kochen/backen" alles
und nichts vorstellen kann. Niemand vermutet, dass eine Alternative
zur Zitrone gesucht wird. Bitte aussagekräftige Titel wählen, danke! ;-)
W.


Bearbeitet von Wecker am 20.02.2012 12:41:30


Also ob der Fisch mit Grapefruit schmeckt,weiß ich leider nicht, aber mit Mandarinensaft gehts.
Ansonsten mit Remoulade...das ist richtig lecker.


Klar geht es zur Not ! Früher haben sie Essig genommen als keine Zitronen vorhanden waren.


wenn es denn nicht zu spät wäre.....hätte ich auch den essig empfohlen...... ;)


Wenn ich zwischen Essig und Grapefruit entscheiden müsste, würde ich die Grapefruit nehmen. Zumal die Grapefruit/Pampelmuse Enzyme mitbringt, die bei der Eiweißverdauung (Fisch!) helfen.
Aber das Thema dürfte inzwischen durch sein. ;)

@mama1977: Wie hast du es denn nun gemacht?


ich danke euch allen für die antworten :schmatzer: ! ich hab das gute stück mit essig leicht bestrichen, es ging auch.

mir hat man einen tipp gegeben, daß man fisch eigentlich gar nicht mehr mit zitrone zubereitet. man nimmt kräuter (muß aber erst ergründen welche :mellow: ), das aroma der fische würde dann wesentlich besser sein :daumenhoch:


liebe grüße von mama1977!

Bearbeitet von mama1977 am 20.02.2012 12:22:26


Zitat (mama1977 @ 20.02.2012 12:20:18)
ich danke euch allen für die antworten :schmatzer: ! ich hab das gute stück mit essig leicht bestrichen, es ging auch.

mir hat man einen tipp gegeben, daß man fisch eigentlich gar nicht mehr mit zitrone zubereitet. man nimmt kräuter (muß aber erst ergründen welche :mellow: ), das aroma der fische würde dann wesentlich besser sein :daumenhoch:


liebe grüße von mama1977!

Hallo @Mama1977,

ich nehme nach wie vor Zitronensaft, lege aber gern noch die eine oder andere dünne Zitronenscheibe samt unbehandelter Schale sowie Zitronenthymian oder ein- zwei Blättchen Zitronenmelisse, die bei mir wie Unkraut das ganze Jahr auf dem Fensterbrett gedeiht, in den Bauch des Fisches. Vorher kommt noch etwas Salz und Pfeffer hinein, auch die Außenseite bekommt davon etwas ab und ab in die mit heißer Butter :sabber: .

Morgen ist in der Nachbarstadt wieder Markt, da hole ich mir frische Forellen und das morgige Mittagessen steht somit heute schon fest.


Kostenloser Newsletter